shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

YIN

ID-Nummer353867

Tierheim NameTierschutzverein SOS-Dogs e.V.

RufnameYIN

RasseGalgo Español

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 6 Jahre , 7 Monate

Farbecreme

im Tierheim seit01.03.2021

letzte Aktualisierung01.03.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Größe groß

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Kontakt: Karin Wolany, Telefon: +49 9190 2159035
k.wolany1@sos-dogs.de
https://sos-dogs.de/nachrichten/wichtig-information-zur-adoption

Pflegestelle - Nähe 91336 Heroldsbach

Yin (sowie Yan) wurde Anfang Februar, zusammen mit anderen Hunden, von einem Jäger abgegeben. Der Jäger brachte sie glücklicherweise zum Tierarzt des Vereins, mit der Aussage er kann mit ihnen machen was er will. Der Tierarzt informierte den Verein und dieser hat alle Hunde zu sich geholt.

Yin ist anfangs sehr schüchtern und braucht Zeit, um dem Menschen entgegen zu kommen, es fällt ihr schwer auf Ruf zu kommen. Sie macht anfangs eher einen Schritt zurück, sobald der Mensch aber in ihrer Nähe ist, liebt sie es gestreichelt zu werden und macht jegliche Art von Verrenkungen, um gestreichelt zu werden. Sie wedelt wie verrückt mit dem Schwanz und schleckt gerne an der Hand.

Aufgrund dessen sollte die neue Familie Ruhe und Geduld mitbringen. Aufgrund der Rasse benötigt Yin viel Bewegung.

Da sie erst vor kurzem im Tierschutz sind, konnte der Umgang mit Kindern und Katzen nicht getestet werden. Da es sich aber um Jagdhunde handelt, geht man davon aus, dass es mit Katzen ggff schwieriger sein könnte. Stubenrein ist sie auch nicht, da sie ein Leben im Haus oder Wohnung noch nicht kennt. Sie wird aber bestimmt schnell lernen und es lieben auf dem Sofa zu kuscheln.

Yin reist geimpft, gechipt, kastriert, entwurmt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und mit europäischem oder russischem Heimtierausweis aus.

28.02.21
Yin wurde Anfang Februar, zusammen mit anderen Hunden, von einem Jäger abgegeben. Der Jäger brachte sie glücklicherweise zum Tierarzt des Vereins, mit der Aussage er kann mit ihnen machen was er will. Der Tierarzt informierte den Verein, und dieser hat alle Hunde zu sich geholt.

Yin ist anfangs sehr schüchtern und braucht Zeit um dem Menschen entgegen zu kommen, es fällt ihr schwer auf Ruf zu kommen. Sie macht anfangs eher einen Schritt zurück, sobald der Mensch aber in ihrer Nähe ist liebt sie es gestreichelt zu werden und macht jegliche Art von Verrenkungen um gestreichelt zu werden. Sie wedelt wie verrückt mit dem Schwanz und schleckt gerne an der Hand.

Aufgrund dessen sollte die neue Familie Ruhe und Geduld mit bringen. Aufgrund der Rasse benötigt Yin viel Bewegung.

Da sie erst vor kurzem im Tierschutz sind, konnte der Umgang mit Kindern und Katzen nicht getestet werden. Da es sich aber um Jagdhunde handelt, geht man davon aus das es mit Katzen ggf schwieriger sein könnte.
Stubenrein ist sie auch nicht, da sie ein Leben im Haus oder Wohnung noch nicht kennt. Sie wird aber bestimmt schnell lernen und es lieben auf dem Sofa zu kuscheln.

Yin reist geimpft, gechipt, kastriert, entwurmt, auf Mittelmeerkrankheiten getestet und mit europäischem oder russischem Heimtierausweis aus.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein SOS-Dogs e.V.

Anschrift 91336 Heroldsbach
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Karin Wolany Telefon +49 (0)9190 2159035

Homepage http://sos-dogs.de/

 
Seitenaufrufe: 537