shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ANKA

ID-Nummer316900

Tierheim NameTierheim Bad Karlshafen

RufnameANKA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 10 Jahre , 9 Monate

Farbebraun

im Tierheim seit24.11.2017

letzte Aktualisierung21.07.2020

AufenthaltsortTierheim

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden

Es gibt jene Menschen, die folgsame Hunde lieben. Sie schätzen besonders Treue und Loyalität, ihren „Will-to-please“, welcher dafür sorgt, dass sie ihrem Menschen jeden Wunsch sofort von den Lippen ablesen und ohne zu überlegen erfüllen.
Und dann gibt es jene mit einer Faszination für Charakterhunde. Sie freuen sich auf verschiedene Meinungen und daraus entstehende Diskussionen und sind stolz darauf, wenn ihr Hund eine eigene Vorstellung vom Leben hat.
Für die zweite Kategorie Hundehalter ist Anka wie geschaffen! Denn ihren dicken Kopf inklusive Stiernacken hat die Zehnjährige (Stand 2020) nicht umsonst. Anka hat keine Zeit dafür, das Leben eines anderen zu leben.
Sie möchte zwischendurch auch ihre eigenen Partys feiern können! Deshalb folgt auf ein gerufenes „Anka!“ beim Spaziergang eben kein „Beifuß“, sondern ein „Flach-auf den Boden-legen-und-die-Nase-in-die-Erde-stecken". Wie ein Trüffelschwein ist Anka nämlich äußerst leidenschaftlich bei der Mäuschenjagd und kann sich da auch nicht jedes Mal durch ein völlig unnötiges Rufen vom Menschen rausholen lassen.

Sie ist geübt darin, mit ihrem gedrungenen Körper auf zarten Füßchen wie ein Leopard durch das hohe Gras zu kriechen und ausnahmslos jedes Mauseloch aufzuspüren! Übertroffen wird ihr Hobby des Fährtenlesens eigentlich nur noch von Wasser. Mit dem Kopf voran stürzt sie sich in die Fluten und taucht ab. Bestimmt wäre sie eine erfolgreiche Anglerin, wenn ihre Nase dabei nicht diese lauten Blubbergeräusche machen würde, die sie ständig verraten.
Anka ist halt einfach die Pippi Langstrumpf unter den Hunden: lebenslustig, voller Energie und mit einem ganz eigenen Plan.

Allerdings gibt es etwas, das Anka leicht aus dem Konzept bringen kann: Bewegungsreize. Ob andere Tiere oder auch Autos ist ihr dann egal.
Als sie zu uns kam, zeigte sie bei zu viel Aufregung auch rückgerichtete Aggression und packte sich ein Bein, das unglücklich im Weg herum stand. Deshalb läuft sie den größten Teil ihres Spaziergangs mit Maulkorb, den sie gut akzeptiert. Mittlerweile haben wir es besser im Griff. Dennoch sollten dafür im neuen Zuhause einige Hundeschulbesuche eingeplant werden. Dort kann der kleine Dickkopf sicher auch davon überzeugt werden, dass sich die Zusammenarbeit mit dem Menschen lohnt und auch richtig Spaß machen kann.

Ist Anka von ihrem Gassigang zurück, legt sie sich auf dem Rücken in ihr Körbchen, um sich genüsslich grunzend den Bauch kraulen zu lassen. Dann ist auch die Zeit zum Schmusen da und sie kann ihre Zuneigung und Interesse am Gegenüber zeigen.

Ihre Spaziergänge genießt sie mittlerweile auch mal im Beisein eines netten Rüden, der ähnlich ambitinoiert auf Mäusejagd geht wie sie.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

liebt es, ihren Bauch im Gras zu schubbeln, in der Weser zu tauchen und Bälle
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierheim Bad Karlshafen

Anschrift Wiesenfeld 4
34385 Bad Karlshafen
Deutschland

Telefon +49 (0)5672 921639

Homepage http://tierheim-bad-karlshafen.bmtev.de/

 
Seitenaufrufe: 876