shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

SOFIA wurde aus der Tötungsstation gerettet

ID-Nummer322288

Tierheim NameTierschutzverein Europa e.V.

RufnameSOFIA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 3 Jahre , 4 Monate

Farbeschwarz

im Tierheim seit01.09.2020

letzte Aktualisierung03.09.2020

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Name: Sofia
Geburtstag: 01/07/2017
Geschlecht: weiblich
Größe: 48 cm
Rasse: Mischling
Krankheiten: keine
Kastriert: noch nicht
Aufenthaltsort: Zaragoza (Perrunas en calma)
Mittelmeerkrankheiten: getestet am 14/08/2020 alles in Ordnung, Leishmaniose, Filariose, Ehrlichiose und Anaplasmose negativ.

Sofia ist wie Schatzkistchen, sie überrascht uns immer wieder mit neuen tollen Eigenschaften. Ihr treuer Blick, ihr Wunsch zu gefallen, und die für sie typische zurückhaltende Art sich immer hintenanzustellen – damit schleicht sich ganz still und leise in dein Herz. Sie ist eine dieser Hündinnen, die man einfach liebhaben muss. Von den Helferinnen des Tierheims wird sie liebevoll "unser kleiner Panther" genannt.
Und dieser „kleine Panther“ drohte ungesehen im städtischen Tierheim, der Perrera, hinter Gittern auf ihr bitteres Ende zu warten. Doch zum Glück entdeckten sie die ehrenamtlichen Helferinnen des kleinen Vereins Perrunas en calma in Zaragoza. Immer wenn der Verein Platz hat, um einen Hund aus der Tötungsstation zu holen, haben die Mitarbeiter der Perrera schon den ein oder anderen Hund auf der Liste, der unbedingt raus soll und schlagen ihn vor. Doch Sofia ist nie auf diese Notfallliste gekommen. Denn schwarz und scheu, immer ruhig in ihrem Zwinger, war sie absolut unsichtbar – auch für die Mitarbeiter der Perrera. Als die Tierschützerinnen Sofias traurigen und ausweichenden Blick sahen,konnten sie nicht einfach weitergehen und sie beschlossen spontan, sie mitzunehmen.

Von Sofias Geschichte ist kaum etwas bekannt. Sie wurde in einem Baufahrzeug aufgegriffen, in dem sie Schutz gesucht und sich versteckt hatte. Wir wissen nicht, wie lange sie schon unterwegs war, woher sie kam, wo sie umherirrte und wir wissen nichts über ihr bisheriges Leben. Aber ihr schlimmer körperlicher Zustand sprach Bände. Sie war dünn, ihr Fell stumpf, ihre Knie voller Schwielen und ihr Blick unendlich traurig.

Inzwischen hat Sofia sich erholt und ist kaum wiederzuerkennen. Jetzt glänzt ihr Fell wirklich wie das von einem kleinen Panther. Sie hat einen durch und durch lieben Charakter, ist zu allen Menschen freundlich und hat einen ausgeprägten „will to please“. Die besten Voraussetzungen, um zur Musterschülerin in der Hundeschule zu werden, die sich gerne mit ihren neuen Menschen besuchen würde. Dann kann sie endlich zeigen, was noch alles in ihr steckt. Das würde ihr auch helfen, ein bisschen selbstbewusster zu werden. Ihre Unsicherheit macht sich bemerkbar, wenn große und unhöfliche Hunde ihr zu aufdringlich sind. Die knurrt sie lieber weg, als sich mit ihnen zu befassen. Zu Artgenossen mit genauso sanfter Seele und vorsichtigem Auftreten wie sie selbst, ist hingegen freundlich. Mit Pirata, der genau in dieses Beuteschema passt, hat sie sogar richtig Freundschaft geschlossen. Da werden auch schon mal Küsschen verteilt. Doch alles in Allem, hat sie die Wahl, sind ihr die Menschen doch lieber. Auf den gemeinsamen Spaziergängen interessiert sie sich mehr für die Zweibeiner und die tollen Gerüche als die anderen Fellnasen. Denn diese Ausflüge sind selten. Eine willkommene Abwechslung vom Alltag in der Tierpension. Da muss man jede Gelegenheit nutzen, um den Helferinnen nahe zu sein. Sie schein jedes Mal zu hoffen: Vielleicht nehmen sie mich dieses Mal mit? Wo ich doch so extra extra lieb war?

Sofia wartet nur darauf, sich ihren Menschen endlich anzuschließen und zu zeigen, was für eine wundervolle Hündin sie ist. Wir hoffen, dass sie hier keine weitere Zeit verplempern muss, auf diese Menschen zu warten. Denn nach allem, was passiert ist, hat sie es so verdient, endlich glücklich zu werden. Wenn ihr mehr über Sofia erfahren wollt und Fragen zum Vermittlungsverfahren habt, ruft gerne ihre Vermittlerin Julia Ksienrzyk an.


Julia Ksienrzyk (Sprachen: Deutsch, Englisch, Polnisch)
Handy: 0174 2005596 (am besten ab 16 Uhr erreichbar)
E-mail: ksienrzyk@tsv-europa.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Europa e.V.

Anschrift Meisenstr. 6
71576 Burgstetten
Deutschland

Homepage http://www.tierschutzverein-europa.de/

 
Seitenaufrufe: 1091