shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MAILO Ich möchte endlich eine Familie

ID-Nummer350128

Tierheim NameStreunerherzen e.V.

RufnameMAILO

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 6 Monate

Farbetricolor

im Tierheim seit30.01.2021

letzte Aktualisierung30.01.2021

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Eine deutsche Auswanderin lebte auf einem idyllischen Hof auf Sardinien, mit Hund, Katz, Kuh, Huhn...
Mailo und Matiss sind zwei von acht Hunden, die bei ihr lebten.
Sie war eine sehr tierliebe Frau und jeder wusste, dass man sie immer um Hilfe bitten kann. Bei den Sarden war sie akzeptiert und sie hatte besonders in den letzten Monaten ihrer Krankheit viel Unterstützung. Da sie zu ihrem Sohn und der restlichen Verwandtschaft keinen Kontakt mehr hatte, hat sich bereits seit längerem ein Verwalter um das Haus und die Tiere gekümmert.
Nun ist diese Frau verstorben. Zum Glück benachrichtigte uns die örtliche Verwaltung. Nachdem das Haus freigegeben wurde, musste schnell eine Lösung für die Tiere gefunden werden. Die Hühner und Kühe fanden ihr Ende leider beim Schlachter. Für die Hunde war das staatliche Tierheim vorgesehen.
Als wir die Hunde das erste Mal besuchten, fanden wir verwahrloste Wesen vor. Hungrig, voller Flöhe, mit Krusten und blutigen Stellen, sowie vier ausgehungerte Katzen.
Ein Mann erzählte uns, dass die Tiere alle drei Tage gefüttert werden, das müsste genügen und mehr könne derzeit auch nicht getan werden. Wir begannen also die Hunde und Katzen anzufüttern, denn so einfach ließen sie sich nicht einfangen. Zu verstört waren sie über den Verlust ihres Frauchens. Da die Frau bereits einige Zeit pflegebedürftig war, waren die Hunde schon länger auf sich alleine gestellt.
Wir konnten mit dem Verwalter vereinbaren, täglich Futter, sowie die offensichtlich kranken Tiere zu einer ersten tierärztlichen Versorgung zu bringen. Leider war diese Vereinbarung bereits nach 10 Tagen hinfällig, da der Sohn, und damit der einzige Erbe, kam, um das Haus räumen zu lassen. Alle Tiere mussten also schnell in Sicherheit gebracht werden, denn sie waren lästig und schmälerten den Verkaufswert des Hauses. Nur wohin mit acht Hunden?
Leider hat die verstorbene Dame zu Lebzeiten nicht vorgesorgt, so dass die Hunde nach ihrem Tod ungewollt zurückgeblieben sind. Oft werden bei einem Trauerfall die Tiere ins Canile abgeschoben, einfach sich selbst überlassen, im schlimmsten Fall vergiftet oder getötet.
Wir fanden eine ganz liebevolle Pflegestelle für die Hunde auf Sardinien, wo sie aufgepäppelt wurden und sie sich jetzt nichts mehr wünschen als ein liebevolles Zuhause.
Mailo ist der Draufgänger, man merkt, dass er bisher unbekümmert durch sein Hundeleben spaziert ist.
Bei Mailos Untersuchung auf Sardinien, wurden Herzgeräusche festgestellt. Die Ursache ist leider noch nicht bekannt. Wir würden uns freuen, wenn er schnellstmöglich ausreisen kann, damit wir den Kleinen hier in Deutschland einem Tierarzt vorstellen und herausfinden können, was die Ursache für die Herzgeräusche ist.

Mailo kennt natürlich noch nicht viel von unserer Welt und für uns alltägliche Geräusche könnten ihn ängstigen. Stubenrein ist er auch noch nicht, aber mit Ihrer Hilfe wird er es sicher schnell lernen. In seiner Wachstumszeit sollte er noch nicht übermäßigen Strapazen ausgesetzt sein wie am Fahrrad laufen, beim Joggen begleiten oder zu viele Treppen steigen. Spaziergängen mit viel Spiel und Spaß steht nichts im Wege, ebenso ist der Besuch einer Hundeschule ein Pflichtprogramm, denn gerade junge Hunde sollten das Hundeeinmaleins lernen.

Wir wünschen uns für Mailo eine liebevolle Familie, die sich darüber im Klaren ist, dass die Erziehung eines Junghundes viel Geduld, Ruhe und Konsequenz verlangt. Auch die Nähe, genauso wie bei uns Menschen, ist sehr wichtig, denn Hunde sind Rudeltiere.

Wenn Sie Mailo in Ihr Herz geschlossen haben und ihm ein glückliches Zuhause schenken wollen, würde ich mich über einen Anruf oder eine Mail sehr freuen.

Wir vermitteln bundesweit. Die Koffer sind gepackt und Mailo kann nach Deutschland reisen.

Ihr Ansprechpartner:
STREUNERHerzen e.V.
Nicole Sonnenschein
Tel.:0179-6649477
nicole.sonnenschein@streunerherzen.com

Steckbrief

Name: Mailo
Geboren: 01.10.2020
Rasse: Mischling
Geschlecht: männlich
Schulterhöhe: ca.33 cm ( Stand Mitte Januar 2021, im Wachstum )
Gewicht: ca. 4 kg
Kastriert: nein
Geimpft: ja
Gechippt: ja
Farbe: tricolor
Mittelmeercheck: nach Einreise
Krankheiten: keine bekannt
Katzenverträglich: unbekannt
Hundeverträglich: ja
Kinder: unbekannt
Handicap: -
Aufenthalt: Pflegestelle, Sardinien

Zuhause: ja
Pflegestelle: -
Paten: -
Notfall: -
Geeignet für: alle

Garten: ja
Zweithund: gerne
Hundeschule: ja

Jagdtrieb: unbekannt

Die Informationen stammen von unseren sardischen Kollegen und Tierärzten vor Ort. Alle Hunde werden/wurden meistens mehrfach von den Vermittlern besucht und auch beurteilt - so gut dies in den jetzigen Lebensumständen möglich ist. Alter, Größen- und Gewichtsangaben können abweichen. Wir können keine weiteren Auskünfte im Umgang mit Kindern und Katzen geben, wenn hier „unbekannt“ angegeben ist. Krankheiten sind nicht bekannt, sofern keine Krankheit angegeben ist. Schlummernde Krankheiten sind natürlich immer möglich.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerherzen e.V.

Anschrift Maiglerstr. 35
50321 Brühl
Deutschland

Homepage http://www.streunerherzen.com/

 
Seitenaufrufe: 1151