shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

RITA sucht ihr Zuhause

ID-Nummer317905

Tierheim NameEuropas Pfoten e.V.

RufnameRITA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 5 Jahre , 10 Monate

Farbebraun-weiß

im Tierheim seit15.08.2022

letzte Aktualisierung29.07.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Name: Rita
Aufenthaltsort: Pflegestelle Berlin-Spandau
Geschlecht: weiblich
Alter: 5 Jahre
Größe ca. 49 cm
Handicap/Erkrankungen: keine bekannt
Charakter: menschenbezogen, freundlich und offen - nicht katzenkompatibel

******

Unverschuldet verlor Rita aus familiären gesundheitlichen Gründen nach 2 Jahren ihr Zuhause.

Nachdem wir vor ca. 6 Wochen eine sehr verwirrte Hündin übernommen haben, hat Rita in dieser kurzen Zeit auch gezeigt wie clever und auch lernwillig sie ist.

Große scheppernde Fahrzeuge verunsichern sie noch, auch großes Gewusel an Artgenossen und Menschen in der Stadt nimmt sie beobachtend gut an.

Tagsüber läuft sie gut an der Leine mit, ist aufgeweckt und neugierig.

Nur die Dunkelheit macht ihr noch zu schaffen, nervös werden dann zügig ihre Geschäfte erledigt. Dies anfänglich ausgeprägte Verhalten hat sich deutlich gebessert, aber Spaziergänge bei Dunkelheit sind nach wie vor noch kein Genuss für sie.

Das ganz alleine bleiben ist noch nicht gefestigt.

Aber im Gegensatz zu anfangs, wenn auch nur ein Teil des zweibeinigen Rudels das Haus verlassen hat und sie extrem unruhig über etliche Minuten fast panisch durch die Räumlichkeiten lief und versuchte Türen zu öffnen, ist sie inzwischen wesentlich ruhiger. Sie zieht sich innerhalb kürzester Zeit auf Ihren Platz zurück und wartet geduldig.

Rita ist sehr schlau und lernt unheimlich schnell, auch wenn die gewohnten Rituale immer mal wieder Oberhand ergreifen wollen.

Das anfänglich wilde herumspringen beim Anleinen hat sich gewandelt in ein ruhiges sitzen bleiben.

Sie hat ihren Platz als Rückzug und Sicherheit akzeptiert und nutzt ihn auch selbständig.

Das wilde Ziehen an der Leine ist einem fast gesitteten Gang an der Leine gewichen.

Für Leckerlis versucht sie ihr gesamtes Repertoire abzuspielen und sich auch neue Dinge einfallen zu lassen.

Neben dem ausgelassenen Toben an der Schleppleine auf einem gesicherten Gelände liebt sie ausgiebige Kuscheleinheiten.

Kindern gegenüber verhält sich Rita sehr freundlich und in keiner Art und Weise aggressiv, aber noch schlägt manchmal die zu wilde Freude durch und wird versucht mit einem Anspringen nach außen zu kommunizieren.

Kurz und gut:

Rita ist ein toller Hund, aber kein Hund ist ohne stete Arbeit

An Trainingsbedarf besteht derzeit weiterhin die Dunkelheit, das ganz alleine bleiben und die etwas weniger respektlose und überschwängliche Begrüßung in manchen Situationen.

Und ganz eindeutig wird das Ablegen einer großen Angst vor Böllern und Gewitter ein ausdauerndes Training bedürfen. Wir versuchen mit ihr hier gerade eine Box als sicheren Rückzugsort anzubieten, aber das sich gefestigte ängstliche Verhalten benötigt einfach ein zeitintensives Training.

Rita neigt, gerade im bekannten Rudel dazu, fremde Artgenossen erst einmal mit bellen und Scheinattacken auf Abstand zu halten. Sind ihr diese bekannt, so tobt und spielt sie ausdauernd in einer guten sozialen Verhaltensweise.

Ressourcenverteidigung zeigt Rita bisher in keiner Art und Weise.

Kurz noch zu Rita´s Hintergrundgeschichte:

Rita hatte in RO für kurze Zeit ein Zuhause. Da sie dort aber nicht sicher vor einer Verbringung in die Tötung war, nahm unsere Kollegin das freundliche Mädchen auf unsere Auffangstation genommen.

Im Juli 2020 trat sie dann ihre Reise nach Berlin an und zog ziemlich zeitnah in ihr ehemaliges Zuhause.

******

Wer jetzt Interesse an unserer Rita gefunden hat, sollte uns bitte kontaktieren mit ein paar Informationen zu dem möglichen Zuhause (Wohnort, Wohnart, Größe und Beschreibung der Familie, wie lange der Hund alleine bleiben muss).

Rita ist kastriert, geimpft, gechipt, und besitzt einen EU-Heimtierausweis.

Wir lassen die Hunde vor der Ausreise mit dem SNAP® 4Dx testen, welcher auf folgende Erkrankungen testet: Borreliose, Anaplasmose, Ehrlichiose und Dirofilariose.

Europas Pfoten e.V.

Schutzgebühr € 410,00

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Europas Pfoten e.V.

Anschrift 13583 Berlin
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Telefon +49 (0)173 9549542

 
Seitenaufrufe: 257