shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

JENNA - gibt sich langsam auf

ID-Nummer320026

Tierheim NameGrund zur Hoffnung e.V.

RufnameJENNA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 8 Jahre , 2 Monate

Farbeschwarz-braun gestromt

im Tierheim seit03.07.2017

letzte Aktualisierung16.08.2020

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden

Update 23. Juli 2021

Warum interessiert sich niemand für unsere wunderbare Jenna? Soll ihr Schicksal das Tierheim bleiben?

Jenna ist schon 8 Jahre (geb. ca. Mai 2013) und verbringt die Hälfte ihres Lebens im Tierheim in Schumen – das ist mehr als genug! Wir finden, sie hat endlich auch ein liebevolles Zuhause verdient, in dem sie ihre Seniorenzeit gemütlich verbringen darf, in dem sie aber auch noch ein wenig gefordert wird.

8 Jahre ist für einen so großen Hund von 65 cm schon ein fortgeschrittenes Alter, das heißt aber nicht, dass sie nicht noch ein paar schöne Jahre haben kann! Wir haben schon so viele Aufrufe für Jenna geschrieben und durch die Verteiler gejagt – alles ohne Erfolg. Jetzt ist es höchste Eisenbahn, dass Jenna entdeckt wird und Menschen sich nicht durch ihre Größe oder ihr dunkles Fell abschrecken lassen, denn sie ist eine ganz tolle Hündin!

Als Jenna neu im Tierheim war, hat sie sich in Hundegruppen nicht von ihrer besten Seite gezeigt und war nicht ganz so einfach. Sie war gerade vier Jahre jung, hatte Kraft und wollte nicht im Tierheim sein: keine Auslastung, keine Abwechslung, der triste Alltag... Nicht selten kommt es da zu Übersprungshandlungen.

Jenna ist ruhig geworden. Sie vermittelt uns den Eindruck, als ob sie irgendwie aufgegeben hat und der Ansicht ist, dass das Leben nichts mehr für sie bereithält. Sie schläft die meiste Zeit des Tages. Mit den anderen Hunden zeigte sie zuletzt keine Probleme mehr, aktuell teilt sie ihren Auslauf nur mit Rasputin und die beiden kommen gut miteinander aus.

Wie man auf den Fotos sehen kann, ist Jenna übergewichtig und müsste dringend abnehmen. Das wäre so wichtig für ihre Gesundheit, regelmäßige Bewegung und kontrollierte Futtermengen würden ihr dabei helfen. Leider ist dies in einem großen Tierheim nicht möglich.

Wir wünschen uns für Jenna ein ebenerdiges Zuhause, da sie aufgrund ihrer Größe nicht einfach mal so getragen werden kann, sollte sie irgendwann Treppen nicht mehr steigen können. Ein Garten wäre traumhaft, damit sie sich im Frühling oder Sommer die Sonne auf ihr Bäuchlein scheinen lassen kann.

Nichtsdestotrotz möchte Jenna auch körperlich noch ausgelastet werden. An Spaziergängen hat sie großen Spaß, leider kann sie diese im Tierheim viel zu selten genießen. Mindestens genauso gern wie Spaziergänge mag Jenna Menschen, in deren Nähe sie sich sehr gern aufhält. Vom Streicheln kann sie gar nicht genug bekommen.

Sie ist gechipt, geimpft und kastriert. Ihr Heimatland hat ihr nicht viel zu bieten gehabt und wir sind uns sicher, dass sie alle Kräfte mobilisieren und in Null-Komma-Nix auf den Transporter springen würde, wenn sie die Möglichkeit dazu bekäme! Wir finden, es ist Zeit für ein bisschen Glück für Jenna!

16. August 2020

Jenna (geb. ca. Mai 2013) ist für ihre Größe keine ganz junge Hündin mehr. Dabei verbringt sie schon mehr als die Hälfte ihres Lebens im Tierheim in Schumen…

Jenna ist ruhig und gemütlich geworden. Vielleicht hat sie sich mit ihrem Leben und dem eintönigen Alltag abgefunden und irgendwie aufgegeben. Den Eindruck macht sie auf uns. Obwohl Jenna sich im Tierheim so ruhig zeigt, hat die etwa 65 cm hohe Hündin Kraft und Power und würde bestimmt noch gerne ausgiebige Spaziergänge mit ihrem Menschen zurücklegen. Diese sollten standfest und in der Lage sein, einen so großen und muskulösen Hund zu halten.

Menschen gegenüber ist Jenna offen und freundlich. Sie freut sich immer, wenn ihr etwas Aufmerksamkeit zuteil wird und sie die Nähe zum Menschen für einen Moment erfahren darf. Da Jenna noch nie die Schulbank gedrückt hat, fängt sie beim Hunde-Einmaleins bei Null an. Mit Geduld und Einfühlungsvermögen, aber bei einem Hund dieser Statur auch der nötigen Souveränität wird man Jenna noch viel beibringen können. Vielleicht würde ihr sogar geistige Auslastung Freude bereiten.

Mit den anderen Hunden in ihrer Gruppe kommt Jenna aus, aber letzten Endes entscheidet die Sympathie, weshalb wir sie nur als Einzelhündin vermitteln. Bei der Fütterung können wir einen Futterneid beobachten. Idealerweise sollte ihr neues Zuhause ebenerdig sein, da wir nicht sagen können, ob sie im Alter noch Treppen steigen können wird. Und einen Hund mit über 30 kg trägt man nicht mal so einfach… Ein Garten wäre natürlich wunderbar.

Sie ist gechipt, geimpft, kastriert und hat ein Zuhause nach so einer langen Zeit im Tierheim mehr als verdient!

Noch mehr Fotos und Videos von Jennas kurzen Ausflügen und das Bewerbungsformular finden Sie hier:

https://www.grund-zur-hoffnung.org/hunde/h%C3%BCndinnen/jenna/

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Grund zur Hoffnung e.V.

Anschrift Büdesheimer Str. 7
61184 Karben
Deutschland

Homepage http://www.grund-zur-hoffnung.org/startseite-aktuelles

 
Seitenaufrufe: 1542