shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ORESTIS würde gerne ein paar Pfunde gegen ganz viel Liebe und Lebensfreude tauschen

ID-Nummer325311

Tierheim NameStray Einsame Vierbeiner e.V.

RufnameORESTIS

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 7 Jahre

Farbebraun

im Tierheim seit01.09.2019

letzte Aktualisierung30.09.2020

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

*ca. Mitte 2014 – 40 cm/30 kg (derzeit, muss dringend abspecken) – kastriert – noch in Athen/Griechenland
Orestis leidet im Gehege - dringend Zuhause oder Pflegefamilie gesucht!!!
Orestis' Geschichte in Kürze: Als Tierschützer Orestis auf der Straße fanden, war er schwer verletzt, gebissen von anderen Hunden. Orestis ging damals sofort auf die Tierschützer zu, denn er liebt die Menschen und spürte, dass die Tierschützer ihm helfen würden.
Update 17.09.2020: Wenn unser Tierschützer Pavlos, bei dem Orestis lebt, oder wenn wir von Orestis sprechen oder schreiben, ist das am häufigsten verwendete Wort „Liebe“. Orestis ist vielleicht optisch kein Hund, der jedem gefällt, aber sein liebes Wesen und seine Liebe zu Menschen machen ihn zu einem absolut liebenswerten Hund.
Orestis geht es wie uns allen – sie werden älter. Aber während die meisten von uns ihre Jahre in (so viel) Freiheit (wie möglich) verbringen, verbringt Orestis sie im Gehege. Und dort leidet er! Er leidet, weil er die für ihn so notwendige menschliche Zuwendung nicht bekommt, und er leidet unter seinen Pfunden, die er nur durch mehr Bewegung, Spaziergänge, reduzieren könnte. Dieses Mehr an Zuwendung und Bewegung aber ist in der Pension aus Zeitgründen nicht machbar.
Pavlos schreibt: „Wenn Orestis zu seinem täglichen – leider nur kurzen – Spaziergang abgeholt wird, ist er glücklich. Er zeigt dann, wie dringend er menschliche Zuwendung braucht.“ Die Spaziergänge sind übrigens nicht deswegen kurz, weil Orestis nicht länger kann, sondern weil die Tierschützer (verständlicherweise) nicht länger Zeit haben.
Wir suchen ganz dringend ein Zuhause für diesen liebevollen, liebebedürftigen und liebenswerten Hundejungen. Auch eine Pflegestelle wäre willkommen – Hauptsache, Orestis darf das Pensionsgehege verlassen.
18.07.2019: Damals war Orestis zudem sehr dünn. Kaum zu glauben, wenn man die Fotos von heute anschaut.
Orestis wurde behandelt und dann in Griechenland vermittelt. Jetzt gab ihn die Familie zurück – mit den üblichen fadenscheinigen Argumenten und fettgefüttert, was darauf schließen lässt, dass man sich nicht um Orestis kümmerte.
So viele überflüssige Pfunde sind schlimm, sie schränken den an sich lebensfrohen Mix mit den kurzen Beinchen ein.
Aber noch schlimmer ist im Shelter für Orestis, dass er die meiste Zeit ohne Menschen ist! Zum Glücklichsein braucht Orestis ganz dringend und mehr als manch anderer Hund Menschen an seiner Seite, streichelnde Hände, ein liebes Wort, Dabei-sein-Dürfen. Das können die wenigen Menschen, die in einem Shelter für so viele Hunde zuständig sind, Orestis nicht genügend geben – und Orestis leidet!
Orestis ist ein sehr sanfter Hund, sehr menschenbezogen. Schon fast verzweifelt – nein, wirklich verzweifelt sucht er im Shelter nach menschlicher Nähe, Umarmungen, Streicheleinheiten.
Orestis ist ein Traumhund: verträglich mit Hündinnen und Rüden (im Moment lebt er mit Hündin {Koukla} zusammen); er geht super an der Leine; kommt, wenn man ihn ruft; er ist ein angenehmer Begleiter auf Spaziergängen; er fährt gerne Auto; verhält sich ruhig im Haus, ist stubenrein und, wie bereits geschrieben, sehr menschenbezogen.
Sein Futter möchte er allerdings mit keinem anderen Hund teilen. Aber das muss er auch nicht: sollte er bei einem anderen Hund einziehen, können seine neuen Menschen die Hunde ja getrennt füttern, zumindest am Anfang, bis Orestis gelernt hat, dass er immer genug bekommt.
Die Pfunde müssen jetzt erst einmal purzeln – daran wird auch seine neue Familie arbeiten müssen. Die Schilddrüsenfunktion wurde untersucht: sie ist top in Ordnung und nicht schuld an seinem Übergewicht. Im Moment bekommt er wegen des Übergewichts Spezialfutter, darüber hinaus wären ausgiebige Spaziergänge hilfreich, aber die können wir ihm im Shelter nicht bieten. Orestis würde diese Spaziergänge gerne machen, er ist interessiert und neugierig, und die Hauptsache für ihn ist ohnehin, dass er ist mit „seinen“ Menschen zusammen ist.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Stray Einsame Vierbeiner e.V.

Anschrift Schillerstr. 25
66851 Bann
Deutschland

Homepage http://www.stray-einsame-vierbeiner.de/

 
Seitenaufrufe: 972