shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

SUKI , Sambia, Samoa, Sansa, Sina und Smokey - 6 x Lebensfreude pur! PS 50374 Erftstadt

ID-Nummer353062

Tierheim Namesaving dogs e.V.

RufnameSUKI

RasseHerdenschutzhund-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 6 Monate

Farbeweiß

im Tierheim seit22.02.2021

letzte Aktualisierung22.02.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Steckbrief: Suki

Geburtsdatum: 15.10.2020
Geschlecht: weiblich
Rasse: Herdenschutzhund-Mischling

Notfall: nein
kastriert: nein

Schulterhöhe im Wachstum, Stand März 2021: ca. 45 cm, ca. 9 kg
Endgröße: ca. 55-60 cm

Krankheiten: keine bekannt
1. MMC erfolgt nach Einreise

sucht:
- eigene Familie: ja
- Pflegestelle: nein, da bereits auf PS
- Paten: ja

verträglich mit:
- Rüden: ja
- Hündinnen: ja
- Katzen: ja
- Kindern: ja

Vermittlung:
- an Hundeerfahrene und Hundeanfänger
- in ländliche Lage mit gut eingezäuntem Garten/Grundstück
- gerne zu vorhandenem Ersthund (keine Bedingung)

Aufenthaltsort: 50374 Erftstadt


SUKI, Sambia, Samoa, Sansa, Sina und Smokey - 6 x Lebensfreude pur!

Suki möchte gerne ein ganz normaler Welpe sein. Sie ist neugierig, verspielt, unbedarft, ohne Scheu und fröhlich. Ihre 5 Geschwister haben bereits ein Zuhause gefunden.
Es scheiterte bisher an nicht geeigneten Anfragen für Suki.

So lernt sie jetzt das Zusammenleben mit einer Katze und das für uns normale Alltagsleben.
Wenn dieser Welpe bei Ihnen einzieht, kommt eine wunderbare, innige aber auch stressige Zeit auf Sie zu. Die Süße ist weder stubenrein noch leinenführig. Im 1. Video (auf unserer Homepage zu sehen) sehen Sie Suki mit Ihren Geschwistern noch im Canile. Im 2. Video bereits in Deutschland bei einem Ausflug und Suki auf Entdeckungstour.

Noch wirkt sie etwas unsicher und reizüberflutet- aber neugierig und wunderbar menschenbezogen. IHR Job ist es, dem neuen Familienmitglied die Zeit zu geben, alles im eigenen Tempo zu erleben. Seien Sie da wie ein Fels in der Brandung, ermutigen und loben Sie. Es ist die innige Zeit des Bindungs- und Vertrauensaufbaus. Viele Schmuseeinheiten sind ebenso selbstverständlich wie die Rundumbetreuung, die wir bei allen Welpen voraussetzen. So sensible junge Seelen brauchen Nähe und Geborgenheit, deshalb schlafen die Mäuse bitte nicht allein in Flur oder Küche, sondern in der Nähe ihrer „Herde“. In diesem Fall ist das die Familie, die ja die Herde ersetzt. Dass Welpen nicht mit ins Büro können, um dort brav auf einer Decke auf den Feierabend zu warten, versteht sich von selbst. Ob sie sich später einmal am Arbeitsplatz wohlfühlen, kann man nicht sagen. Es gibt einige Herdenschutzhunde, die genießen das Dabei Sein. Andere sind maximal gestresst, wenn Kollegen ins Büro geflitzt kommen, da sie territorial veranlagt sind. Sie sollten diesen Aspekt bei einer Adoption mit ins Kalkül ziehen.

Unsere Haltungsbedingungen für Herdenschutzhunde und deren Mischlinge sind rassetypisch ausgerichtet, damit die erwachsenen Herdenschutzhunde ihren Charakter durchaus ausleben können.
Nachfolgend die Auflistung der Adoptionsvoraussetzungen für Sie:

• Keine Etagenwohnung - auch nicht im Erdgeschoß, eines Mehrfamilienhauses!
• Hundeerfahrene Menschen
• Menschen, die Vertrauen gegen Vertrauen setzen, um eine intensive Bindung mit dem Herdenschutzhund eingehen zu können.
• Menschen, die in ihrer Kommunikation mit dem Hund klar, eindeutig, aber auch liebevoll konsequent, sind.
• Sie sollten keinen Kadavergehorsam erwarten, sondern einen Hund, der sehr selbstständig denkt und handelt.
• Ein möglichst freistehendes Haus mit großzügigem Gartengrundstück, sicher und hoch (1,50 m - 1,60 m- Bitte NICHT niedriger !!!) eingezäunt.

Ich freue mich auf Ihre Kontaktaufnahme, sofern Sie die vorgenannten Vermittlungsvoraussetzungen erfüllen. Gerne berate ich Sie auch zu der Rasse. Ich selbst habe seit 30 Jahren Herdenschutzhunde in meiner Familie!


Bitte lesen Sie, bevor Sie den Hörer in die Hand nehmen oder mir schreiben, unseren Artikel Corona-Dogs auf unserer Homepage.


Wir bekommen immer wieder Anfragen für Welpen von älteren oder alten Interessenten. Jedoch vermissen wir hier z. B. folgende selbstkritische Fragen: Kann ich einem so jungen Hund wirklich tagein, tagaus gerecht werden? Schaffe ich es, 4 x nachts aufzustehen, um den Welpen in den Garten zu lassen? Kann ich ihn bis zu einem gewissen Alter regelmäßig Treppen hinauf und hinunter tragen, um die noch nicht ausgebildeten Gelenke zu schonen? Was ist im Alter, wenn der Hund Hilfe braucht, um in den 1. Stock zu kommen? Vielleicht ist der herangewachsene Junghund ein Powerpaket und möchte seine Menschen gerne beim joggen begleiten oder braucht sogar regelmäßig Hundesport, um körperlich und geistig ausgelastet zu sein. Denn nur ein solcher Hund ruht in sich. Und dann? Warum darf es kein älterer Hund sein, der seine Flegelphase schon deutlich hinter sich hat? Wir haben hierzu zahlreiche Rückmeldungen unserer Adoptanten und alle sind durchweg positiv. Ein älterer Hund oder ein Hund in der Blüte seiner Jahre ist noch lange nicht zu alt, um gemeinsam mit Ihnen in einen neuen Lebensabschnitt zu starten.


Ansprechpartner:
Karin Loebnitz
Mobil: 0177/ 7 00 33 77
eMail: k.loebnitz@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.com


Wichtige Zusatzinformationen:

Weitere allgemeine Angaben:

Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern "unbekannt" angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim saving dogs e.V.

Anschrift 50374 Erftstadt
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)177 7003377

Homepage http://www.saving-dogs.de/index.php?id=100

 
Seitenaufrufe: 1762