shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

HARRY sucht ein Zuhause / Pflegestelle

ID-Nummer318081

Tierheim NameDobermann Nothilfe e.V.

RufnameHARRY

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 4 Jahre , 3 Monate

Farbeschwarz-braun

im Tierheim seit31.07.2020

letzte Aktualisierung31.07.2020

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Hündinnen

Name: Harry
Rasse: Mischling
Geboren : ca.2017
Geschlecht : männlich/ kastriert
Grösse : ca.35 cm
Verträglichkeit mit Hunden: Hündinnen ja/Rüden bei Sympathie
Verträglichkeit mit Katzen: kann getestet werden
Kinder : größere Kinder
Besonderheiten: auf einem Auge blind /Hinterlauf fehlt.
Aufenthalt : Polen

Harry wurde auf der Strasse aufgelesen. Wahrscheinlich wurde er ausgesetzt, denn er suchte immer wieder Kontakt zu den Bewohnern im Umkreis, doch er wurde überall verjagt. Eine nette Frau konnte das nicht mehr mit ansehen und informierte das Tierheim.
Im Tierheim zeigt er sich als kleiner spritziger und fröhlicher Hundebub,
der trotzallem sein Vertrauen in Menschen nicht verloren hat. Harry ist
glücklich wenn er im Mittelpunkt steht und mit seiner positiven Energie
bringt er jeden zum lachen.
Harry läuft gut an der Leine und er ist kein Handtaschenfiffi der dreimal
täglich um den Block watschelt. Er ist ein ganzer Kerl und so möchter er
auch behandelt werden. Mit Hündinnen kommt er wohl klar, bei Rüden
entscheidet die Chemie. Generell denken wir, dass Harry lieber als
Einzelprinz im neuen Zuhause wohnen möchte.

Harry könnte mit dem nächsten Transport nach Deutschland kommen. Dafür braucht er ein Zuhause oder eine Pflegestelle.

Update Januar 2021:

Im Falle von Harry kann man sehen wie wichtig es einfach ist einen
Auslandshund im Sicherheitsgeschirr zu führen.
Vor einigen Wochen ist Harry seinen Gassigängern beim Spaziergengehen aus
dem Halsband geschlüpft. Er hat sich erschrocken und lief davon.
Drei Tage war er verschwunden und konnte nicht gefunden werden. Nach drei
Tagen schleppte er sich schwer verletzt zurück ins Tierheim. Harry muss wohl
angefahren worden sein und zum Glück fand er den Weg zurück ins Tierheim
alleine.
Nun ist er wohl durch den Aufprall auf einem Auge blind und ein Hinterbein
war gebrochen. Er wurde sofort tierärztlich versorgt und der Bruch wurde
operiert und gerichtet. Im Moment trägt er noch einen Fixateur extern und es
ist noch nicht sicher, ob er sein Beinchen wieder 100% einsetzen können
wird. Es bleibt zu hoffen.
Weitere Infos folgen..

Leider musste Harry nun das Hinterbein amputiert werden. Er kommt gut damit
klar, trotzdem wird es für ihn nun umso schwerer ein Zuhause zu finden.
Schade für den jungen Hund, der durch die Unachtsamkeit der Menschen sein
Hinterbein und sein Augenlicht auf einem Auge verloren hat.

Infos unter:
Anja.sierocki@dobermann-nothilfe.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Dobermann Nothilfe e.V.

Anschrift Starenweg 11
57555 Mudersbach
Deutschland

Homepage http://www.dobermann-nothilfe.de/

 
Seitenaufrufe: 1152