shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MAXIM obwohl er von Menschen misshandelt wurde, hat er die Hoffnung nie verloren

Fundtier

ID-Nummer332013

Tierheim NameZorro Dogsavior e.V.

RufnameMAXIM

RasseMalinois-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 4 Jahre

Farbebraun-schwarz

im Tierheim seit23.11.2020

letzte Aktualisierung23.11.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb nein

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament ruhig

Aktueller Stand: Dezember 2021
Marvin schickt uns Bildergrüße. Er ist ein wundervoller Hund, der nicht versteht warum er sein Happy End noch nicht gefunden hat.

Aktueller Stand: August 2021
Maxim genannt Marvin hat sich gut auf dem Zorro-Hof eingelebt und ist verträglich mit den Hundekumpels und -kumpelinen in seiner Wohngruppe. Auch Menschen mag er sehr. Er steckt voller Energie und Bewegungsfreude, ohne dass ihn seine alte Pfotenverletzung beim Toben behindern würde.
Marvin wartet auf liebevolle, aber konsequente Menschen, die ihn geistig und körperlich fordern und fördern, die ihm durch ihre Hundeerfahrung und jederzeit Übernahme von Verantwortung zeigen, dass er entspannt vertrauen kann. Seine Menschen sollten Freude an seinem Spieltrieb und Bewegungsdrang haben, ihm Zeit und Raum dafür geben, dabei aber auch Grenzen und Regeln aufzeigen können.
Wenn Sie sich Ihr Leben mit Marvin vorstellen können und ihm ein liebevoll-konsequentes Zuhause auch mit ausgiebigen Streicheleinheiten bieten wollen, wäre Marvin der glücklichste Hund der Welt!
Vielleicht möchten Sie ihn bei einem Besuch auf dem Zorro-Hof nach vorheriger Terminabsprache persönlich kennen lernen? Dann kontaktieren Sie uns bitte!

Aktueller Stand: März 2021
Maxim lebt seit Februar 2021 auf dem Zorro-Hof. Ganz deutlich zeigt der gestandene Hundemann, dass er Menschen mag, deren Zuwendung und Aufmerksamkeit will und Streicheleinheiten sehr genießt. Maxim läuft recht gut an der Leine.
Was er nicht will, zeigt er aber auch ganz deutlich. Dass es aber nicht immer nur nach seinem Willen gehen kann, muss Maxim lernen und verstehen. Deshalb wünschen wir uns Schäferhund-erfahrene Menschen mit Verständnis für seine schlechten Erfahrungen in der Vergangenheit, die ihm aber jetzt geduldig, liebevoll und konsequent zeigen, was ein Familienhund wissen und können sollte und ihn überzeugen, dass seine Menschen vertrauenswürdig sind.
Maxim ist voller Energie und möchte gern körperlich, aber auch geistig ausgelastet werden. Sobald Maxim verstanden hat, dass er sich jederzeit auf Sie verlassen kann, wird er Ihnen ein loyaler Begleiter durch Dick und Dünn sein.

Aktueller Stand: November 2020
Maxim ist ein wunderschöner Mischling, vermutlich hat ein Malinois zu seinen Vorfahren gehört. Seine recht kurze Lebensgeschichte liest sich wie ein Groschenroman. Schön ist etwas anderes.

Geboren wurde er in einer Familie, leider ist er kein reinrassiger Malinoiswelpe gewesen, sondern nur ein Mix. Daher wurde er vermutlich auf der Straße entsorgt wie eine Tüte Müll. Anfangs war er immer lieb zu jedermann, doch als er älter wurde, nicht mehr so schnuckelig aussah, wendete sich das Blatt. Man ging ihm aus dem Weg, warf kein Futter mehr zu ihm hin und Kinder bewarfen ihn letztendlich mit Steinen und schlugen ihn.
Ein mittellose Frau sah wie der blutende Hund zu Boden ging und hatte Mitleid mit ihm. So kam er in ihre Obhut, das heißt, er lebt in einem kleinen Zwinger, geschützt vor Kindern, die ihn verletzen könnten, hat aber kaum Auslauf und wenig gutes Futter. Für einen bewegungsfreudigen Hund ist das eine Qual.

Aus diesem Grund wurde Zorro Dogsavior um Hilfe gebeten, damit der arme Tropf eine Chance auf ein eigenes Zuhause erhält.
Aufgrund seiner schlechten Erfahrungen mit Kindern, mag Maxim diese nicht besonders. Auch bei Artgenossen entscheidet bei ihm die Sympathie. Wer weiß, vielleicht wurde er von größeren, stärkeren Hunden einst stark verletzt, und seine Verletzung am linken Vorderbein ist ein Überbleibsel davon?

Wir suchen für den hübschen Kerl ein erfahrenes Zuhause bei liebevollen, konsequenten Menschen, die sich mit ihm beschäftigen wollen, ihm das Hunde- ABC beibringen und gemeinsam das Abenteuer Leben erleben möchten.

Dieses Schicksal hat sie berührt?
Sie würden so gern einen Hund adoptieren, aber das ist Ihnen z.Z. leider nicht möglich?
Dann werden Sie bitte PATE oder SPENDER und helfen mit, dass die Versorgung weiterhin finanziell gesichert werden kann.
Andernfalls müssen Hunde, die dem Welpenalter entwachsen sind und/oder wieder genesen sind, sich als Straßenhund durch ein hartes, gefährliches Leben kämpfen.

Falls sie mehr über Maxim erfahren möchten
http://www.zorro-dogsavior.de/index.php/portfolio-item/Maxim/
Kontakt:
Zorro Team - Marina Mantopoulos
FON 0173 3835260 oder info@zorro-dogsavior.de
Hier geht es zur Bewerbung:
http://www.zorro-dogsavior.de/index.php/zorro-dogsavior/antraege/

Wir vermitteln unsere Hunde nach einer positiven VK, mit Schutzvertrag und Schutzgebühr, gechipt, geimpft, auf MMK getestet und einem EU PASS versehen. 
Welpen werden nicht getestet, da die Ergebnisse nicht zuverlässig sind, und leider können wir auch nicht mit 100%iger Sicherheit die Rasse, Endgröße und Endgewicht bestimmen, da die Elterntiere meist nicht bekannt sind.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Größe: ca. 50-60 cm Gewicht: ca. 30-35 kg Maxim ist liebesbedürftig, intelligent, möchte Menschen vertrauen, ist aber noch unsicher, Verträglichkeit mit anderen Hunden nach Sympathie. Handicap: Er hat eine Verletzung an der li. Vorderpfote, alter Bruch verheilt ohne ärztl. Behandlung.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Zorro Dogsavior e.V.

Anschrift 31855 Aerzen
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Ansprechp. MARINA MANTOPOULOS Telefon +49 (0)173 3835260

Homepage http://www.zorro-dogsavior.de/

 
Seitenaufrufe: 1098