shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ROCKYS53

ID-Nummer323319

Tierheim NameTierschutzverein Lemuria e.V.

RufnameROCKYS53

RasseRhodesian Ridgeback

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 11 Jahre , 5 Monate

Farbebeige

im Tierheim seit11.09.2020

letzte Aktualisierung11.09.2020

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament schüchtern

RÜDE
ROCKY S53
Rhodesian Ridgeback
Geb.ca. 6.8.2009
Kastriert, ca. 63 cm

Noch in der Slowakei

Im Tierheim seit: 17.1.2014

Ich heiße Rocky und bin mittlerweile elf Jahre alt. Am Anfang meines Lebens ging es mir relativ gut, doch eines Tages brachte mich mein Herr in einen fremden Garten. Plötzlich war ich alleine hinter dem Zaun, in einem Garten, in der Hitze, im Frost, ohne Essen, ohne Wasser. Ich aß Schnee, so verzweifelt war ich. Leute gingen an mir vorbei, manche warfen mit Steinen nach mir, oder gar mit Glasflaschen. Ich nahm viel ab und wurde immer schwächen. Ich weiß gar nicht mehr, wie lange ich dort lebte, am Ende konnte ich kaum noch auf den Beinen stehen.

Eines Tages ging eine liebe Frau bei mir vorbei, sie hat sehr freundlich zu mir gesprochen. Ich hatte Angst, zum Zaun zu kommen, abgesehen davon dass ich es auch nicht geschafft hätte. Also kletterte die Frau über den Zaun und kam zu mir. Sie reichte mir ihre Hand, so dass ich sie beschnüffeln konnte, mit der zweiten Hand streichelte sie mich auf dem Kopf. Danach hat sie telefoniert. Kurz darauf kam ein Auto, aus dem ein Mann ausgestiegen ist. Er trug etwas in den Händen, ich hatte Angst, er würde etwas nach mir werfen. Doch es war Essen und Wasser für mich. Ich aß und trank, wie lange nicht mehr. Danach hob mich die Frau auf die Arme, ich wog kaum ja kaum noch was. Der Mann machte ein Loch in den Zaun, und sie legten mich ins Auto. Dort war es schön warm, ich war wahnsinnig müde, doch ich hatte Angst einzuschlafen. Sie brachten mich ins Tierheim, wo ich ein eigenes Zimmer bekam. Ich war nur noch Haut und Knochen. Sie gaben mir fünf mal täglich zu essen und alle waren super lieb zu mir.

Jetzt bin ich tagsüber im Zwinger, nachts schlafe ich in meinem Zimmer, wo immer frisches Wasser und leckere Kekse auf mich warten.

Bericht der Pflegerin von Rocky:

Rocky kam zu uns in einem sehr schlechten Zustand, nur noch Haut und Knochen. Im Moment lebt er in einem Obdachlosenheim, doch bis Ende des Jahres muss er den Platz räumen. Er schläft bei uns wie ein Mensch, auf dem Bett, mit dem Kopf auf dem Kissen, und er genießt es völlig. Er liebt Menschen, er kuschelt gerne, ist anschmiegsam. Doch er mag keine anderen Hunde, deshalb eignet er sich nur als alleiniger Hund im Haushalt. Ein Training würde ihm auch sehr gut tun, da er vieles nicht kennt. Rocky eignet sich am besten zu erwachsenen ausgeglichenen Menschen, die seine verwandte Seele sein würden.

Geben Sie Rocky eine Chance noch mal zu erleben was es bedeutet ein eigenes Zuhause zu haben und geliebt zu werden?

Rocky kommt gechipt, geimpft, kastriert und mit EU Heimtierausweis


Hundeanfrage
Wenn Sie an dem Hund interessiert sind und ihm ein neues Zuhause bieten möchten, füllen Sie bitte das nachfolgende Formular aus. Ihre Anfrage werden wir kurzfristig beantworten. Sollten Sie vorher Fragen haben, rufen Sie uns einfach an.

Ansprechpartner
Susanne Steinmann
Handy: 0179 / 1215183
susannesteinmann@tierschutz-lemuria.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Lemuria e.V.

Anschrift Appenborner Weg 5
35466 Rabenau
Deutschland

Homepage http://www.tierschutz-lemuria.de/

 
Seitenaufrufe: 975