shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

PETER Es muß etwas Anderes geben, als die Wahl zwischen dem Tod und lebenslanger Kerkerhaft!

ID-Nummer327621

Tierheim NameadopTiere e.V.

RufnamePETER

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 8 Monate

Farbeblond

im Tierheim seit18.10.2020

letzte Aktualisierung18.10.2020

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

***********Update Januar 2021***************

Sein Rifugio L’ARCA schreibt:
Vor ein paar Tagen wurde Peter in unseren Zwinger gebracht und zeigte sich sofort als süßer und liebevoller Hund, auch wenn er noch ein bisschen schüchtern und misstrauisch gegenüber Menschen ist, aber er zeigt ein großes Verlangen, vertrauen zu können, nähert er sich noch mit etwas Angst aber dann genießt er es zu scherzeb und Liebkosungen und Aufmerksamkeit zu erhalten. In seiner Box konkurriert er mit seinem kleinen Bruder Hans um Streicheleinheiten, noch aber vertraut er nicht zur Gänze.

Er verbessert sich von Tag zu Tag und wir sind sicher, dass er wieder Vertrauen gewinnen kann, wenn Sie die richtige Geduld haben und ihm Zeit geben, sich einzuleben, da er bisher aufgewachsen ist, ohne all die Erfahrungen machen zu können, die ein Hund normalerweise während seiner Entwicklung macht. Er blieb lange Zeit isoliert auf der Notpflegestelle. Mit ein wenig Geduld und entsprechender Erfahrung, ihn langsam dem Alltag näherzubringen, wird Peter sicherlich viel Befriedigung geben, da er ein guter und unendlich sanfter Hund ist.
************************************************************
Knuffiger, heimatloser Welpenbub, offen für familiäre Lebensentwürfe und Beziehungen zu Mensch und Tier sucht dringend liebevolle Lehrstelle als Familienhund.

Peter wurde, zusammen mit seinen beiden Brüdern, von gewissenlosen Menschen in einer abgelegenen Gegend wie Müll entsorgt, dem sicheren Tod anheimgegeben. Glücklicherweise wurde dies von Tierschützern vereitelt. Allerdings gelingt es derzeit nicht, die Findelwelpchen sicher unterzubringen. Peter und seine Geschwister leben, notdürftig von Tierschützern versorgt, 'auf der Straße',- in einer Welt, die für unbedarfte und wehrlose Hundekinder unendliche und oft genug todbringende Gefahren bereithält. Der, vor der Tür stehende Winter könnte das, über den Brüdern dräuende Todesurteil schon bald besiegeln.Einzige, derzeit umsetzbare Alternative wäre die Verbringung der drei Hundezwerge in eines der riesigen, gegen die Außenwelt und potentielle Adoptanten abgeschotteten Hundelager, aus denen es für keinen Hund zu Lebzeiten mehr ein Entrinnen gibt. Gehen die Welpen nicht an den dortigen, erbarmungslosen und in jeder Hinsicht lebensfeindlichen Existenzbedingungen zugrunde, sind sie für den Rest ihres Daseins lebendig begraben.ODER...................Sie öffnen Ihr Herz für einen der bezaubernden Zwerge!

Peter ist ein, von seinem gruseligen Start ins Leben gottlob unbeeinträchtigtes Sonnenscheinchen,- welpentypisch verspielt, voller Neugier und bereit für Unsinn und Beziehungen aller Art. Jung wie Peter ist, sollte er problemlos nicht nur mit Seinesgleichen, sondern auch mit Samtpfoten und sonstigen Tieren zu vergesellschaften sein; eine umsichtige und verantwortungsvolle Herangehensweise an das Projektgio 'Familienzusammenführung' durch seine zukünftigen Menschen vorausgesetzt. Aber es wird ohnehin Ihnen obliegen, Peter so liebevoll wie unmissverständlich auf den rechten familienhundlichen Weg zu führen. Daß dabei wohlgar der eine, oder andere Kollateralschaden,- dereine 'bepfützte' Teppich, oder das andere benagte Stuhlbein, am Lebensweg von Peter zurückbleiben, sollten Sie gelassen nehmen.

Peter ist für eine Testung auf Mittelmeerkrankheiten noch zu jung. Wenn der kleine Herr Hund sein erstes Lebensjahr vollendet hat, sollte eine solche aber unbedingt erfolgen.Ansonsten ist Peter augenscheinlich gesund und altersgemäß entwickelt.Er zieht gechipt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft, in sein neues Zuhause.

Peter einen hundekindergerechten Rahmen und sicheren Raum für die Entwicklung und Reifung zu einem glücklichen Familienhund und Menschenpartner zu bieten,- ihn verantwortungsbewußt und liebevoll an die Pfote zu nehmen und ihm zu zeigen, was das Leben für ihn bereithält,- mit ihm die Welt neu kennenzulernen und alle gemeinsamen Abenteuer stets in die schützende Obhut seiner Familie zurückzuführen,- das erwarten wir von Ihnen, wenn Sie sich vorstellen können, Peter ein Zuhause zu offerieren.Peter wäre von weiteren vierbeinigen Familienangehörigen sicher begeistert. Gelegenheit sich mit Seinesgleichen über hundliche Wichtigkeiten auszutauschen, sollte er aber in jedem Falle haben.

Peter ist noch im Wachstum und wird etwa mittelgroß.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim adopTiere e.V.

Anschrift Sternsruher Str. 5
19258 Granzin
Deutschland

Homepage http://www.adoptiere.eu/

 
Seitenaufrufe: 1055