shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

WOODY kontaktfreudig und liebevoll

ID-Nummer351818

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnameWOODY

RasseBorder Collie

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 2 Jahre , 6 Monate

Farbeschwarz-weiß

im Tierheim seit12.02.2021

letzte Aktualisierung13.02.2021

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Name: Woody
Rasse: Border Collie
Geschlecht: Rüde
Geburtsdatum: 12.2018 (2 Jahre alt)
Ungefähre Größe:50 cm
Kastriert: ja
Katzentest: negativ
Erkrankungen: Femurkopfresektion
Mittelmeertest : negativ
Aufenthaltsort : Hogar de Asis, la Carolina

Update Mai 2021

Woody ist nach der zweiten OP genesen und reisebereit! Wir freuen uns so sehr mit dem tapferen Woody – was für ein Kämpferherz!


UPDATE MAI 2021
Woody ist nach der zweiten OP genesen und reisebereit! Wir freuen uns so sehr mit dem tapferen Woody – was für ein Kämpferherz!

Update April 2021

Woody hat seine zweite Operation hinter sich. Jetzt heißt es noch einmal Rehabilitation wie beim ersten Bein und dann wünschen wir dem lieben Woody ein gutes Zuhause – denn das hat der bezaubernde, liebenswerte Boder Collie wirklich mehr als verdient!


Update 09.03.2021

Wir haben gute Nachrichten: Der Tierarzt ist mit Woodys Heilungsprozess sehr zufrieden. Am 22.2.21 wurde eine Femurkopfresektion durchgeführt. Die Wunde ist prima verheilt. Jetzt heißt es: Üben, üben, üben. Woody soll an der kurzen Leine geführt werden, damit er das operierte Bein wieder nutzt. Daran muss er sich erst mal gewöhnen. Er hat keine Schmerzen mehr auf der Seite. Aber die Muskeln müssen erst aufgebaut werden, damit er wieder gut laufen kann. Die Helferinnen im Tierheim tun alles, um Woody seine Übungseinheiten zu geben. Denn sobald er das Bein wieder richtig belastet, wird auch die zweite Seite operiert. Voraussichtlich in ein paar Wochen. Das bedeutet, es dauert nicht mehr lange und Woody ist bereit, in sein neues zu Hause zu ziehen.


Und das ist Woodies Geschichte:

Border Collies sind tolle Hunde. Aber sie passen nicht zu jedem, denn Border Collies möchten beschäftigt werden – körperlich wie geistig. Nicht gepasst hat Woody zu seiner ersten Familie. Diese lebte in einer (kleinen) Wohnung und beschäftigte sich mit Woody in keiner Weise. Schnell wurde hier klar, dass Hund und Familie nicht zusammen passen.

Bis Woody ins Tierheim kam, wurde er von Besitzer zu Besitzer weiter gereicht. Diese Erlebnisse prägten Woody sehr. Im Tierheim angekommen, hatte er Angst vor allen Freiwilligen, obwohl diese sehr behutsam mit dem tollen Rüden umgingen. Mit viel Geduld gelang es den Pflegern Woody zu beweisen, dass ihm im Tierheim nichts Böses passieren wird und ihn niemand verletzen möchte.

Da Woody ein sehr schlaues Kerlchen ist (er ist ja nicht umsonst ein Border Collie), erkannte er relativ bald, dass die Freiwilligen es gut mit ihm meinen und er baute Stück für Stück sein Vertrauen in den Menschen wieder auf. Inzwischen ist er sehr kontaktfreudig und liebevoll mit den Menschen hier vor Ort im Tierheim geworden und genießt es richtig, wenn diese Zeit mit ihm verbringen und mit ihm spielen.

Woody liebt es, mit großen Steinen zu spielen. Sein neues liebevolles Für-Immer-Zuhause sollte die Steine vielleicht durch einen Ball ersetzen, damit er sich damit nicht noch die Zähne schädigt. Geschädigt ist leider bereits in so jungen Jahren schon seine Hüfte: Woody hat eine fortgeschrittene bilaterale Hüftarthritis, die noch in Spanien operiert wird.

Richtig glücklich wird Woody werden, wenn er eine Familie findet, die neben Kindern auch einen Garten hat und keine Katzen im Haushalt leben. Katzen mag Woody nämlich keine und das Spielen im Garten wird er lieben. Seine Hundefreunde sucht er sich selbst aus, er nimmt nicht jeden Hundekumpel, den er trifft in seinen Freundeskreis auf.

Falls Sie also Lust und vor allem viel Zeit haben, mit Woody durchs Leben zu gehen, mit ihm gemeinsam Tricks zu üben und mit ihm zu einer richtigen Familie zusammen zu wachsen, dann wird es Zeit, dass er seine sieben Sachen zusammenpackt und mit dem nächsten Transport nach Deutschland kommt. Woody sehnt sich nach einem bequemen Körbchen, viel Zuwendung und vor allem einer liebevollen Familie, die ihn nie wieder hergibt.

Melden Sie sich am besten noch heute bei Woodys Vermittlerin Nicole Steib. Bei Fragen zum Vermittlungs- und Transportablauf und der OP, hilft Nicole ebenfalls gerne weiter.


Nicole Steib (Sprachen: Deutsch, Englisch, Italienisch)
Telefon: 07664 6198775
Handy: 0176 30303848
E-mail: steib@tsv-europa.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Europa e.V.

Anschrift Meisenstr. 6
71576 Burgstetten
Deutschland

Homepage http://www.tierschutzverein-europa.de/

 
Seitenaufrufe: 2187