shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

SPIGOLA - sie wartet bereits ihr ganzes Leben lang…

ID-Nummer321185

Tierheim Namesaving dogs e.V.

RufnameSPIGOLA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 8 Monate

Farbeweiß

im Tierheim seit24.08.2020

letzte Aktualisierung24.08.2020

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Steckbrief: Spigola

Geburtsdatum: 21.03.2019
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling

Notfall: nein
kastriert: ja

Schulterhöhe: ca. 58 cm, ca. 25 kg

Krankheiten: keine bekannt
1. MMC erfolgt nach Einreise in Deutschland

verträglich mit
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: kann getestet werden

Familienhund: ja
kinderfreundlich: ja (ab ca. 12 Jahren)

Vermittlung: Deutschland (bundesweit), Österreich, Schweiz; mit Kindern ab ca. 12 Jahren

Pflegestelle: ja
Paten: ja

Aufenthaltsort: Sardinien

Schutzgebühr 250,00 € + MMC 75,00 € + Transport 150,00 €

Ansprechpartner:
Claudia Hölling
Fon: 02864 / 88 53 69
Fax: 02864 / 67 86
Mobil: 0174 / 19 03 713
eMail: c.hoelling@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.com


Spigola - sie wartet bereits ihr ganzes Leben lang…

zugegeben: sie ist noch jung – 2019 geboren. Das macht es aber nicht weniger schlimm, denn ihre Babystube und ihr Kindergarten ist das Tierheim. Als Welpe oder Junghund in einem Tierheim aufzuwachsen, auf nacktem Beton schlafen zu müssen, niemals den Geruch der Jahreszeiten zu schnuppern, keine Zuwendung zu erfahren und einfach nur weggesperrt zu sein…kann man das als „Leben“ bezeichnen?

Wenn die Hunde wüssten wie hoffnungslos ihre Situation ist …
Auf Sardinien holt „man“ sich nur sehr, sehr selten einen Hund aus dem Tierheim. Zufällig gibt es immer einen Nachbarn, der gerade Welpen hat. Diese sind immer bezaubernd… (aber auch diese landen mit großer Wahrscheinlichkeit im Tierheim, wenn sie nicht mehr niedlich ist…).
Immer wieder macht es uns unglaublich traurig, diesen Schicksalen zu begegnen. Wenn wir dann erleben, dass die Hunde trotzdem freundlich sind und auf Ansprache überschwänglich und freundlich reagieren, sind wir oft den Tränen nahe. Man kann den Gedanken, dass es ungerecht ist, nicht verdrängen. Sie haben nichts verbrochen und sind doch dazu verurteilt, für immer eingesperrt zu sein.

Das soll sich jetzt für Spigola ändern!
Wir haben sie kennengelernt und fotografiert und wir machen sie sichtbar mit der Hoffnung, dass ihre Menschen sie sehen. Es ist ihre Chance das Gefängnis hinter sich zu lassen.

Ja, es ist richtig: sie kann nichts und erst recht kein „Sitz -, Platz-, Fuß - Kommando“. Sie ist körperlich ein ausgewachsener Hund und muss doch alles noch lernen. Sie kennt nicht, wie es ist, mit Menschen unter einem Dach zu leben.

Geduld und sichere Führung sind die Zauberworte. Mit dieser Einstellung sollten Sie einen Hund aus dem Tierschutz übernehmen. Sie müssen „Ihren“ Hund gerade anfangs „führen“ können, er wird lernen, Ihnen zu vertrauen, denn Sie sind sein „Fels in der Brandung“.
Dazu gehört auch, dass Sie einfach an seiner Seite sind und ihren Hund „gerade frisch angekommen in Deutschland“ nicht allein lassen in seiner ersten Nacht in einem Haus oder einer Wohnung. Richten Sie sich darauf ein, einige Nächte auf dem Sofa bei ihrem Hund zu verbringen.

Spigola ist ein freundlicher Hund und sie wird sicher eine großartige Wegbegleiterin sein. Sie lebt auch jetzt mit einem Rüden zusammen. Ein vorhandener erfahrener Hund könnte ihr helfen ihre Schüchternheit schnell abzulegen. Wir sehen sie auch gerne in einer Familie mit größeren Kindern (kleine Kinder könnte sie auf Grund ihrer Größe schnell umrennen).
Der gemeinsame Besuch einer Hundeschule wird bestimmt viel Spaß machen und eine Bereicherung sein.
Den vorhandenen Garten wünschen wir uns hoch genug eingezäunt (1,50m-160m).

Wenn Sie Spigola eine Zukunft und ihrem Leben eine Perspektive geben möchten, rufen Sie mich gerne an!


Wichtige Zusatzinformationen:

Weitere allgemeine Angaben:

Die Informationen stammen von unseren in den jeweiligen Einrichtungen ansässigen Kolleginnen und Kollegen und Tierärzten.
In regelmäßigen Abständen besuchen unsere Vermittler die Schützlinge vor Ort.
Eine umfassende Beurteilung ist oftmals aufgrund der schwierigen Lebensumstände in den Tierheimen nicht möglich.
Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern "unbekannt" angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim saving dogs e.V.

Anschrift Cronenfelder Str. 9
42349 Wuppertal
Deutschland

Homepage http://www.saving-dogs.de/index.php?id=100

 
Seitenaufrufe: 1445