shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

JAM – will raus aus dem Gefängnis

ID-Nummer352796

Tierheim NamePro-canalba e.V.

RufnameJAM

RasseDogo Argentino-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 8 Monate

Farbeweiß

im Tierheim seit23.05.2021

letzte Aktualisierung20.02.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Alter: 08.11.2020
Rasse: Dogo Argentino Mix
Größe: Welpe eher großwerdend

April 2021 - Es gibt ein erstes kurzes Update von Jams Pflegestelle!
Als Kleinstes ihrer Geschwister hatte Jam es zu Beginn ihres Lebens nicht leicht, auf ihrer Pflegestelle entwickelt sie sich jedoch sehr gut und hat mittlerweile bereits etwas Selbstvertrauen bekommen. Sie ist ein typischer Junghund: quirlig, freundlich und neugierig.
Unser Schneeflöckchen Jam ist schon stubenrein, liebt Spaziergänge und freut sich dabei über Hundebegegnungen.
Momentan lebt sie problemlos mit Katzen zusammen. Auch Hundebesuch in ihrem Pflegezuhause ist in Ordnung, aber ihre Spielsachen teilt sie nicht so gerne. Aber welches Kind lässt sich schon gerne seine Spielsachen fortnehmen?
Nach Einschätzung der Pflegestelle wäre Jam sehr zufrieden, als Einzelprinzessin in ihrem neuen Zuhause zu leben.
Draußen möchte sie mit anderen Hunden spielen und toben, zuhause aber braucht sie das nicht unbedingt.
Fremden Menschen begegnet sie noch unsicher; alleine bleiben möchte sie auch noch nicht, daher wäre es gut, wenn in ihrer neuen Familie behutsam daran gearbeitet wird. Jam ist ja noch klein und möchte noch viel lernen. Möchten Sie ihr liebevoller Lehrer sein?


----------------------------------------------

April 2021 - Es gibt ein erstes kurzes Update von Jam's Pflegestelle:
Jam hat sich sehr gut auf ihrer Pflegestelle entwickelt. Als kleinste ihrer Geschwister hatte sie es zu Beginn schwer, mittlerweile hat sich sehr gut gemacht und hat Selbstvertrauen bekommen. Sie ist ein typischer Welpe bzw. Junghund: quirlig, freundlich und neugierig. Jam ist schon stubenrein, liebt Spaziergänge und freut sich dabei über Hundebegegnungen.
Jam lebt mit Katzen zusammen, sie akzeptiert sie findet sie aber trotzdem doof. Hundebesuch in ihrem Zuhause ist in Ordnung, aber ihre Spielsachen möchte sie gerne für sich alleine und wenn ihr Pflegefrauchen die Besuchshunde streichelt neigt sie zur Eifersucht.
Daher merken wir, dass Jam keinen Zweithund in ihren eigenen 4-Wänden braucht und sehr zufrieden als Einzelprinzessin ist. Draußen möchte sie mit anderen Hunden spielen und toben, zuhause aber braucht sie das nicht und erkennt auch schon ihre Ruhezeiten.
Vor fremden Menschen reagiert sie noch unsicher. Alleine bleiben möchte sie noch nicht, sie bellt und winselt, hier werden wir langsam daran arbeiten, wie man es bei jedem Welpen machen muss!

--------------------------------------------

März 2021:
Jam ist ab 21.3. auf Pflegestelle in Hiddenhausen.


-----------------------------

Diese süßen Welpen und ihre Mama Jolanda kommen aus
einem Gefängnis. Wie das??
Nun, dieses Gefängnis befindet sich in einem wunderschönen mittelalterlichen Schloss, wo die Gefangenen ihren eigenen kleinen Bauernhof betreiben. Sie bauen Gemüse an und haben auch Tiere: ein altes Pferd, einen Esel, Hühner und ein paar Hunde, die ihnen zugelaufen sind. Lustige Geschichte, denn die Hunde kommen ins Gefängnis, aber die Gefangenen nicht raus. In Bella Italia ist alles möglich!
Vor kurzem wurde unsere befreundete Tierschützerin von der Gefängnisdirektorin gebeten, die Hunde dort wegzuholen. In erster Linie die Mama Jolanda, die mit ihren Welpen Jill, Jam, June, Jane, Jasper und Jesse nach Einschätzung der Direktorin zu einem Problem geworden war.
Also fuhren die Tierschützer dorthin und sahen sich die Situation vor Ort an. Da sie am Eingang alle ihre Handys abgeben mussten, konnten sie keine Fotos machen und erhielten lediglich ein paar Bilder, die ein Wärter mit seinem Handy für sie gemacht hatte.
Im Gefängnis befinden sich außer Jolanda und der kleinen Rasselbande noch der Papa der Babys und vier weitere kleine Hunde, die alle nicht erwünscht sind und weg sollen. Diese sieht man auch auf dem Video. Leider wissen wir nichts über diese Hunde, man kann sie nur rausholen, denn sie scheinen alle sehr nett zu sein.

So hofft nun die kleine Jam auf ein eigenes Zuhause, in dem sie glücklich an der Seite ihrer eigenen Familie in Sicherheit und Geborgenheit aufwachsen kann.

Wenn Sie hundeerfahrene Menschen sind, die sich idealerweise mit dieser Rasse auskennen und ein der Größe und Aktivität entsprechendes Wohnumfeld haben, freut sich unsere Vermittlerin auf ihren Anruf!

Besuchen Sie Jam auch auf unserer Homepage www.pro-canalba.eu

Weitere Informationen:
Alter: geb. 08.11.2020
Schulterhöhe: Welpe eher großwerdend
Krankheiten: keine bekannt, gechipt, geimpft
Schutzgebühr: 325 € + 90 € Transportkostenbeteiligung
Vermittlung: Bundesländer ohne Rasseliste, A, CH
Aufenthaltsort: Italien
Organisation: pro-canalba e.V.
Ansprechpartner: Silvia Kemper
eMail: silvia.kemper@pro-canalba.eu
Telefon: 0151 – 560 560 10

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Pro-canalba e.V.

Anschrift 32120 Hiddenhausen
Deutschland
(Pflegestelle)

Homepage http://www.procanalba.eu/

 
Seitenaufrufe: 1795