shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

RAFI

ID-Nummer345067

Tierheim NameTierschutzverein Far From Fear e.V.

RufnameRAFI

RasseGalgo Español

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 6 Jahre , 2 Monate

Farbeocker

im Tierheim seit19.12.2020

letzte Aktualisierung20.12.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

RAFI


§  Geboren: 03/2015

§  Geschlecht: weiblich, kastriert

§  Rasse: Galgo Español

·  Größe: ca 65 cm

§  Umgang mit Katzen:  Katzentest in Spanien bestanden 

§  Umgang mit Kindern: sollten schon grösser sein 

§  Eignung als Zweithund: geeignet

§  Pflegestelle: Grossraum Celle-Südheide

§  Anfragen an: g.daewes@farfromfear.de

§  mehr Bilder unter: Facebook Album

 

Rafi ist ein Abgabehund, in Spanien ausgemustert von einen Galguero. Über ihr Vorleben wissen wir nicht, aber aus Rafis Verhalten kann man schlissen, dass das kein Honigschlecken war. 


Januar 2021

RAFI reist nach Deutschland in ihre Pflegestelle. Allerdings braucht sie ein wenig länger, um sich einzuleben. Direkt vor ihrer langen Reise aus Südspanien in den hohen Norden wurde sie am Futternapf sehr heftig gebissen und konnte dann erst vor Schmerzen gar nicht richtig fressen. Durch diesen Vorfall hatte sie Angst vor der Futterschüssel, vor uns Menschen und vor dem Haus.

Spaziergänge verlaufen aber unproblematisch und mit anderen Hunden kommt sie auch prima klar.


Februar 2021

RAFI hat sich im Großen und Ganzen an den Tagesablauf gewöhnt. Sie frisst nicht mehr auf dem Sofa, sondern in der Küche und verlässt auch freiwillig ihre sichere Sofaecke.

Beim Spazierengehen, beim Spielen im Garten oder im Freilauf ist sie wirklich sehr leicht zu führen, sie kommt auf Zuruf, lässt sich streicheln oder mit Leckerlies verwöhnen.  Nur sobald es dunkel wird und sie soll ins Haus gehen, kämpft sie sichtlich gegen sich selbst. Was Rafi mit dem Gehen in geschlossene Räume in der Dunkelheit verbindet – können wir nur erahnen.


März 2021 – die Pflegemama berichtet:

Rafi ist nun 3 Monate bei uns und sie lebt sich in kleinen Schritten immer besser ein. Auch im Haus ist es jetzt ein bisschen leichter für sie. Mit dem täglichen Haustürtraining werden wir hoffentlich erreichen, dass sie angstfrei und ruhig durch den Eingang rein und rausgehen kann.

Im Garten und im Freilauf flitzt sie ausgelassen rund ums Haus - mit und ohne Gesellschaft. Durch ihre bereits gewonnene Sicherheit im Außenbereich mag sie nun auch gerne mal das Federvieh im Auslauf scheuchen. Die Samtpfoten lässt sie weiterhin ganz in Ruhe, sodass sie auch sehr gut in einem Katzenhaushalt leben könnte.

In der letzten Woche gab es hier den ultimativen Härtetest für sie:

3 Gasthunde, 2 Erwachsene und 2 Kleinkinder. Es kristallisierte sich heraus, dass RAFI mit den Hunden gar kein Problem hatte. Den Erwachsenen im Haus begegnete sie mit Vorsicht und die Kleinkinder verursachten ihr auf engem Raum Stress.

Beim Spaziergang geht sie unverändert sehr gut an der Leine, meist bei Fuß, hört auf Ansagen und erledigt alle Geschäfte am Wegrand.

Sie bleibt nach Auslastung in Hundegesellschaft ohne Probleme alleine.

Die kleine spielfreudige, sehr intelligente RAFI hat hier schon sehr viel gelernt, sie möchte gerne ein freier Hund sein, hat aber ihre Vergangenheit noch nicht ganz abgeschüttelt. Es wäre schön, wenn sie bald ihr „für immer Zuhause“ findet und endlich richtig loslassen und ankommen kann.

Für RAFI wünschen wir uns ein eher ruhiges Zuhause mit Menschen, die einfühlsam mit ihr den Weg weitergehen. Bei Kleinkindern raten wir eher ab. Ein sicher eingezäunter Garten und mindestens ein souveräner Spielkumpel oder ein harmonischen Rudel wären für Rafi super.

RAFI ist kastriert, geimpft und gechipt. Ihr Mittelmeercheck ergab einen Leishmaniosetiter.

Hier in Dtl. wurde kürzlich ein komplettes Blutbild mit Nachtestung veranlasst.  Alle Organwerte sind normal und die Hündin hat keinerlei Erkrankungsanzeichen. Rafi bekommt das Medikament Allopurinol und purinarmes Futter, dass sie hervorragend verträgt.

Die hübsche Rafi wartet im Raum Celle-Hermannsburg auf ihre Menschen.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Far From Fear e.V.

Anschrift 29320 Hermannsburg
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Gabriele Däwes Telefon +49 (0)6172 1859149

Homepage http://www.farfromfear.org/

 
Seitenaufrufe: 514