shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

CLARETTA - sie wurde nicht geboren, um im Tierheim zu leben - PS 81241 München -reserviert-

ID-Nummer344803

Tierheim Namesaving dogs e.V.

RufnameCLARETTA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 8 Jahre , 2 Monate

Farbetricolor

im Tierheim seit17.12.2020

letzte Aktualisierung17.12.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Steckbrief: Claretta

Geburtsdatum: 01.01.2013
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling

Notfall: nein
kastriert: ja

Schulterhöhe: ca. 40 cm, ca. 8 kg

Krankheiten: siehe Sonstiges
1. MMC folgt
Sonstiges: auf Sardinien mit einem Schnelltest Leishmaniose positiv getestet

verträglich mit
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: unbekannt

Familienhund: ja
kinderfreundlich: ja

Vermittlung: Deutschland (bundesweit), Österreich, Schweiz, mit Kindern ab Schulalter

Pflegestelle: nein, da bereits auf PS
Paten: ja

Aufenthaltsort: 81241 München

Schutzgebühr 250,00 € + MMC 75,00 € (Transportkosten von 150€ sind durch eine Spende gedeckt)

Ansprechpartner:
Claudia Hölling
Fon: 02864 / 88 53 69
Fax: 02864 / 67 86
Mobil: 0174 / 19 03 713
eMail: c.hoelling@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.com


CLARETTA - sie wurde nicht geboren, um im Tierheim zu leben

Wir wissen nicht, warum sie im Tierheim gelandet ist. Einzel-Schicksale interessieren vor Ort nicht, denn dafür kommen täglich zu viele Hunde ins Tierheim. Sie ist eine zarte Hündin und noch fast ein Welpe. Umso trauriger ist es, dass sie ihre Kindheit bislang dort verbringen musste.
Unter vielen anderen Leidensgenossen kommt jedes einzelne Leben zu kurz. Die Mitarbeiter können die Hunde gerade nur füttern und die Zwinger säubern. Zeit für Zuwendung gibt es nicht. Für einen jungen Hund ist es oft ein harter Konkurrenzkampf.

In einem deutschen Tierheim würde Claretta nicht lange warten müssen. Auf Sardinien bedeutet Tierheim = lebenslang im Gefängnis zu sein. Das kleine Mädchen hat außer den sehr seltenen Streicheleinheiten nichts. Kein Körbchen, keinen Auslauf, kein Spielzeug, keine Geborgenheit - kurzum keine Familie, die sie umsorgt. Der harte Tierheimalltag hinterlässt nur allzu schnell seine Spuren. Ist es diesem Leben geschuldet, dass Claretta vor Ort positiv auf Leishmaniose getestet wurde ??? Aus diesem Grund möchten wir sie auch so schnell wie möglich in Deutschland sehen, denn hier können wir
1. den Befund überprüfen und Claretta genauer untersuchen lassen und
2. können wir (bei Bestätigung) gezielt medikamentös eingreifen.
Um es auf den Punkt zu bringen: hier hat sie eine gute Chance …auf Sardinien hat sie null Chance !!!
Selbstverständlich stehen wir Ihnen dabei zur Seite.

Aktuell macht sie allerdings auch nicht den Eindruck krank zu sein. Sie ist putzmunter und „puppenlustig“. Sie wird schnell Vertrauen aufbauen und die Nähe der Menschen genießen. Sie wird noch gaaanz viel lernen müssen: das kleine Hunde 1x1. Im Kopf ist sie noch ein richtiger Welpe. Das bedeutet auch Arbeit für die Menschen. Die meiste Zeit wird man aufpassen müssen, dass sie nicht zu viel Blödsinn anstellt. Kabel, Fernbedienungen, Handy, Kinderspielzeug, Teppichfransen …man kann gar nicht alles aufzählen, was gerne angefressen wird von jungen Hunden….

Stubenreinheit kann sie schnell verstehen, wenn man auf Signale achtet. Es kann sein, dass man in den ersten Tagen auch mal seinen Schlaf unterbrechen muss und man sich in Pantoffeln außerhalb des Hauses wiederfindet….
Wichtig ist, Claretta in der ersten Zeit auch nachts nicht allein zu lassen. Im Tierheim war sie - bei allen Nachteilen dort - auch nie allein.

Wenn Clarettas Schicksal Ihr Herz berührt, rufen Sie mich gerne an. Auch ein Pflegestellenangebot nehmen wir dankbar für sie an. Claretta sitzt auf einem gepackten Köfferchen und kann in der ersten Februar-Woche nach Deutschland kommen.


Wichtige Zusatzinformationen:

Weitere allgemeine Angaben:

Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern "unbekannt" angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim saving dogs e.V.

Anschrift 81241 München
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)177 7003377

Homepage http://www.saving-dogs.de/index.php?id=100

 
Seitenaufrufe: 2882