shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

FRED sucht ein Zuhause

ID-Nummer351306

Tierheim NameTierhilfe Korfu e.V.

RufnameFRED

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 4 Jahre , 11 Monate

Farbebraun-weiß

im Tierheim seit10.12.2021

letzte Aktualisierung08.02.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Update November 2021: Eddie (Fred) lebt derzeit in Rheinhessen und sucht leider wieder ein neues Zuhause :(

Update aus der Pflegestelle April 2021:
Fred lebt zurzeit auf einer Pflegestelle in Rheinland-Pfalz/Saarland. Er ist ein sanfter, liebevoller Rüde, der den Kontakt zum Menschen sehr liebt und sich über jede Kuschel- und Streicheleinheit freut. Als Fred im März auf seiner Pflegestelle ankam, bemerkte man dort schnell, dass er irgendwie “komisch“ läuft. Er wurde einem Tierarzt vorgestellt und geröntgt. Dabei wurde festgestellt, dass Fred wohl eine angeborene Hüftdysplasie und alte Verletzungen an beiden Hüften hat. Da die Verletzungen aber schon älter sind, Fred zurzeit auch keine Schmerzen zeigt und er mit dieser “Behinderung“ gut zu Recht kommt, bedarf es momentan auch keiner Behandlung. Wie das in ein einigen Jahren ist, kann man leider nicht vorhersagen. Aus diesem Grund sollte Fred in ein ebenerdiges Zuhause mit eingezäuntem Garten vermittelt werden. Leider wurde Fred positiv auf Herzwürmer getestet. Er zeigt aber keinerlei Symptome und hat auch die erste Behandlung schon abgeschlossen. Für die neuen Besitzer heißt das, dass Fred nun über einige Monate, alle 4 Wochen, das Spot on Advocate bekommt. Fragen hierzu beantwortet Ihnen gerne die Tierhilfe-Korfu. Sicherlich ist Fred kein Hund für Hundesport, extreme Wandertouren und sehr aktive Familien. Er liebt es aber spazieren zu gehen und läuft dann auch ca 1 Stunde am Stück ohne Probleme mit. Fred würde sich sicher über einen ruhigen oder älteren Hundekumpel in der Familie freuen. Auf seiner Pflegestelle lebt er ohne Probleme mit einem älteren, kastrierten Rüden zusammen. Er wäre aber auch als Einzelhund glücklich.
Fred ist ein ausgesprochen netter Kerl, der bereits einiges auf seiner Pflegestelle gelernt hat. Im Haus verhält er sich vorbildlich. Er ist stubenrein, kennt schon ein paar Grundkommandos, kann für kurze Zeit alleine bleiben und fährt auch im Auto mit. Er ist ein aufgeweckter, neugieriger Hund, der gerne lernt und auch geistig gefordert werden möchte. Durch seine lange Zeit als Kettenhund hat Fred leider nie gelernt, wie man anderen Hunden an der Leine begegnet. In diesen Situationen ist er sehr gestresst und überfordert und pöbelt dann auch. Er ist aber nicht generell unverträglich! Wenn man genügend Raum hat, um dem entgegenkommenden Hund auszuweichen, macht Fred das auch schon ganz gut. Dies wird auf seiner Pflegestelle auch trainiert. Trotzdem sollte man sich darüber im Klaren sein, dass man mit Fred an der Thematik Leinenführigkeit und Hundebegegnungen weiterhin noch konsequent arbeiten muss. Ansonsten ist Fred ein sehr menschenbezogener, lieber und eher ruhiger Hund.

Fred´s Traumzuhause sollte aufgrund seines Handicaps ebenerdig, mit Garten und ländlich gelegen sein. Wir wünschen uns für Fred eine ruhige, geduldige, hundeerfahrene Familie mit Herz, die ihn liebevoll und konsequent erzieht. Die gemeinsam mit ihm arbeitet und sich bewusst ist, dass mit einem ehemaligen Kettenhund noch kein “perfekt“ erzogener Hund einzieht.
Wer möchte dem Schmusebär ein Zuhause auf Lebenszeit geben, in dem er einfach Hund sein darf, man ihm die notwendige Bewegung gibt, die er braucht, ihn aber nicht überfordert und man gemeinsam mit ihm arbeitet, damit er endlich zeigen kann, was er für ein toller Begleiter ist.

Februar 2021: Fred ist ca. 4 Jahre alt und wiegt 24kg bei etwa 56cm Schulterhöhe. Er kennt es mit Kind, anderen Hunden und Katzen zusammenzuleben. Doch seine früheren Besitzer hielten ihn als Wachhund an einer Kette. Als sie weggezogen sind haben sie Fred einfach angekettet zurückgelassen. Zum Glück hörten Nachbarn sein Weinen, haben ihn von der Kette befreit und ihn regelmäßig mit dem Nötigsten wie Futter und Wasser versorgt.
Fred hat aus Langeweile angefangen Autos und Zweiräder zu jagen, so dass Dorfbewohner Angst bekommen haben und drohten Fred zu vergiften oder woanders auszusetzen. Um Fred zu schützen haben wir ihn im Tierheim aufgenommen. Er ist ein lieber Kerl, der sich sein Gehege aktuell mit dem Rüden Chris teilt.

Fred sucht nun liebe Menschen, die sich um ihn kümmern, ihn liebevoll erziehen und ihm das geben, was er nie hatte - ein echtes Zuhause mit Liebe und Fürsorge!

Alle unsere Hunde sind erstgeimpft, gechipt und haben einen EU-Heimtierausweis.

https://youtu.be/xJU6bHbBfFc

https://youtu.be/OqfOYYnVPEA

https://youtu.be/ymgx_P5cnyY

https://youtu.be/XZPKypYeOjU

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierhilfe Korfu e.V.

Anschrift 67582 Mettenheim
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Telefon +49 (0)2102 41794

Homepage http://www.tierhilfe-korfu.de/

 
Seitenaufrufe: 1169