shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

HERMINE sucht ein geduldiges Zuhause

ID-Nummer329567

Tierheim NameSeelen für Seelchen e.V.

RufnameHERMINE

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 3 Jahre , 10 Monate

Farbebraun

im Tierheim seit03.11.2020

letzte Aktualisierung03.11.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Steckbrief
Alter: ca. 3 Jahre
Geschlecht: weiblich, kastriert
Größe: ca. 52 cm
Charakter: bei Bezugspersonen sehr freundlich und freudig, bei Fremden ängstlich, zurückhaltend, schüchtern, trotzdem sehr neugierig
Kinderverträglich: größere Kinder sind kein Problem, kleine zu wuselig
Artgenossenverträglich: absolut, gerne als Zweithund
Jagdinstinkt: bisher nicht festgestellt, kennt Pferde, sollte aber nicht zu Katzen
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: liebevolle und konsequente Menschen mit ganz viel Geduld und eingezäuntem Garten, sehr gern mit einem souveränem Ersthund

Unsere wunderhübsche Hermine hat eine schwierige Zeit hinter sich und wir wünschen uns sehr, dass sie nun endlich ankommen und Vertrauen fassen darf! Als Straßenhund kam sie im Herbst 2020 ins Shelter in Rumänien und hatte dort solche Angst, dass sie sich am liebsten unsichtbar gemacht hätte. Die schüchterne Cremeschnitte mit der hübschen dunklen Maske hatte dann aber das große Glück, schon vor Jahreswechsel in ihr neues Zuhause in Deutschland ausreisen zu dürfen. Doch auch nach einem halben Jahr ist Hermine noch sehr schüchtern und darf daher leider nicht bleiben.

Die absolut liebe Hündin, die trotz ihrer Ängstlichkeit niemals aggressiv reagiert, braucht einfach etwas mehr Zeit als andere Hunde. Sie sucht daher ein Zuhause bei hundeerfahrenen Menschen, die sie mit viel Geduld davon überzeugen, dass sie nun in Sicherheit ist und den Menschen vertrauen darf. Vielleicht wird sie dann eines Tages so mutig wie ihre Namensvetterin, das kluge Mädchen Hermine aus den Harry Potter Büchern. Wenn sie sich erst einmal in ihrem neuen Leben eingelebt hat, fern von Zwingergittern, Kälte und Stress, wird Hermine immer mehr aus sich rauskommen und eine selbstbewusste Dame werden. Sie ist schon auf dem richtigen Weg dorthin.

Die durch und durch freundliche Hündin ist stubenrein, kann nach Eingewöhnung auch mal alleinbleiben und die Grundkommandos Sitz, Platz, Bleib, Halt, Nein und Pfui klappen schon wirklich gut. "Komm" befolgt sie zumindest in 50 % der Fälle. Hermines Ängstlichkeit zeigt sich hauptsächlich im Kontakt mit Fremden, vor allem bei Männern. Auch plötzliche schnelle Bewegungen verunsichern sie. Als ehemaliger rumänischer Straßenhund wird sie hier leider ihre Erfahrungen gemacht haben. Generell geht sie aber souverän auch an einer Hauptstraße brav an der Leine spazieren und lässt sich vom Straßenverkehr nicht aus der Ruhe bringen. Hermine muss zwar noch einiges lernen, wie beispielsweise das Autofahren, aber sie hat ein Herz aus Gold!

Wenn Hermine ihre Bezugsperson sieht, läuft sie schwanzwedelnd und eilig auf sie zu. Fremden Erwachsenen begegnet sie zwar mit Neugier, hält sich aber ängstlich zurück. Auch kleine Kinder sind ihr noch nicht so geheuer. Deren hektische Bewegungen beobachtet sie lieber mit Sicherheitsabstand. Ältere Kinder werden von Hermine freudig begrüßt. Spielen muss aber noch nicht unbedingt sein - da braucht es schon viel Motivationstalent. Sie schmust einfach lieber mit ihrer Bezugsperson.

Unsere Hermine hat ein ausgezeichnetes Sozialverhalten gegenüber all ihren Artgenossen - sogar ihre Leckerchen teilt sie gern mit ihren Hundekumpels. Im Spiel mit bis zu drei anderen Hunden blüht sie richtig auf. In einer größeren Gruppe zieht sie sich eher etwas zurück. Am liebsten würde sie aber mit jedem Hund spielen, den sie trifft. Ein bereits vorhandener souveräner Hundekumpel im neuen Zuhause wäre daher ganz sicher ein toller Weg- und Spielgefährte für Hermine, ist aber kein Muss. Sie kennt Pferde, mit Katzen ist sie allerdings nicht verträglich, wobei sie bisher keinen Jagdtrieb erkennen lassen hat.

Wir wünschen uns für Hermine ein aktives hundeerfahrenes Zuhause mit viel Geduld und Liebe, aber auch der entsprechenden Konsequenz in der Erziehung. Über rücksichtsvolle und schon etwas ältere Kinder im neuen Heim würde Hermine sich sicher freuen. Neben einem bereits vorhandenen Ersthund wäre auch ein eingezäunter Garten sicherlich schön für sie, indem sie ganz in Ruhe ihre neue Umgebung entdecken kann.

Sie möchten Hermine gerne kennenlernen und sich in diese tolle Hündin mit den treuen Rehaugen verlieben? Dann nichts wie los nach Solingen. Hermine hat eine neue Chance mehr als verdient!

Hermine ist ca. 3 Jahre alt und 52 cm groß. Sie wird gechippt, geimpft und kastriert mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 370 € mit Schutzvertrag über den Verein "Seelen für Seelchen e.V." vermittelt. Des Weiteren wurde vor der Ausreise ein Schnelltest auf Mittelmeerkrankheiten durchgeführt, der negativ war.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Seelen für Seelchen e.V.

Anschrift 42655 Solingen
Deutschland
(Pflegestelle)

Homepage http://seelen-fuer-seelchen.de/

 
Seitenaufrufe: 2250