shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

DAFNIE wurde mit ihren sechs Geschwistern und ihrer Mutter vor dem Elend auf der Straße gerettet

ID-Nummer323014

Tierheim NameStray Einsame Vierbeiner e.V.

RufnameDAFNIE

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 9 Monate

Farbeweiß-braun

im Tierheim seit01.06.2020

letzte Aktualisierung09.09.2020

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

*20.04.2020 - erwachsen 25-30 kg - Herdenschutz-Mix - Drama / noch in Griechenland
08.09.2020: Dichte weiße Wimpern - das ist das, was auf jedem Foto von Dafnie als Erstes auffällt. Dass Dafnie noch lebt, das hat sie den Tierschützern zu verdanken.
Bis sie fast vier Monate alt war, wurde Dafnie - gemeinsam mit ihren sechs Geschwistern und ihrer Mutter - auf einem Feld nahe einer Schnellstraße von den Tierschützern versorgt.
Seit Kurzem sind die Welpen in einer Pflegestelle untergebracht
Und hier ist die Geschichte der Hundefamilie: Dafnie, Joey- Lino, Rico, Philipp, Aelia, Nona und Margi wurden am 20.04.2020 von einer Straßenhündin in einem Park nahe der Schnellstraße am Rande eines Dorfs bei Drama zur Welt gebracht. Sie hatten Glück, denn von Anfang an haben die Freiwilligen der Gruppe 'Animal Friends of Drama' sie versorgt mit Futter, Wasser und Medikamenten.
Charakter und Eigenarten:
Joey-Lino, Rico, Philipp, Aelia, Dafnie, Nona und Margi sind Herdenschutzmischlinge und werden als ausgewachsene Tiere große Hunde mit einem Körpergewicht zwischen 25 und 30kg.
Sie konnten erst kürzlich (Ende August) auf der Pflegestelle untergebracht werden und sind noch in der Eingewöhnungsphase, sie wirken also noch ängstlich. Sie werden aber sicher schnell Zutrauen zu uns fassen. In der leider immer knapp bemessenen Zeit, die uns nur für sie bleibt, versuchen wir sie mit Spielen, Streicheleinheiten und Leckerli erst an die Nähe zum Menschen und später auch an die Leine zu gewöhnen.
Gesundheitszustand: Die sieben Geschwister sind alle gesund, sie sind frei von Parasitenbefall.
Aelia hatte als einzige in dem Wurf das Pech, Opfer eines Autounfalls mit Fahrerflucht zu werden. Am 22.07.2020 fanden wir sie verletzt auf. Der Besuch beim Veterinär und die Röntgenbilder zeigten, dass ein Vorderbein nahe dem Knie gebrochen war. Allerdings hatte sie Glück im Unglück: Dank ihrer Jugend (drei Monate) konnte der Bruch von selbst zusammenwachsen, komplikationslos und ohne bleibenden Schaden.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Stray Einsame Vierbeiner e.V.

Anschrift Schillerstr. 25
66851 Bann
Deutschland

Homepage http://www.stray-einsame-vierbeiner.de/

 
Seitenaufrufe: 915