shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

SOAVE – was wurde dir nur angetan??

ID-Nummer352266

Tierheim NameSardinienhunde e.V.

RufnameSOAVE

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 6 Monate

Farbehellbraun-weiß

im Tierheim seit04.01.2021

letzte Aktualisierung16.02.2021

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Es waren die grauenvollen, schmerzerfüllten Schreie die den Retter haben aufmerksam werden lassen. Er fand eine Welpen, der furchtbare Schmerzen hatte, abgelegt auf einer Matratze!!! am Straßenrand. So bleibt das Gewissen rein und die Illusion, dass man Ende sogar noch Gutes getan hat.

Soave hat ein schweres Schädel/Hirn Trauma und ihr Zustand ist lebensbedrohlich.

Die erste Nacht hat Soave überlebt, sie wurde in ein künstliches Koma versetzt. Es besteht permanenter Kontakt zu den Spezialisten, die in Kürze im rifugio der LIDA in Olbia eintreffen werden. Es wird alles getan, um Soaves Leben zu retten.

Soave hat weitere Verletzung die daraufhin deuten, dass sie wohl angefahren und mitgeschleift wurde.

Ein Schicksal, das Erinnerungen wach werden lässt....

Bei Fragen zu unseren Schützlingen, oder aber wenn Sie SOAVE einen Platz als Familienmitglied auf einer Pflegestelle oder Endstelle anbieten möchten, dann melden Sie sich bitte bei: kontakt@sardinienhunde.org.

Sie erhalten dann per Mail im ersten Schritt unsere allgemeinen Infos zum Vermittlungsablauf bzw. zur Pflegestellentätigkeit und unser Formular zur Selbstauskunft.

Aktuell verfügbare Bilder und Videos finden Sie auf der jeweiligen Vermittlungsseite auf unserer Homepage.

<<< Update 11. März 2021: >>>
Dien neuen Fotos stammen von Februar und März.

Steckbrief
Geburtsdatum: ca. 10/2020
Chip: noch nicht
Rasse: Mischling
Geschlecht: weiblich
Schulterhöhe: im Wachstum
Kastriert/sterilisiert: noch nicht
Handicap: sieht nicht, schwerhörig bzw. taub
Katzenverträglichkeit: unbekannt
Jagdtrieb: unbekannt
Mittelmeercheck: nach Einreise
Impfstatus: Grundimmunisierung

Um Soave bestmöglich versorgen zu können, sind wir momentan auf Spenden für sie angewiesen, um sämtliche Behandlungskosten zahlen zu können.

Bitte spenden Sie über unser Bankkonto oder Paypal unter dem Stichwort "Soave"

Spendenkonto SARDINIENHUNDE e.V.
Sparkasse Regensburg
IBAN: DE90 7505 0000 0026 7036 45
BIC: BYLADEM1RBG
oder spenden Sie direkt via PayPal für "SOAVE" .
Mille Grazie!

oder spenden sie direkt via PayPal für Soave

Ihre Hilfe für SOAVE!

UPDATE 22.01.21

Heute war die Neurologin aus Sassari in der LIDA um die Sorgenfellchen dort zu untersuchen.

Die gute Nachricht: derzeit gibt es keinen Hinweis darauf, dass eine Kompression des Gehirns vorliegt.

ABER es gibt eine Blutung/Hämatom hinter dem Auge, die sich in Folge der Kopfverletzung gebildet hat. Auch hier wieder eine gute Nachricht: es gibt keine Frakturen in diesem Bereich.

Was weiterhin diagnostiziert wurde ist eine Verletzung des Rückenmarks im Vorderhirn. Das ist auch der Grund weshalb Soave derzeit ihre Augen nicht schließen kann und die Lippen herunterhängen.

Die gute Nachricht: heute konnte sie zum ersten Mal eigenständig schlucken.

Selbst unter der Sedierung zeigt Soave immer wieder unkontrollierte Bewegungen, vor allem kurz bevor sie z.B. Pipi machen muss oder hungrig ist. Ist alles erledigt, beruhigt sie sich auch wieder.

Die nächsten Tage werden von einem harten Kampf um dieses junge Leben geprägt sein. Soave bekommt weiterhin einen Cocktail aus Anti Epileptikum, Schmerzmitteln, Antibiotikum und Ringer Lösung.


UPDATE 04.02.21

Soave wurde dem Ophtalmologen vorstellt und es ist wie befürchtet: Soave kann nicht sehen!

Die Augen funktionieren, aber das Gehirn kann die Reize nicht verarbeiten. Dies scheint auch eine Folge des schweren Schädel/Hirn Traumas zu sein.

Entweder wurden die Neven durch das Trauma geschädigt, oder ein Hämatom ist für die Kompression ursächlich.

Ob Soave jemals die Welt um sich sehen wird, kann derzeit noch nicht vorausgesagt werden. Die Zeit wird hier die Antwort geben.

Wir geben die Hoffnung nicht auf!!!!!

UPDATE 10.02.21

Die behandelnde professoressa Manunta hat auch Soave bei ihrem letzten Besuch in der LIDA wieder untersucht.

Der Allgemeinzustand hat sich deutlich verbessert, jedoch hat sich die „neurologische Blindheit“ bei Soave bestätigt. Das bedeutet, dass die Augen sehen, das Gehirn diese Informationen aber nicht verarbeiten, bzw. in Bilder umsetzen kann.

Leider hat sich auch ein weiterer Verdacht ergeben....Soave könnte auch noch taub sein.

Zu schwer war das Schädel/Hirn Trauma, das die kleine Welpin erlitten hatte.....

Es ist immer noch nicht ausgeschlossen, dass sich auch in diesen beiden Bereichen noch Verbesserungen ergeben werden, sobald die Hirnschwellung sich zurückgebildet hat und so der Druck von den Nerven genommen wird.

Ob die Nerven bzw. betroffene Hirnregionen sich regenerieren und ihre Funktion wieder aufnehmen werden.....diese Frage kann nur die Zeit beantworten.....


Wir begleiten unsere Soave auf diesem Weg, egal wohin die Reise gehen wird!

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Sardinienhunde e.V.

Anschrift Kampstr. 3
46117 Oberhausen
Deutschland

Homepage http://www.sardinienhunde.org/

 
Seitenaufrufe: 854