shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

BOBBY lieb und verschmust, wer hilft ihm, sein Handycap zu behandeln?

Handicap Notfall

ID-Nummer331050

Tierheim NameStreunerhilfe Bulgarien e.V.

RufnameBOBBY

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 9 Monate

Farbeschwarzblond meliert

im Tierheim seit13.11.2020

letzte Aktualisierung15.11.2020

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament schmusebedürftig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Bobby liebt die Menschen und Artgenossen auch!

Geschlecht: männlich, kastriert
Alter: geb. ca. Mai 2019
Rasse: Mischling
Größe: Schulterhöhe ca. 55 cm
Aufenthaltsort: Tierheim Slatina

Charakter: lieb, sehr verschmust, freundlich, sozial, aufgeschlossen
Kinder: standfeste Kinder bestimmt möglich
Katzen: bestimmt möglich




Update Bobby, 18.02.2021:
Ach, Bobby! Bobby ist unser Clown, unser immer gut gelaunter, korpulenter „Flitzer“, Typ verschmuster Bulldozer.

Er kommt raus in den Garten und rennt erst einmal gefühlte 5 Minuten. Er muss die überschüssige Energie, die sich im Laufe der Woche angesammelt hat, loswerden. Dann wird er etwas ruhiger und genießt die Hundekumpel und auch uns. Er liebt Menschen.
Er liebt andere Hunde. Bobby läuft an der Leine und zeigt keine Ängste. Er wäre ein perfekter Kumpel, der in viele Familien passen würde, wären da nicht die Knochenprobleme, die man schon sehen kann, wenn er läuft.

Wir haben ihn in die Tierklinik gefahren, was er auch super toll gemeistert hat, um ihn röntgen zu lassen.
Ergebnis: HD und inwärts gedrehte Unterschenkel (Hinten). Und nun? Schmerzen merken wir ihm nicht an, noch nicht.
Leider finden wir hier in Bulgarien keine adäquate Pflegestelle, die ihn zuerst auf Diät setzt, damit er min. 8 kg schlanker wird und ihn anschließend post-OP betreut, wobei noch nicht einmal feststeht, wie und ob er operiert werden sollte.

Vielleicht kann er ja auch mit Nahrungsergänzungsmitteln speziell für die Gelenke und strenger Gewichtskontrolle noch viele Jahre lustig durchs Leben rennen, bis dann irgendwann wahrscheinlich doch ein Eingriff notwendig würde.

Derzeit warten wir auf weitere Informationen bzgl. OP ja oder nein.
Findet sich da draußen jemand, der Bobby trotz seines bestehenden Handicaps adoptieren möchte und alle Voraussetzungen (psychisch, physisch und finanziell) hat, um mit ihm durch alle Höhen und Tiefen zu gehen?

Wir haben versprochen, es zu versuchen! Hallo – bist Du vielleicht die – oder derjenige?

November 2020:
Bobby ist ein Hund, der als Welpe ins Tierheim kam, aber nicht das Glück hatte, in jungem Alter ein Zuhause zu finden.
Nun ist er im Tierheim erwachsen geworden, und es wird höchste Zeit, dass wir Bobby vorstellen.

Man könnte sagen, dass er als äußerlich "graue Maus" einfach übersehen wurde.
Dabei gehört er in Wirklichkeit zur Kategorie "Perlen, die man finden muss" und strahlt schon beim ersten Kennenlernen mit seinem besonders lieben Charakter. Er sucht die menschliche Nähe und Aufmerksamkeit und schnuckelt sich, kaum dass man sich irgendwo hinsetzt, sofort an seinen Menschen heran.

Bobby hat eine kleine Grunderziehung, die wohl einfach aus ihm selbst heraus gekommen sein muss. Er verspürt außerhalb der Tierheimwände keine Angst und läuft prima an der Leine. Er ist gut verträglich mit anderen Hunden und geht an seinen Artgenossen auf der Straße gelassen vorbei. Statt "grauer Maus" ist er für die Welpen im Tierheimgarten eher ein "dufter Typ", denn kaum wird Bobby losgelassen, hat er eine ganze Traube von Welpen an seiner Schnauze, die ihn riechen wollen.
Wir suchen für Bobby ein Zuhause, wo er am Leben teilnehmen kann und viele Streicheleinheiten bekommt.

Ein freundlicher Ersthund im Haushalt wäre für ihn gar kein Problem, im Gegenteil. Bobby hat durch die geringe Bewegung und leider ständige übermäßige Fütterung im Tierheim etwas Übergewicht. Der noch junge Hund hat leichte Fehlstellungen der Hinterbeine, evtl. Hüftprobleme, die ihn derzeit jedoch überhaupt nicht stören.
Bei Interesse an Bobby, würden wir ihn einem Orthopäden vorstellen, um eine genauere Einschätzung zu erhalten.

Mit Muskelaufbau, durch ausreichende Bewegung und Reduzierung seines Körpergewichts, wäre auf jeden Fall schon viel geholfen. In den letzten Wochen war er wegen einer Hautkrankheit (wahrscheinlich eine Überbesiedlung von Milben) in tierärztlicher Behandlung. Milben haben große Chancen, sich über Maßen zu vermehren, wenn das Immunsystem eines Hunde nicht stark genug ist, um sich zu wehren. Immunsysteme sind häufig nicht stark genug, wenn der Hund in einer stressigen Umgebung lebt, wenn die Ernährung zu wünschen übrig lässt, usw.

Bobbys Haut sieht mittlerweile viel besser aus, sodass er aus der Klinik wieder zurück ins Tierheim gebracht wurde.
Nun braucht Bobby jemanden, der dem jungen, aktiven Rüden die Möglichkeit auf ein artgerechtes Leben bieten möchte.
Wer möchte sein Herz öffnen und sein Leben durch Bobbys Anwesenheit bereichern?

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Anschrift Alsfelder Str. 33
36326 Antrifttal
Deutschland

Homepage http://www.streunerhilfe-bulgarien.de/

 
Seitenaufrufe: 554