shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

JEDDA - Zweitname Duracell

ID-Nummer351793

Tierheim NameGrund zur Hoffnung e.V.

RufnameJEDDA

RasseSiberian Husky-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 4 Jahre , 3 Monate

Farbetricolor

im Tierheim seit06.02.2021

letzte Aktualisierung13.02.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Jedda kommt immer mehr an! Gefühlt ist unser „Clown“ Jedda schon mindestens 2-3 Monate und nicht gerade mal zwei Wochen bei uns. Sie entwickelt sich einfach prächtig und wird immer „alltagstauglicher“.

Unsere ersten beiden Wanderungen haben ihr riesigen Spaß gemacht. Zwischendurch hat sie beide Male Spiel- und Rennanfälle vor lauter Glück bekommen. Aber sie haben auch gezeigt – ohne Leine wäre sie meiner Meinung nach mit Sicherheit auch mal weg gewesen. Jagdtrieb ist vorhanden, wie stark er ist/wird fällt mir schwer einzuschätzen.

Draußen zieht sie schon sehr viel weniger an der Leine und orientiert sich langsam auch dort stärker am Menschen, aber völlig zuverlässig ist das noch nicht. Das „komm hier“ klappt schon meistens. Auch von Fremden lässt sie sich gerne schmusen, kann sie aber inzwischen auch „links liegen lassen“, wenn keine Kontaktaufnahme erwünscht ist. Ins Auto steigt sie nicht gerne ein, ist während der Fahrt aber ruhig.

Die Hundekontakte – obwohl an der Leine – waren bisher völlig unproblematisch. Kurz schnuppern, vielleicht anspielen oder kurz spielen, dann schon wieder weiter... Wobei das bisher größtenteils Rüden waren, mit einem jungen Mädchen-Dackel war sie heute aber auch sehr lieb. Wir üben allerdings gerade daran, dass sie nicht außer Rand und Band gerät, wenn sie einen Hund sieht und unbedingt hinmöchte. Die Momente, in denen sie sich erschreckt, werden immer seltener, aber es gibt sie noch.

Das Anschlagen im Haus hat sie fast völlig eingestellt. Nachdem sie verschiedene Hundebetten ausprobiert hat, dann doch wieder auf dem Fußabtreter vor der Tür gelandet ist, hat sie diese Nacht zum ersten Mal auf einem Hundebett neben unserem Bett geschlafen.

Wir lieben unsere Jedda und haben sehr viel Spaß mit ihr – beim Unterwegs-Sein, beim Albern, beim Schmusen, beim Üben (wo sie immer noch ein wenig dickköpfig sein kann) – und wenn wir sicher wären, dass wir ihr auch nach Corona noch viel Zeit widmen könnten, hätte dieser absolut liebenswerte und manchmal sehr spaßige Hund vermutlich schon ein Zuhause…

Insgesamt wird sie langsam weniger schreckhaft, aber es gibt noch immer ungewohnte Geräusche/Dinge wie LKWs, Rollläden, knallende Türen oder auch das Geräusch von Kohlensäure, wenn man eine Flasche öffnet.

Im Haus ist sie eine kleine Diebin und nimmt sich gerne Mützen, Schuhe, Stofftiere oder was sie gerade so findet mit auf ihr gerade favorisiertes Lager (ohne etwas zu zerstören).

Jedda ist gechipt, geimpft, kastriert und wir alle freuen uns auf Ihren Besuch bei uns in Bornheim.

Mehr Infos, Videos, Fotos und das Bewerbungsformular finden Sie hier:

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/hunde-in-deutschland/jedda/

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Grund zur Hoffnung e.V.

Anschrift 53332 Bornheim
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)6039 938938

Homepage http://www.grund-zur-hoffnung.org/startseite-aktuelles

 
Seitenaufrufe: 184