shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

TIZON - ein schwarzer Pointertraum braucht ein warmes Plätzchen

ID-Nummer347228

Tierheim NameHundepfoten in Not e.V.

RufnameTIZON

RasseEnglish Pointer

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 3 Jahre , 10 Monate

Farbeschwarz-weiß

im Tierheim seit10.01.2021

letzte Aktualisierung10.01.2021

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Dieses Häufchen Elend haben unsere nordspanischen Kollegen Tizón genannt, was so viel wie “pechschwarz” bedeutet. Der hübsche Kerl wurde vermutlich von seinem Jäger ausgesetzt, weil er nicht wie gewünscht “funktionierte”. Offenbar hat ihn sein Jäger ziemlich grob behandelt, denn Tizón ist Menschen gegenüber sehr scheu und ängstlich.

Streichelnde Hände kennt Tizón nicht, aber unsere spanischen Kollegen sind kreativ und locken ihn mit Leberwurst ein wenig aus der Reserve.
Allerdings ist das ein erster, vorsichtiger Anfang. Tizón kennt nichts außer das Zwingerleben, die Jagd und die grobe Behandlung durch seinen Jäger. Er glaubt derzeit nicht, dass er uns Zweibeinern vertrauen kann. Auch im Außenbereich des Refugiums möchte er am liebsten flüchten, wenn er nur gefilmt werden soll. Du armer, hübscher Bube, was hat man dir nur angetan??

Mit anderen Hunden kommt Tizón gut zurecht und zeigt ein ganz normales Verhalten im Umgang mit ihnen.

Was braucht Tizón am Nötigsten?? Auf jeden Fall ein warmes Plätzchen vor dem Winter, denn der ist auch in Nordspanien ziemlich kalt - und das dünne Pointerfell schützt eher wenig.

So ängstlich wie Tizón ist, braucht er unbedingt liebevolle, erfahrene Menschen, die ihn behutsam und in ganz kleinen Schritten an sein neues Leben gewöhnen. Tizón wird alles lernen müssen, er ist vermutlich nicht stubenrein, weil er das einfach nicht kennt und wird bei jedem unbekannten Geräusch zusammen zucken. Neben liebevollen Menschen braucht Tizón allerdings unbedingt vierpfotige Unterstützung und so suchen wir für ihn ein Zuhause oder auch zunächst eine Pflegestelle mit einem freundlichen, souveränen Ersthund, der das ängstliche Pointerchen an die Pfote nimmt und ihm zeigt, wie er am besten mit uns Zweibeinern umgeht und gefahrlos durch sein neues Leben kommt.

Die Videos beschreiben den Zustand von Tizón besser, als es unsere Worte können. Dieser Hund braucht Pointerliebhaber, die mit viel Geduld mit ihm daran arbeiten, seine Ängste abzulegen. Wir verstehen darunter Menschen, die diese Rasse und ihre Bedürfnisse kennen und lieben. Also Menschen, die bei Wind und Wetter mit ihren Hunden draußen unterwegs sind, den Jagdtrieb zu händeln wissen und auch gelassen bleiben, wenn es mit der Stubenreinheit nicht gleich klappt. Wenn das alles auf Sie zutrifft, freuen wir uns auf Ihre Nachricht.

geb. ca. 05/2017
ca. 60cm Schulterhöhe
kastriert
geimpft, gechipt, EU-Pass
verträglich mit Rüden und Hündinnen

Schutzgebühr : 425,--€ (inkl. 75,-- Transportkostenpauschale)

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Hundepfoten in Not e.V.

Anschrift 04463 Großpösna
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Susann Schleip Telefon +49 (0)36202 785697 ab 18.00 Uhr

Homepage http://www.hundepfoten-in-not.de/

 
Seitenaufrufe: 1225