shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

VIOLETTA der Pechvogel

Notfall

ID-Nummer34026

Tierheim NameTierhilfe Fuerteventura e.V.

RufnameVIOLETTA

RassePodenco

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 9 Jahre

Farbebraun

im Tierheim seit23.03.2013

letzte Aktualisierung15.05.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

VIOLETTA HAT IN IHREM LEBEN SCHON SEHR VIEL LEID ERTRAGEN MÜSSEN!

Was hat das arme Podenco-Mädchen bereits mitgemacht! Viele werden sich an die schlimmen Bilder erinnern. Abgemagert mit nur noch 13 kg, nackt und voller Krusten durch schweren Milbenbefall wurde sie im Oktober 2012 von den Tierschutzkollegen der Finca Esquinzo aus einer Tötungsstation gerettet. Viel musste sie über sich ergehen lassen – etliche Besuche beim Tierarzt, Spritzen, Spezialbäder, Medikamente. Violetta ertrug einfach alles tapfer.

hre Vorgeschichte lässt sich dennoch nicht leugnen - an einigen Stellen wie z.B. an den Achseln wird ihr Fell nicht mehr nachwachsen und auch besteht immer wieder die Gefahr, dass in Stresssituationen ein neuer Demodexschub aufkommt und das Haar wieder ausfällt. Trotzdem ist Violetta ein unglaublich lebensfroher Hund, und sie lebt inzwischen glücklich mit andren Hunden zusammen bei ihrem Pflegefrauchen in Norddeutschland. Vio wird dort über alles geliebt und liebevoll versorgt.

Leider hat das Schicksal dann im Mai 2014 erneut mit aller Macht zugeschlagen! Beim morgendlichen Toben mit ihrem Hundefreund durch den Garten, krachte Violetta gegen einen eisernen Wäscheleinenmast. Dabei riss ihre Blase und sie zog sich auch noch einen Kreuzbandriss hinzu. Es folgten zwei Operationen mit anschließender Physiotherapie. Die Kosten für die Behandlungen waren sehr hoch und betrugen ca. 4000 Euro!!!

Vio musste im Herbst 2015 erneut mehrfach die Tierklinik Flensburg aufsuchen und wurde wieder oral über einen längeren Zeitraum gegen die Demodikose behandelt. Wir alle waren sehr ratlos, denn wir kennen den Auslöser nicht. Evtl. ist es auch von der Jahreszeit abhängig, man kann nur spekulieren. Fakt ist aber, dass die Demodikose Violetta über ihr gesamtes Leben „beschäftigen“ wird und ihre Haut täglich genauestens betrachtet werden muss. Ihr Pflegefrauchen hat ein ganz tolles und feinfühliges Händchen für unsere Vio :-)

Da auch die Spoton Präparate bei Vio nicht (mehr) die gewünschte Wirkung zeigen hat sich ihre behandelnde Tierärztin neueste Studien über „schwierige Demodikosefälle“ durchforstet und wir haben beschlossen, das Medikament zu wechseln. Die Demodikose ist bei Violetta seitdem gut im Griff, es gab keine neuen Schübe, allerdings wurde bei ihr eine Leberzirrhose diagnostiziert. Engmaschig werden bei ihr Blut- und Ultraschalluntersuchungen durchgeführt, um die Organwerte zu überprüfen.

Mitte Jahr 2018 ist Violetta ganz plötzlich erblindet. Man bezeichnet die Krankheit als SARD (= sudden aquired retinal degeneration), ein plötzliches Absterben der Fotorezeptoren in der Netzhaut. Es wird vermutet, dass es mit der Zirrhose zusammenhängt. Nach dem ersten Schreck und einer Umgewöhnungsphase zeigt Violetta uns, wie man auch ohne Sehkraft lustig durchs Leben traben kann!

Violetta gehört zu den Hunden, die dauerhaft tierärztliche Betreuung benötigen. Die liebevolle Podenca mit dem enormen Lebenswillen liegt uns ganz besonders am Herzen und wir fühlen uns für sie umso mehr verantwortlich.

DEWEGEN BITTEN WIR SIE VON HERZEN UNSERE VIOLETTA AUCH ZUKÜNFTIG ZU UNTERSTÜTZEN - SIE HAT ES MEHR ALS VERDIENT!!!

Ohne Ihre finanzielle Hilfe wäre es für uns sehr schwer, Violette diese kostenintensive Versorgung zu ermöglichen

Vielen herzlichen Dank, Ihr Team der Tierhilfe Fuerteventura e.V.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Violetta hatte beim Toben einen Unfall mit schlimmen Folgen. Ihre Blase war gerissen und sie musste operiert werden. Zusätzlich hat sie sich auch noch eine Verletzung am Hinterbein zugezogen, die evtl. auch noch operativ versorgt werden muss. Bitte helfen sie uns bei der Finanzierung der Kosten und unterstützen Sie Violetta durch eine Patenschaft . Vielen Dank!
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierhilfe Fuerteventura e.V.

Anschrift 25821 Bredstedt
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Tanja Waschkowitz Telefon +49 (0)5502 998558

Homepage http://www.tierhilfe-fuerteventura.de/

 
Seitenaufrufe: 5567