shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

PETROSRIVER Petros-River – aus dem schwer verletzten, scheuen Notfall ist ein fröhlicher, gesunder und menschenbezogener Schatz geworden

ID-Nummer350418

Tierheim NameStray Einsame Vierbeiner e.V.

RufnamePETROSRIVER

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 2 Jahre , 8 Monate

Farbehellbraun dunkelbraun

im Tierheim seit01.02.2020

letzte Aktualisierung02.02.2021

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

*ca. Febr. 2019 - 28,5 kg - 68 cm Schulterhöhe - Drama / noch in Griechenland
Petros-Rivers Geschichte in Kürze: Mehr als zwei Monate war Petros-River, der Bruder von Rina-River und Paul-River, unauffindbar. Anfang Oktober 2019 erhielten wir die gute Nachricht, dass er gefunden wurde! Sehr ängstlich war er, aber eine unserer Tierschützerinnen aus Drama kümmerte sich um ihn und fütterte ihn regelmäßig an einem bestimmten Platz. Petros-River traute sich noch nicht, zu vertrauen. Im Mai 2020 war Petros-River dann nicht mehr an seinem Stammplatz. Als die Tierschützerinnen ihn schließlich fanden, hatte Petros schwere und stark entzündete Bisswunden am Bein, und durch die Bisse hatte er sogar einen Knochenbruch erlitten.
17.01.2021: Petros River ist ein fröhlicher Hund geworden. Ohne dass man jemals „streng“ mit ihm werden musste, ist sein Verhalten einfach hervorragend, egal, ob im Haus oder gegenüber Artgenossen, Katzen oder Menschen. Er ist folgsam, sensibel und ruhig, er bellt nie ohne Grund und liebt Kontakt zu Menschen.
Unsere Tierschützerin Despoina aus Drama schreibt über Petros River:
„Petros River lebt weiterhin auf einer Pflegestelle, wo er sich sicher fühlt und ein fröhlicher Hund sein darf. Von Anfang an zeigten sich dort sein guter Charakter und sein gutes Benehmen; das ist auch heute noch so.
Er ist folgsam, sensibel und ruhig, er bellt nie ohne Grund und ist außerordentlich verträglich mit den anderen Tieren dort (Hund und Katzen).
Sogar beim Fressen ist er sehr gesittet, hinterlässt keine „Verschmutzungen“. Er liebt den Kontakt zum Menschen sehr, ganz besonders genießt er es, massiert zu werden (da schmilzt er geradezu dahin).
Er hat ein gutes Vertrauensverhältnis zum Menschen aufgebaut und fordert inzwischen sogar sanft Nähe und Streicheleinheiten ein.
Dass er sensibel ist, merkt man, wenn die Stimme sich hebt: Wenn z.B. eine der Katzen ausgeschimpft wird, sieht man ihn erstarren, er zieht sich geradezu zusammen. Aber er versteht schnell, dass nicht er ausgeschimpft wird, und entspannt sich auch schnell wieder. Ihn auszuschimpfen war bisher niemals nötig, denn er hat noch nie was angestellt.
Sein Verhalten ist einfach hervorragend, und er hat im Haus noch nie irgendeinen Schaden verursacht.
Petros River hat noch Angst vor dem Autofahren. Bisher fehlte leider immer die Zeit, ihn öfter mitzunehmen und daran zu gewöhnen, damit er auch diese Angst überwindet.
Petros River wäre für die Familie, die ihn adoptiert, ein Glücksfall ebenso wie die eigene Familie für ihn.
Gesundheitszustand: Die erfolgreiche Bein-Op hat Petros River ein normales Hundeleben ermöglicht. Er geht, springt und läuft ohne jemals irgendein Anzeichen von Schmerz zu zeigen. Allerdings knabbert er immer wieder an einer bestimmten Stelle an dem operierten Bein. Eine erneute Röntgen-Kontrolluntersuchung soll nun zeigen, ob die Schiene ihn stört und entfernt werden soll. Sein Futter sollte er nicht zu spät erhalten, das kann bei ihm Sodbrennen verursachen.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Stray Einsame Vierbeiner e.V.

Anschrift Schillerstr. 25
66851 Bann
Deutschland

Aufenthalts-  

land Griechenland

Homepage http://www.stray-einsame-vierbeiner.de/

 
Seitenaufrufe: 1633