shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

EVEREST

ID-Nummer330097

Tierheim NameTierschutzverein Hoffnung für Tiere e.V.

RufnameEVEREST

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 11 Jahre , 5 Monate

Farbehellbraun

im Tierheim seit19.08.2021

letzte Aktualisierung07.11.2020

AufenthaltsortTierheim

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament ruhig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Schulterhöhe: 61 cm

Sehen Sie sich diesen imposanten Hund an! Auch wenn Everest einen mürrischen Blick zu haben scheint, so ist er die Sanftmütigkeit pur.
Er lässt sich quasi alles gefallen, kein Zucken beim Blutabnehmen oder anderen notwendigen Maßnahmen. Zu keiner Zeit hat Everest sich gegen irgendwas zur Wehr gesetzt, obwohl er ganz sicher über Bärenkräfte verfügt. Bei uns fiel auf, dass Everest der Prototyp eines Energiesparhundes ist. Eine medizinische Ursache hat dies aber nicht, wie das Blutbild ergab. Everest ist einfach nicht der Typ für Hektik. Auch wild tobende Artgenossen regen ihn nicht einmal dazu an, den Kopf zu heben. Ein wahrlich ruhiger Vertreter seiner Art. Einzig und allein zum Zeitpunkt wenn er Hunger hat, oder dringend austreten muss, erhebt er bei uns seine Stimme.
Da wir Angst um seine schwindende Muskulatur hatten, weil er sich wirklich nicht bewegen möchte, gehen wir regelmäßig mit ihm Spazieren. Dabei läuft Everest so brav nebenher, dass die Leine stets durchhängt. Allerdings braucht er eine Weile um sich „warm“ zu laufen. Vorbeifahrende Autos sind Everest etwas suspekt, er bleibt stehen oder setzt sich hin. Aber alles mit Ruhe und Gelassenheit, den Eigenschaften, die Everest kennzeichnen.
Der Rüde verträgt sich mit absolut jedem Artgenossen, nie gibt es Probleme mit ihm im Rudel. Selbst wenn andere Hunde Rabatz machen, steht oder liegt er souverän und ruhig dabei, lässt sich nicht „anstecken“.
Neben dem gemütlichen Laufen an der Leine ist er tadellos stubenrein und bleibt ganz artig allein. Auch geht er angstfrei in geflieste Räume, was bei Weitem nicht alle Hunde machen. Am liebsten ist Everest jedoch draußen.
Erwähnenswert ist auch noch, dass Everest ein blaues und ein braunes Auge hat. Das verleiht ihm einen einzigartigen Blick.
Es erwärmt einem wahrlich das Herz, wenn Everest in Seelenruhe zu einem kommt und den Kopf auf die Hand legt. Man muss ihn einfach gern haben.

Wer gibt ihm das ersehnte Zuhause? Keinen Tag würden Sie diesen Entschluss bereuen. Everest ist einfach nur lieb und übrigens sogar mit Katzen gut verträglich.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Hoffnung für Tiere e.V.

Anschrift Röderhäuser 4
01900 Großröhrsdorf
Deutschland

  In Google Maps öffnen

Telefon +49 (0)35955 72604

Homepage http://www.hoffnung-fuer-tiere.de/

 
Seitenaufrufe: 2349