shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

JIMMY braucht Halt

ID-Nummer351215

Tierheim NameSeelen für Seelchen e.V.

RufnameJIMMY

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 3 Monate

Farbebraun-schwarz

im Tierheim seit19.08.2021

letzte Aktualisierung08.02.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb nein

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament schmusebedürftig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Steckbrief
Alter: Oktober 2020 geboren
Geschlecht: männlich, kastriert
Größe und Gewicht: ca. 54 cm, 25 kg
Charakter: bei Bezugspersonen (inklusive Kindern) sehr lieb und schmusig, bei Fremden aber sehr unsicher und teils aggressiv, draußen teilweise ängstlich (situationsabhängig)
Kinderverträglich: ja, sollte aber nicht mehr zu Kindern
Artgenossenverträglich: je nach Sympathie
Jagdinstinkt: ja, aber gut zu händeln, der Katze geht er aus dem Weg
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: sehr hundeerfahrene Menschen, die ihm Führung, Sicherheit und eine Aufgabe geben, ruhiges und ländliches Zuhause ohne viel Trubel und Besucher

Hey Leute, ich bin es, Jimmy. Manche von Euch erinnern sich vielleicht noch an mich, denn ich habe mich schon einmal hier vorgestellt. Ich bin nämlich vor einiger Zeit von Rumänien nach Deutschland gereist und hatte meine Familie auch schon gefunden. Es sollte eigentlich mein „Für-Immer-Zuhause“ werden. Nun, was soll ich sagen? Meine Familie hat sich dazu entschlossen, dass sich unsere Wege lieber trennen sollen. Es zerreißt mir das Herz, denn ich liebe meine Familie sehr.

Und genau das ist vermutlich die Herausforderung. Ich mag nämlich ausschließlich meine eigene Familie so richtig gern und da zeige ich mich als sehr freundlicher, verschmuster und lustiger Hund. Fremde Menschen machen mir jedoch große Angst und verunsichern mich ganz stark. Und wenn die Signale meiner Menschen fehlen, dass ich das nicht alleine regeln muss, dann gehe ich nach vorne und kümmere mich selbst um das für mich große Problem. Dies äußert sich durch Knurren, Bellen und Schnappen mit ernsten Absichten. Ich erscheine in solchen Momenten als aggressiv. Ich wusste bislang einfach nicht, wie ich mich richtig verhalten soll und habe diesen Weg für mich gewählt. Doch offensichtlich war dieses Verhalten nicht erwünscht und so muss ich schmerzlicherweise meine Koffer packen und mich erneut auf die Suche nach meinen Menschen machen.

Wie Ihr auf den Bildern sehen könnt, bin ich ein sehr aufmerksamer Hund. Meine Baustellen werden sich mit den für mich richtigen Menschen ganz bestimmt beheben lassen. Doch dafür müssen wir alle viel Geduld, Zeit und Willen mitbringen. Ich möchte meiner neuen Familie unbedingt gefallen und werde mein Bestes geben, dass ich auch Euch viel Freude bereiten werde. Damit das Training gut starten kann, bin ich an meine Box gewöhnt, die mir als sicherer Rückzugsort dient. Außerdem wurde ich an einen Maulkorb gewöhnt, damit ich nicht aus Versehen jemanden verletze. Was wir bei der Gelegenheit auch direkt noch in Angriff nehmen können, ist die Leinenführigkeit. Das mache ich je nach Tagesform mehr oder weniger gern. Ansonsten bin ich natürlich stubenrein, kann einige Zeit alleine bleiben, fahre problemlos im Auto und beherrsche auch die gängigen Grundkommandos. Daran wird es also nicht scheitern, denn ich bin auf jeden Fall ein kluges Köpfchen.

Mit meinen Artgenossen vertrage ich mich in der Regel recht gut, es entscheidet da meist die Sympathie. Aber Ihr mögt ja vielleicht auch nicht gleich jeden, oder? Katzen interessieren mich nicht weiter, ich ignoriere sie einfach. Ein Jagdinstinkt ist erkennbar, aber gut zu händeln.

Damit es jetzt wirklich mit dem „Für-Immer-Zuhause“ klappt, möchte ich gerne einen kleinen Wunschzettel schreiben: Ich wünsche mir ein ländliches Zuhause, das mir viel Ruhe bietet und ohne viel Trubel oder Besuch auskommt. Vor allem für die Anfangsphase ist das ganz wichtig für mich. Ihr selbst solltet unbedingt hundeerfahren sein und einen gewissen Erfahrungsschatz haben mit Hunden, die aus Angst auch schnappen. Außerdem solltet ihr mir eine klare Führung und ganz viel Sicherheit geben können. Ihr selbst solltet geduldig, durchsetzungsstark und liebevoll sein. Dann kann das auf jeden Fall mit uns klappen. Im neuen Zuhause sollten zudem besser keine Kinder leben, denn diese verunsichern mich teilweise sehr. Ihr habt schon einen souveränen Ersthund? Das klingt super! Wenn die Sympathie stimmt, dann kann ich mir von ihm bestimmt einiges abschauen und er kann mir Sicherheit geben.

Nun, das klingt jetzt vielleicht erst einmal nicht ganz so einfach, doch ich bin ein herzensguter Hund und wenn ihr bereit für diese Aufgabe seid, dann werde ich Euch das auf Ewig danken! Denn wer es erst einmal in mein großes Hundeherz geschafft hat, den lasse ich nie mehr los. Bitte meldet euch bei mir. Ich möchte endlich für immer ankommen.

Jimmy wird geimpft, gechippt, kastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 390 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Seelen für Seelchen e.V.

Anschrift 52353 Düren
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Homepage http://seelen-fuer-seelchen.de/

 
Seitenaufrufe: 90