shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ALMO freundlich und gelassen, braucht unsere Hilfe, bitte lesen Sie

Handicap Notfall

ID-Nummer328268

Tierheim NameStreunerhilfe Bulgarien e.V.

RufnameALMO

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 8 Jahre

Farbeschwarz-blond

im Tierheim seit14.10.2020

letzte Aktualisierung25.10.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Almo - unkomplizierter Geselle

Geschlecht: männlich, kastriert
Alter: geb. ca. 2013
Rasse: Mischling
Größe: Schulterhöhe ca. 55 cm
Aufenthaltsort: Pflegestelle in 12053 Berlin

Charakter: freundlich, gelassen, sozial, verträglich mit Artgenossen




Update Almo, 01.01.2021:
Liebe Unterstützer*innen! Dank eurer zahlreichen Spenden für unseren wundervollen Almo konnten wir die teure CT-Diagnostik bezahlen und ihn von oben bis unten bei einem Experten durchchecken lassen.
Vieles kam dabei zu Tage, was leider die Geschichte vieler Straßenhunde wiederspiegelt, die sich ahnungslos und wehrlos auf den Straßen Bulgariens rumtreiben: Dank der hochauflösenden Bilder entdeckte der Tierarzt, dass Almo einen schweren Autounfall überlebt haben muss, was er an diversen, bereits verheilten Frakturen sah. Außerdem fand er ein Projektil unter Almos Haut, was ihn aber glücklicherweise nicht weiter behindert.
Die wirklich bescheidenen Nachrichten sind, dass gleich mehrere von Almos Bandscheiben beschädigt sind. Damit ist leider die Hoffnung auf die Möglichkeit einer erlösenden Operation erloschen.
Es bleibt also im Grunde nichts anderes übrig, als Almo auf ein gutes Schmerzmedikament einzustellen und seine Gelenke mit diversen Mittelchen und Nahrungszusätzen zu unterstützen.
Dies ist bereits im vollen Gange und man sieht, wie gut es dem schönen Rüden tut: Der Schritt wird immer schwungvoller, die Laune immer besser, seine Lebenswelt im Vergleich zum schmerzhaften Vorher eine ganz andere!
Was wir im ganzen Verlauf dieser veterinärmedizinischen Odysee gesehen haben, ist, dass Almo nicht verzagt, nicht aufgibt und in der Lage ist, das Beste aus dem zu machen, was er hat.

Natürlich macht ihn die Aussicht auf eine lebenslange Schmerztherapie, eher eingeschränkte Bewegung usw. nicht besonders attraktiv für potenzielle Adoptant*innen. Dennoch geben wir die Hoffnung nicht auf, dass jemand da draußen ist, der*die im ebenerdigen Domizil noch einen Platz für diesen wirklich liebenswerten Schönling hat!

Bis dahin brauchen wir weiter eure Unterstützung bei der Finanzierung von Almos Medikamenten. Wir freuen uns über jeden Cent!
http://bit.ly/spenden-fuer-tiere

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Betreff: Almo
IBAN: DE82460500010051038958
BIC: WELADED1SIE

Per paypal:
spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Update Almo, 12.12.2020:
Kennt ihr das Gefühl, wenn man sich nach einem Tag Schnupfen nicht mehr vorstellen kann, wie es ist, zu riechen und zu schmecken? Oder wenn man nach einem Tag Halsschmerzen nicht mehr weiß, wie es ist, etwas ohne Schmerzen runterzuschlucken?

Almo hat dieses Gefühl bereits seit Jahren und zwar beim Laufen.
Schon lange hat er vergessen, wie es ist, ohne Schmerzen aufzustehen, sich frei zu bewegen.
Immer piekst, ziept, zerrt, brennt, schmerzt irgendetwas.
Almo hat gelernt, damit zu leben.
Er bewegt sich sparsam, stocksteif, den Schmerz vermeidend. Aber man sieht wie er will. Wie sein Schwanz wedelt, wenn die Leine klimpert! Wie seine Augen blitzen, wenn es endlich rausgeht, obwohl es wehtut und obwohl es zieht!

Wir haben die Gelegenheit, Almos Leben endlich zu verändern. Wir haben ihn einem Spezialisten vorgestellt, der erstmal alle möglichen Diagnosen gemacht hat: Arthrose, Spondylose, Bandscheibenvorfall,...
Nächste Woche soll es ins CT gehen, um zu sehen, ob eine Operation möglich ist, die Almo eine riesige Last abnehmen kann.
Vorerst wird er auf Schmerzmittel eingestellt, die ihm Abhilfe verschaffen und den Rahmen seiner Möglichkeiten ohnehin schon ins für ihn Unermessliche weiten.

