shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MODO er ist ruhig, lieb, verschmust, menschenbezogen und braucht Euch ganz dringend

Handicap

ID-Nummer329286

Tierheim NameStreunerhilfe Bulgarien e.V.

RufnameMODO

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 10 Jahre , 4 Monate

Farbegrau-beige meliert-weiß

im Tierheim seit22.10.2020

letzte Aktualisierung01.11.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament ruhig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Modo- braucht dich und eine Diät!

Geschlecht: männnlich, kastriert
Alter: geb. ca. 2012
Rasse: Mischling
Größe: Schulterhöhe ca. 50 cm
Aufenthaltsort: Pflegestelle in 26689 Apen

Charakter: ruhig, lieb, verschmust, menschenbezogen, stubenrein



Update Modo, 04.12.2021:
Modo ist nun seit 3 Monaten in Deutschland, in dieser Zeit ist viel passiert! Seine Pflegestelle berichtet:

"Vor drei Wochen hat er ein Athrosemittel gespritzt bekommen, welches er nun alle vier Wochen benötigt.
Bereits nach anderthalb Wochen konnten wir eine deutliche Verbesserung feststellen.

Modo ist nun viel beweglicher und agiler geworden und kommt besser mit Stresssituationen zurecht, da er weiß, dass er sich diesen besser entziehen kann. Die Arbeit mit der Physiotherapeutin klappt schon etwas besser und auch bei den Tierarztbesuchen fühlt sich Modo nicht mehr ganz so unwohl wie zuvor.

Modo hat mittlerweile auch schon abgenommen. Die Waage zeigt nun 28,9kg an. Das mag noch immer nach viel klingen, aber er hat auch bereits einige Muskeln aufbauen können. Da dieses Gewicht natürlich dennoch zu hoch ist, wird seine Schilddrüse jetzt untersucht.
Da Modos Ellenbogen rausdrehen, soll er nun Bandagen bekommen. Dafür haben wir ihn bereits ausgemessen, was er sehr vorbildlich über sich ergehen lassen hat. Hinten hat er im Knie alte Bänderrisse, weshalb er erstmal dort getaped werden soll.

Mit dieser Unterstützung kann er noch besser richtige Muskeln aufbauen und noch mobiler werden, was seiner Figur auch zu Gute kommen wird. Zusätzlich wird er auch besser mit unseren anderen Hunden mithalten können, in denen er richtige Freunde gefunden hat und am liebsten mit ihnen spielen würde.
Modo fühlt sich immer wohler bei uns, er fühlt sich wie Zuhause, zusammen mit den anderen Hunden meldet er neuerdings Besucher an. Vor ein paar Tagen ist er sogar, um besser aus dem Fenster gucken zu können, auf die Stühle geklettert und dann elegant wieder runtergestiegen, man, war er stolz, das geschafft zu haben!
So, das war’s erstmal von uns und Modo." Bis bald!


Update Modo, 20.09.2021:
Hallo, ich bin's, Modo und melde mich mal wieder bei Euch!
Nun bin ich ja schon seit einer Weile hier bei meiner Pflegefamilie und so langsam habe ich den Transport verarbeitet.

Ich fange nun an zu realisieren, wo ich bin und das vielleicht noch eine schöne Zeit auf mich wartet.
Ich habe sogar noch mehr Muskeln aufgebaut, so dass ich, wenngleich sich mein Gangbild noch nicht verbessert hat, die ersten 100m beim Spaziergang der anderen mitlaufen kann. Danach muss ich leider wieder heimwärts, da ich sonst den Rückweg nicht schaffen würde. Aber 100m sind doch schon mal besser als gar keine, oder?
So, das war es erstmal von meiner Seite.

Ich werd' mal noch ne Runde durch den Garten stapfen und grüße Euch aus meinem Domizil!
Bewerbungen nehme ich noch immer gern entgegen, meldet Euch einfach und wir schauen mal, ob's passt.

Update Modo, 26.07.2021:
Hallo, ich bin's, Modo! Ich bin nun schon seit zwei Wochen auf meiner Pflegestelle und lebe mit drei Hunden zusammen, die alle meine Freunde geworden sind. Obwohl ich viele Jahre im Einzelzwinger war, bin ich super verträglich. Außerdem habe ich von Beginn an gezeigt, wann ich raus muss, somit bin ich stubenrein.

Als ich ankam, konnte ich kaum laufen. Hier bekomme ich nun etwas für meine Gelenke und ich habe mittlerweile schon ein paar Muskeln aufgebaut und gut abgenommen (natürlich muss noch viiiel mehr runter), weshalb ich ein bisschen besser laufen kann. Muss ich ja auch, ich will ja schließlich überall mit dabei sein und mit meinen Freunden mithalten können. Leider kann ich (noch?) nicht mit spazieren gehen, das schaffe ich einfach nicht, ich würde mich dabei völlig verausgaben, um mitzukommen und meinen Gelenken damit schaden, es ist halt noch ein weiter Weg.

Aber wenn wir schon dabei sind, Autos, Trecker, Fahrräder, etc. und auch fremde Menschen machen mir große Angst und auch neue Situationen stressen mich. Bei meinen Pflegemenschen bin ich aber extrem anhänglich und verschmust und krabble ganz albern auf den Schoß. Insgesamt bin ich sehr aufgeweckt und neugierig, gut gelaunt und kombiniere sehr schnell.

Ich wünsche mir eine ruhige Wohnlage mit großem Garten, den ich mit einem bereits vorhandenen Hund erkunden kann, da mich Hundegesellschaft motiviert und mir sehr wichtig geworden ist, ich war lange genug allein. Außerdem müssen meine zukünftigen Menschen weiterhin auf mein Gewicht achten, denn ich möchte wieder mobiler werden und das schaffe ich nicht allein.

Wenn DU das alles zu bieten hast, dann bewirb dich bei der Streunerhilfe Bulgarien und frag nach mir! ??

Oktober 2020:
Modo ist dick und unförmig. Modo sitzt alleine in seinem Einzelzwinger, niemand weiß warum. Weil er so dick ist, fällt es ihm schwer sich zu bewegen. Weil er vielleicht irgendwann mal einen Unfall hatte sind seine Beinchen schief und vielleicht auch weil sie den Massen des Körpers immer schwerer standhalten können.

Wenn Modo wieder zurück in seinen Zwinger soll legt er sich hin und geht keinen Schritt mehr. Er hat vielleicht einfach die Nase voll von Beton, von der Einsamkeit, von dem immer gleichen Futter und den immer gleichen Geräuschen, dem immer gleichen Alltag.

Die Chancen auf ein Zuhause für Modo sind vermutlich so groß wie die Chance, dass er jeden tag eine Stunde spazieren gehen kann. Sie sind einfach furchtbar gering. Dennoch verliebt sich vielleicht jemand in diesen total verschmusten Herrn mittleren Alters, der mit Bewegung und Diät bestimmt noch eine schöne Zeit haben könnte. Diese Zeit ist ihm im Tierheim aber nicht vergönnt.

Modo sucht… nach einer Alternative und nach einer besseren Zukunft. Schenkst du sie ihm?

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Anschrift 26689 Apen
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Telefon +49 (0)6631 7083076

Homepage http://www.streunerhilfe-bulgarien.de/

 
Seitenaufrufe: 1286