shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

TIFFY - die Wachsame

ID-Nummer344449

Tierheim NameSeelen für Seelchen e.V.

RufnameTIFFY

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 2 Jahre , 3 Monate

Farbebeige-weiß

im Tierheim seit31.03.2022

letzte Aktualisierung14.12.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb nein

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament schmusebedürftig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Steckbrief
Alter: ca. Juli 2020 geboren
Geschlecht: weiblich, unkastriert
Größe und Gewicht: ca. 50 cm, 20 kg
Charakter: liebevoll, schmusebedürftig, wachsam, begrenzend, gegenüber Unbekanntem sehr misstrauisch und ängstlich
Kinderverträglich: nein
Artgenossenverträglich: kaum getestet, unsicher im Kontakt
Jagdinstinkt: nein
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: sehr hundeerfahrene Menschen mit ganz viel Geduld und eingezäuntem Garten

Unsere Tiffy muss sich auf die Suche nach einem neuen Zuhause machen. Als kleines Hundemädchen ist sie im Dezember 2020 aus Rumänien nach Deutschland gekommen. Sie kennt daher den Alltag als Familienmitglied und ist stubenrein, beherrscht die Grundkommandos, läuft gut an der Leine und kann problemlos allein zuhause bleiben. Das Autofahren gehört nicht zu ihren Lieblingsbeschäftigungen, doch wenn man ihr dabei mittels Körperkontakt Sicherheit vermittelt, klappt auch dies. Sie lässt sich gerne bürsten, ist generell sehr liebevoll und schmusebedürftig, zeigt keinerlei Futterneid oder Jagdtrieb und liebt es Zeit im Garten zu verbringen. Auch Suchspiele und das Apportieren von Futtersäcken bereiten ihr viel Freude. Klingt fast nach einem Jackpot, oder?

Doch leider hat Tiffy neben diesen ganzen tollen Eigenschaften auch eine Seite an sich, die ihr und damit auch ihren Menschen das Leben sehr schwer macht und der Grund dafür ist, dass sie ihre Familie verlassen muss. Diese Seite zeichnet sich dadurch aus, dass Tiffy ein sehr unsicherer Hund ist, der aufgrund fehlender Führung und Sozialisierung gelernt hat, die Dinge selbst in die Pfote zu nehmen, indem sie nach vorn geht. Dabei ist noch nicht ganz klar, ob Tiffy nur aus Unsicherheit handelt, oder ob sie sich auch als Herrscherin versteht, die ihre eigenen Entscheidungen trifft und die für ihre Familie gleich mit. Vermutlich trifft aber beides ein wenig zu. Aus diesem Grund suchen wir für Tiffy nun ein neues Zuhause bei sehr hundeerfahrenen, konsequenten und geduldigen Menschen.

Wenn sie auf neue Personen oder Artgenossen trifft, dann zeigt sie sich unsicher und misstrauisch und geht ohne Umschweife nach vorne. Erlebnisse im Umgang mit Artgenossen hatte sie lediglich in ihrer Welpenzeit im Shelter. Hierzulande konnte sie keine neuen Erfahrungen machen, zeigt auf weitere Entfernung aber Interesse. Wie man allerdings einem unbekannten Artgenossen höflich „Hallo“ sagt und dass der Kontakt richtig Spaß machen kann, das konnte sie nie lernen und so hält sie sich andere Hunde auf kurze Distanz lieber durch Bellen vom Leib. Schließlich hat sich das bewährt.

In ihrer Familie kommt sie mit dem häuslichen Trubel nicht klar und hat sich angewöhnt, ihre Menschen zu maßregeln. Den Kindern (7 und 11 Jahre alt) gegenüber verhält sie sich in der Regel sehr lieb, hat aber auch hier das Gefühl kontrollieren zu müssen. Und nun hat sie damit begonnen, ihre Familie (v.a. ihr Frauchen) anzuknurren und zu schnappen. Leider hat sie gelernt, dass sie sich bisher damit durchsetzen konnte. Daher braucht sie bei allem, was ihr unangenehm ist - zum Beispiel beim Tierarztbesuch, oder wenn eine Zecke entfernt werden muss - einen Maulkorb.

Daher braucht Tiffy unbedingt ein neues, ruhiges Zuhause, ohne Kinder, jedoch gerne mit Garten. Bei Menschen, die sich bewusst sind, dass sie sich mit Tiffy einer „Aufgabe“ annehmen, die Erfahrung und Geduld bedarf. Ob ein souveräner Ersthund dabei helfen könnte, oder ob Tiffy eher eine Einzelprinzessin ist, darüber kann aufgrund der fehlenden Erfahrung mit Artgenossen bisher nicht abschließend geurteilt werden. Sicher ist es jedoch sinnvoll, sich Unterstützung durch eine/n erfahrene/n Hundetrainer/in einzuholen. Dann wird Tiffy lernen, dass ihre Menschen die richtigen Entscheidungen für sie und sich selbst treffen. Eine ruhige und klare Kommunikation wird ihr mit der Zeit verständlich machen, dass sie ihren Menschen vertrauen kann.

Sicher braucht dies Zeit und Durchhaltevermögen, aber Tiffy hat es verdient, ein glückliches und entspanntes Hundeleben zu führen. Und so ein Neuanfang stellt ja auch eine große Chance dar, alte Gewohnheiten abzulegen und sich auf ein neues Leben einzulassen.

Spricht euch das an? Könnt ihr der schönen Tiffy das passende Umfeld bieten und traut euch zu, konsequent mit ihr zusammen zu arbeiten? Dann meldet euch bitte, denn Tiffy steht in den Startlöchern und kann es kaum erwarten. Und sie wird es euch lohnen, denn was ist herzerfrischender, als das Vertrauen dieser tollen Hündin zu gewinnen?

Tiffy wird entwurmt, entfloht, geimpft, gechippt, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 410 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Seelen für Seelchen e.V.

Anschrift 22301 Hamburg
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Homepage http://seelen-fuer-seelchen.de/

 
Seitenaufrufe: 582