Alle diese Diagnostiken und Behandlungen sind sehr teuer und die Summe auf der Rechnung erhöht sich nochmal, falls eine OP anstehen sollte. Wir bitten euch daher um Unterstützung, damit wir gemeinsam Almos Leben ändern können und ihm zeigen, wie es ist, unbeschwert zu sein und frei und vor allem schmerzlos.
http://bit.ly/spenden-fuer-tiere

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Betreff: Almo
IBAN: DE82460500010051038958
BIC: WELADED1SIE

Per paypal:
spenden@streunerhilfe-bulgarien.de

Update Almo, 26.11.2020:
Gestern hatte ich das besondere Vergnügen, einen wunderschönen Hund bei wunderschönem Licht zu treffen.
Almo sieht von Tag zu Tag schöner, gepflegter und glücklicher aus. Er traut sich immer mehr, sich an der langen Leine auch mal von seiner Pflegemama zu entfernen, ist immer interessierter an anderen Hunden und hat mit einer besonders hartnäckigen jungen Braut sogar bestimmt 20 Sekunden gespielt!

Er entwickelt sich also in eine total schöne und rührende Richtung.
Doch wie es leider bei schönen Geschichten ist: Es geht nicht ohne einen Stein auf dem Weg ins Ziel.
Dieser Stein sind Almos Bandscheiben: Es ist schon ziemlich früh aufgefallen, das der Gute merkwürdig steif läuft.

Wir dachten zunächst, es sei die tierheimtypische Arthrose, doch ein Tierarztbesuch entlarvte die Bandscheibe als das Problem.
Dies wird nun mit einigen Dosen Kortison behandelt und wir hoffen sehr, dass es sich damit regeln lässt, damit dem hübschen Rüden ein CT und eine eventuelle OP erspart bleibt.

Falls jemand Almo genauso schön und liebenswürdig findet wie ich, sich für ihn eine schmerzfreie, unbeschwerte Zukunft wünscht, und zufällig einen Taler übrig hat, ist eingeladen, sich an seinen Tierarztkosten zu beteiligen. DANKE!
http://bit.ly/spenden-fuer-tiere

Streunerhilfe Bulgarien e.V.
Betreff: Almo
IBAN: DE82460500010051038958
BIC: WELADED1SIE

Per paypal:
spenden@streunerhilfe-bulgarien.de


Update Almo, 14.11.2020:
Almo ist gut auf seiner Pflegestelle in Berlin-Neukölln angekommen und will vor allem schlafen, schlafen, schlafen.

Kein Wunder, er hat ja auch viel zu verarbeiten. Er zeigt sich bisher als sehr ruhiger, gelassener Hund, der keine Probleme macht:
Er ist stubenrein, macht nichts kaputt, lässt sich weder vom Staubsauger noch von anderen lauten Geräuschen erschrecken.
Nur der Spiegel war ihm suspekt, aber den hat er sich auch erklären lassen.

Ein paar Stunden alleine bleiben kann Almo problemlos. Draußen läuft er schon ziemlich gut an der Leine mit. Auch wenn er fremden Hunden begegnet, bleibt er gelassen – entweder, er ignoriert sie komplett (selbst wenn diese ihn wild anbellen) oder er sagt kurz freundlich Guten Tag.

Neben Leberwurst und seinem Bett liebt Almo vor allem Plastiktüten – er kann draußen an keiner Tüte vorbei gehen, ohne zu schnuppern, ob sich vielleicht etwas Leckeres darin verbirgt.

Leider haben Almos Gelenke in der Zeit im Tierheim ziemlich gelitten, das bedeutet, dass für ihn nur ein Zuhause mit keinen oder sehr wenigen Treppen infrage kommt. Ansonten können wir uns ihn eigentlich überall vorstellen, wo es gemütlich ist:

Bei einer Familie, bei Rentner*innen, Einzelpersonen, mit Ersthund, nur allzu hektisch sollte es für den Lieben nicht sein.
Almo steht euch gerne für ein Date zur Verfügung!

Mitte Oktober 2020:
Almo ist im Tierheim seit wir im Tierheim sind. Und seitdem kommt er fröhlich aus seinem Zwinger, wenn endlich einmal wieder seine Reihe gekommen ist. Warum wir Almo bisher noch nicht vorgestellt haben? Es gibt leider keine Antwort, denn er hat es genau wie alle anderen 1500 Hunde verdient, vorgestellt zu werden und endlich ein Zuhause zu finden! Almo ist ein gelassener Hund.

Er macht in seinem Zwinger keine Probleme und auch auf der Wiese freut er sich, einfach dabei zu sein und so gut es eben geht, viel zu erleben.

Er ist auf jeden Fall ein Hund, der noch etwas erleben möchte! Er müsste selbstverständlich erst einmal Kondition aufbauen und auch das Alter wissen wir ja nie genau. Wir schätzen ihn auf zwischen 7 und 8 Jahre ein. Er zeigt sich aber als ein rüstiger Kerl und jetzt müssten wir ihm eigentlich nur noch die Daumen drücken und hoffen, dass der 4D Test negativ ist.

Dazu müssen wir einen solchen aber erst kaufen. Und um einen Test zu kaufen, brauchen wir Euch. Auch wenn 20 Euro nicht viel sind, so ist es in der Menge doch auch wieder viel Geld, das wir nicht eben in der Hosentasche haben.

Wer also Almo als Pate unterstützen will und ihm die 20

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Streunerhilfe Bulgarien e.V.

Anschrift 12053 Berlin
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)6631 7083076

Homepage http://www.streunerhilfe-bulgarien.de/

 
Seitenaufrufe: 1866