shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

GIOIA "Und jetzt will ich eine Familie, die sich um mich kümmert."

Notfall

ID-Nummer349677

Tierheim NameadopTiere e.V.

RufnameGIOIA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 2 Jahre , 6 Monate

Farbetricolor

im Tierheim seit27.01.2021

letzte Aktualisierung27.01.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

!!Achtung Notfall!!

Die Zeit läuft! Kao und Gioia müssen ihre Pflegestelle spätestens September 2021 verlassen und benötigend dringend eine alternative Unterkunft. Am wunderbarsten wäre es, wenn die Beiden, getrennt von einander ein eigenes, endgültiges Zuhause fänden, aber auch mit einer geeigneten Pflegestelle wäre Kao und Gioia mehr als geholfen.


Die freundlich-friedfertige Frau Mama einer sechsköpfigen Findelfamilie sucht nach dem Ende ihrer 'Elternzeit', nach einem eigenen, fürsorglichen Zuhause. Gioa ist menschen- und menschenkinderlieb und auch sonst rundum verträglich,neuen Sozialkontakten,- wenn auch mit gebührender Vorsicht -, gegenüber aufgeschlossen, grundsätzlich neugierig, aber auch, von den Anfechtungen neuer Lebensumstände, bis dato nicht wenig irritierbar.

Gioia, Mutter von fünf , mittlerweile stattlichen Hundejungs wurde mit ihren Welpen von der Straße gerettet. Die Dame, die sich der kleinen Hundefamilie seinerzeit annahm, brachte Mutter und Welpen in einer kostenpflichtigen Pension unter,- setzte sich bei einem örtlichen Tierschutzverein für ihre Vermittlung ein. Warum daraus über Monate nichts wurde, ist hier nicht zu sagen. Irgendwann konnte Gioias Retterin den Pensionsaufenthalt für sechs große Hunde nicht mehr finanzieren und hinzugezogene Tierschützer nahmen die Familie in ihr Rifugio auf.Mittlerweile ist Gioia, zusammen mit einem ihrer Söhne auf eine deutsche Pflegestelle umgezogen und wartet dort auf IHRE Menschen, die sie - und nur sie,- befreit von ihrem Riesenrotzlöffel -, mit Geduld und Langmut in die Mysterien des Familienhundedaseins einführen.

Gioia ist eine grundsätzlich neugierig-kontaktoffene Hundedame. Sie pflegt einen freundlich-interessierten Umgang mit zugewandten, auch ihr unvertrautenMenschen, weiß ihrem Bedürfnis nach mehr, oder weniger Nähe angemessen Ausdruck zu verleihen,- zieht sich ggf. zurück, oder freut sich wie eine Schneekönigin über Ansprache, Zuwendung und gemeinsames Tun.So firm Gioia sich in der Gestaltung von Sozialkontakten (mit Menschen, aber auch mit Artgenossen und Katzen) zeigt, so wenig ist sie bislang in der Lage, sich in die Erfordernisse und Anfechtungen einer 'zivilisierten', familienhundlichen Lebensführung einzufinden. Allein das Anlegen eines Geschirrs, oder gar das Vorhaben, mit ihr an der Leine spazieren zu gehen, 'quittiert' Gioia mit (niemals agressiven) Erregungszuständen höchster theatralischer Güte, bzw. mit der Flucht ins kooperative Off.Mit dem 'Erwerb' weiterer, familienhundlicher Tugenden und der Beachtung koexistenzieller Regularien, sollte Gioia dahingegen wenig Probleme haben, auch wenn noch etliche der 'Mysterien' eines familienhundlichen Daseins, für sie Neuland sind.

Gioia wurde negativ auf Leishmaniose getestet und ist ansonsten augenscheinlich gesund.Die Hundedame ist mittlerweile kastriert und zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft, in ihr neues Zuhause.

Wir wünschen Gioia Menschen, die der schönen Hundedame familienhundliche Welten eröffnen, ihr Wege aufzeigen, in einer, wie auch immer konstellierten, artübergreifenden Gemeinschaft glücklich zu werden. Menschen die an ihrer Seite sind, ihr liebevolle und verantwortungsbewußte Obhut gewähren,- für alle Zeiten. Menschen, die Gioa Zeit lassen, in ihrem neuen Leben anzukommen unddie für sie da sind, wann immer Gioia ihrer Liebe, Wertschätzung und Solidarität bedarf.Andere Vierbeiner dürfen gern an Gioias zukünftigem Leben teilhaben. In jedem Fall sollte sie aber ausreichend Gelegenheit haben, sich mit Ihresgleichen zu hundlichen Wichtigkeiten auszutauschen.Wir können uns Gioia eher nicht in einer innerstädtischen Etagenwohnung, in einer trubeligen, verkehrsreichen, oder einer sonstwie reizüberflutenden Umgebung vorstellen, sondern wünschen ihr ein eher ruhiges, naturnahes Domizil mit sicher eingezäuntem Garten.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim adopTiere e.V.

Anschrift 59071 Hamm
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)38843 82627

Homepage http://www.adoptiere.eu/

 
Seitenaufrufe: 1879