shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

RÜDI

ID-Nummer349665

Tierheim NameTierschutzverein Hoffnung für Tiere e.V.

RufnameRÜDI

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 9 Jahre , 8 Monate

Farbeweiß

im Tierheim seit14.06.2021

letzte Aktualisierung27.01.2021

AufenthaltsortTierheim

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Schulterhöhe: 45 cm

Der liebe Rüdi wurde im Tierheim abgegeben, da seinen ehemaligen Besitzern die Tierhaltungsvereinbarung von Seiten des Vermieters widerrufen wurde. Umziehen war für die Familie, wo Rüdi seit Welpenalter an lebte, leider keine Option. Rasch fiel uns auf, dass Rüdi verhältnismäßig viel bellt. Wir fragten nach, ob dies der ausschlaggebende Punkt des Vermieters war, was verneint wurde. Wir erfuhren außerdem von seinen ehemaligen Besitzern, dass Rüdi dort bis zu 7 Stunden allein bleiben musste und dabei stets stubenrein war. Außerdem ignoriert er Katzen, lässt sich bürsten und geht gern spazieren. Dabei zieht er jedoch an der Leine. Am liebsten immer der Nase nach. Da braucht es noch etwas Übung. Beim Spazieren ist Rüdi interessiert, was in der Ferne passiert. Aber er beobachtet das Geschehen nur von weitem, dann ist es nicht mehr spannend genug und er widmet sich lieber wieder den Gerüchen. Im Sommer liebt er es wohl auch zu Baden.
Auf Kinder ab dem Grundschulalter reagiert Rüdi positiv, lässt sich streicheln und bespaßen.
Mit seinen Artgenossen möchte Rüdi gern spielen, trifft aber zu oft auf taube Ohren, da sein Gebell die anderen Hunde mehr irritiert als animiert.
Für Rüdi wünschen wir uns ein Zuhause, wo er bedingungslos geliebt wird.

Von März bis Juni 2021 war Rüdi kurzzeitig vermittelt. Rüdi mochte wohl den Nachbarshund überhaupt nicht leiden und bellte auch die Kleinkinder der im Haus lebenden Tagesmütter an. Die Besitzerin sah sich überfordert und brachte Rüdi zu uns zurück. Wir erfuhren von ihr außerdem, dass Rüdi kein Problem mit Kindern im Grundschulalter hat, wie wir bereits oben im Text erwähnt hatten. Außerdem konnte Rüdi nach einer gewissen Eingewöhnung auch bis zu 3 Stunden allein bleiben, ohne Lärm zu machen. Er hat sich baden lassen, obgleich er nicht so gern hochgenommen wird. Im Auto ist er ruhig mitgefahren.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Hoffnung für Tiere e.V.

Anschrift Röderhäuser 4
01900 Großröhrsdorf
Deutschland

Telefon +49 (0)35955 72604

Homepage http://www.hoffnung-fuer-tiere.de/

 
Seitenaufrufe: 2898