shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

REX lieber und fröhlicher Hundesenior wünscht sich einen schönen Lebensabend

ID-Nummer330732

Tierheim NamePfotenhilfe Sauerland

RufnameREX

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 12 Jahre , 3 Monate

Farbeschwarz-braun

im Tierheim seit12.11.2020

letzte Aktualisierung12.11.2020

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Rex - männlich
Rasse:Schäferhund Mischling
Alter: geb.ca. 01.01.2009
Größe:ca. 50-55cm
Status:geimpft, gechipt, kastriert
Aufenthalt:Allatbarat TH in Ungarn
Ausreise:EU-Impfausweis/Traces

Infos zum Hund:
https://www.pfotenhilfe-sauerland.de/rex-allatbarat.html

Dieser Hund lebt noch im Tierheim (Allatbarat) in Ungarn, kann aber zeitnah nach Deutschland reisen.
Sie interessieren sich für diesen Hund?
Bitte füllen Sie unbedingt unseren BEWERBUNGSBOGEN unter KONTAKT für ein bestimmtes Tier auf der Homepage der Pfotenhilfe Sauerland aus, dann melden wir uns so schnell wie möglich bei Ihnen.
Sie finden es hier: http://www.pfotenhilfe-sauerland.de/37.html

Unser Schützling Rex wünscht sich sehnlichst einen schönen Lebensabend! Rex ist ein fröhlicher Hund dem man nicht ansieht was er bisher schon alles in seinem Leben ertragen und erdulden musste. Rex hatte ein Zuhause in Ungarn. Jedoch ein Zuhause das alles andere als liebevoll war. Er wurde bereits als junger Hund an die Kette gelegt und musste schmerzlich erfahren wie einsam und trist ein Leben als Kettenhund sei kann. Er verbrachte sein ganzes Leben an dieser Kette und hatte nur einen winzigen Radius auf dem er sich bewegen konnte. Eines Tages wurde Rex von einem Mann gebracht der das Tierheim um Hilfe bat. Rex hatte sich wohl zwischenzeitlich immer mal von der Kette befreit und ging gerne auf Wanderschaft. Eines Tages jedoch endete sein Ausflug in einer Falle. Er trat mit dem Vorderbein in eine Schlinge. Rex konnte sich nicht selbstständig befreien und nach Aussage des Mannes der ihn befreite, steckte er bereits eine ganze Weile dort fest. Wir wollen uns gar nicht ausmalen welch schrecklichen Schmerzen er aushalten musste. Das Bein sah überhaupt nicht gut aus und es stand zwischenzeitlich sogar die Amputation im Raum. Im Tierheim kümmerte man sich jedoch sehr gut um Rex und heute geht die Heilung gut voran. Die Wunde heilt weiterhin und er braucht heute keine Medikamente und auch keine Behandlung mehr. Das Laufen klappt soweit schon wieder ganz gut. Das Gangbild könnte in der Zukunft etwas beeinträchtigt sein. Dies sollte ihn aber in keinerlei Hinsicht großartig beeinträchtigen. Rex ist ein sehr lieber und fröhlicher Hundesenior der die vergangen Jahre gut weggesteckt hat. Er möchte das erlebte hinter sich lassen und noch einmal von ganz vorne beginnen. Rex verspürt Nachholbedarf und ist zudem ein aktiver Hund der gerne all das Versäumte nachholen möchte. Er ist ein dankbarer und menschenbezogener Hund der uns Menschen mag. Er mag es wenn man sich mit ihm beschäftigt und ihm Aufmerksamkeit entgegenbringt. Mit Rex bekommen sie einen Hund der Lebensfreude verspürt und dies auch ausstrahlt. Mit anderen Hunden gibt es keine Probleme und er zeigt sich verträglich und umgänglich. Unser Kämpfer hat es so sehr verdient noch einen schönen Lebensabend verbringen zu dürfen. Sicherlich würde er sich über ein weiches und kuscheliges Plätzchen zum Schlafen freuen, über gutes und regelmäßiges Futter, einen Menschen zum Lieb haben, ausgiebige Kuschel und Streichelstunden und selbstverständlich auch über kleine Abenteuerausflüge in die Natur. Wer hat ein freies Plätzchen an seiner Seite? Unser Rex wartet!

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Pfotenhilfe Sauerland

Anschrift Madfelder Str. 25
34431 Marsberg
Deutschland

Homepage http://www.pfotenhilfe-sauerland.de/

 
Seitenaufrufe: 491