shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

SOCKS - eine Hundeseele schreit nach Hilfe

Notfall

ID-Nummer328449

Tierheim NameHelp for Afumati Dogs e.V.

RufnameSOCKS

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 4 Jahre , 3 Monate

Farbetricolor

im Tierheim seit28.09.2021

letzte Aktualisierung25.10.2020

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament ruhig

Verträglich mit Hündinnen

Socks (geb. 07/17, ca 48 cm) wurde aus der Tötung im Oktober gerettet und bei uns im Shelter aufgenommen.
Er ist eine lieber, aber schüchterner Rüde. Langsam erkennt er hier im Shelter, dass er nicht mehr um sein Essen kämpfen muss, dass er eine trockene Hütte hat und das die Menschen hier gut zu ihm sind.
Vielleicht hat der hübsche Socks mit den schneeweißen Pfoten noch einmal Glück und es gibt Menschen, die diesem tollen Rüden eine Chance geben.
Socks zeigt sich hier im Shelter als Einzelgänger. Wir wissen nicht, warum, aber alle Hunde gehen ihm aus dem Weg. Er wird von allen gemieden, fast würde man schon sagen, gemobbt.
Dabei ist Socks kein Streiter.
Menschen gegenüber ist er zutraulich, Er freut sich, wenn die Helfer in sein Gehege kommen. Er läuft dann schwanzwedelnd auf die Helfer zu, man merkt aber, dass ihm zuviel Nähe, sprich: kuscheln und knuddeln noch fremd ist. Socks hat bisher noch nie Liebe gespürt. Er gehört zu den Hunden, die Wärme und geliebt werden lernen müssen.

Wir suchen nun nach Menschen, die ihm zeigen, dass es auch gute Seiten im Leben gibt.
Menschen, die nichts von ihm fordern, -die ihn ankommen lassen. Socks wird Zeit brauchen um zu vertrauen und sich fallen zu lassen. Am besten wäre eine Einzelperson oder ein Paar, auf die sich Socks konzentrieren könnte und dann langsam ins Leben finden würde.

Update September 21: es erreicht uns ein Notruf aus dem Shelter

Socks gibt sich auf! Meistens liegt er in seiner Hütte und starrt vor sich hin. Er nimmt nicht mehr am Leben teil. Auch sein Futter bleibt oft stehen. Er ist ein sensibler lieber Kerl, der hier im Shelter ohne Ansprache und ohne Liebe gar nicht zurecht kommt.
Wir wissen nicht, wielange er dem Stress noch standhalten kann.

Schon eine erfahrene Pflegestelle würde ihm helfen, diesen Ort zu verlassen und ihm die ersten Schritte ins neue Leben zu ermöglichen.

Es wäre sehr schön, wenn Socks endlich erfahren dürfte, was es heißt, umsorgt und geliebt zu werden. Sein Leben hat katastrophal begonnen. Er hätte es mehr als verdient, endlich SEINE Menschen zu finden, die ihn an die Pfote nehmen und zeigen, wie schön das Leben sein kann.

Eine soziale Hündin, an der Socks sich orientieren könnte, wäre schön. Aber auch als Einzelprinz könnte er vermittelt werden bzw. auf Pflegestelle kommen.

Darf Socks hoffen und erfahren, dass es Menschen gibt, die ihn an die Pfote nehmen und ihm ins flüstern: - jetzt geht das Leben los,- gemeinsam schaffen wir das!-?

Wir denken, dass Socks nach Eingewöhnung und mit der richtigen Erziehung sich zu einem anhänglichen Begleiter entwickeln wird.

Sind Sie der Mensch, der dem traurigen Kerl zeigt, dass das Leben mehr zu bieten hat als hinter Gitter in einer kleinen Box zu wohnen.
Möchten Sie dem hübschen Burschen eine Chance geben, sei es mit dem Angebot oder Pflegestelle oder ein Zuhause für immer?
Dann melden Sie sich gerne bei mir.

Jessica Kuss: 01573 7288433 ,
Email: jkafumatidogs@gmx.de

Dann freue ich mich auf Ihren Anruf oder Ihre Email. Ich erzähle Ihnen gerne mehr über diesen Schatz und einer möglichen Adoption bzw. Pflegestelle.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Socks reist geimpft, Tollwut geimpft, gechipt, entwurmt, auf Mittelmeererkrankungen untersucht, vor Ausreise findet ein medizinischer End-Check-Up statt, und natürlich geht sie mit EU-Pass auf die Reise ins neue Heim. Reise wird mittels registriertem Tracestransport angetreten, das heisst, der Transport ist vorher bei allen zuständigen Veterinärämtern angemeldet und Tierpfleger sind mit an Bord.
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Help for Afumati Dogs e.V.

Anschrift Hudtwalckerstr. 11
22299 Hamburg
Deutschland

Aufenthalts-  

land Rumänien

Homepage http://afumati-dogs.de/

 
Seitenaufrufe: 1339