shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

PAULINCHEN dringend neuen Pflegeplatz gesucht

Notfall

ID-Nummer323843

Tierheim NameStray Einsame Vierbeiner e.V.

RufnamePAULINCHEN

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 11 Monate

Farbeweiß-braun-schwarz

im Tierheim seit01.05.2020

letzte Aktualisierung17.09.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

*ca. Februar 2020 – ca 45 cm (Stand Juli 2020) - wird mittelgroß – aus Griechenland
auf einer Pflegestelle in Wiesbaden

wichtige Stichpunkte:
Katzen unbekannt
evtl 1 souveränen Hund
keine kleinen Kinder
keine Treppen
kann allein bleiben
Leine geht gut, ABER Hundebegegnung schwierig
Leute sollten schon standfest sein
Garten wäre prima
nicht in die Stadt
PS sollte sich auf einen längeren Aufenthalt vorbereiten
nicht joggen
nicht am Fahrrad laufen lassen

14.09.2020: Paulinchen braucht sehr dringend eine neue Pflegestelle.
Sie kommt bei ihrer Pflegefamilie einfach nicht zur Ruhe. Eine Familie mit einem souveränen Ersthund an ihrer Seite, das wäre ideal für Paulinchen.
Hundebegegnungen bereiten Paulinchen großen Stress – hier sind es vermutlich die schlechten Erfahrungen aus dem Gehege, die Paulinchen Angst machen. Sie bellt sehr und lässt sich kaum beruhigen.
Menschen gegenüber ist Paulinchen toll – verschmust und sehr sehr lieb.
Eine Familie mit einem souveränen Ersthund wäre wunderbar für Paulinchen. Er könnte ihr zeigen, dass sie keine Angst zu haben braucht, an ihm könnte sie sich orientieren. Von ihm könnte sie sich einiges abschauen von dem, was sie nie lernen durfte in ihrer Welpenzeit.
Zur Operation: So wie es aussieht, ist eine Operation nicht erfolgsversprechend. Dies haben nun die Gutachten zweier Kliniken ergeben. Der Ellenbogen muss im Blick gehalten werden und in drei bis vier Monaten sollte noch einmal geröntgt werden.
Paulinchens Vergangenheit in Kürze: Hundekind mit behindertem Hinterbeinchen, mit acht Wochen in einer leeren Wassertonne entsorgt - Es war Anfang März, als Liana und eine Tierschutzfreundin Paulinchen fanden. Liana schreibt: „Ich vermute, dass jemand das Hundebaby in die Tonne geworfen hat, weil es eine leichte Behinderung an den Hinterbeinen hat … und damit nutzlos war. Als wir versuchten, Paulinchen aus der Wassertonne zu holen, geriet sie in Panik und weinte und schrie. Sie muss sehr, sehr Schlimmes erlebt haben."

Das schreibt Liana aus Griechenland: „Paulinchens Bein sieht wesentlich besser aus. Seit mehr als drei Monaten bekommt sie regelmäßig Vitamine und diese scheinen zu helfen. Natürlich führen sie nicht zu einer Heilung, aber Paulinchen kann laufen und rennen, und das ist sehr wichtig.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Stray Einsame Vierbeiner e.V.

Anschrift 65195 Wiesbaden
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Brigitte Meschkat Telefon +49 (0)173 3288990

Homepage http://www.stray-einsame-vierbeiner.de/

 
Seitenaufrufe: 2351