shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

RAPOSO ist auf einem Auge blind

ID-Nummer316314

Tierheim NameTierhilfe Ohne Grenzen e.V.

RufnameRAPOSO

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 5 Jahre , 2 Monate

Farbebraun-weiß

im Tierheim seit15.07.2020

letzte Aktualisierung16.07.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe klein

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Mischling, geboren 04.09.2015 und 33 cm.
Raposo lebt seit einiger Zeit auf einer Pflegestelle und er entwickelt sich fantastisch. Er ist ein freundlicher, sehr menschenbezogener kleiner Rüde. Anfangs ist er neuen Menschen gegenüber etwas schüchtern, aber das legt sich schnell. Leider ist Raposo auf einem Auge blind und sieht auf dem anderen auch nicht mehr allzu viel. Das schränkt ihm im Alltag wenig ein und im Wald und auf dem Feld fällt es kaum auf. Aber durch sein geringes Sehvermögen ist er schreckhaft bei plötzlichen lauten Geräuschen und ist im Straßenverkehr unsicher. Auf der Pflegestelle hat er sich schon gut an den Verkehr gewöhnt, aber er würde lieber in ein Zuhause ziehen, dass nicht an einer Hauptverkehrsstraße liegt. Er versteht sich sehr gut mit der Hündin der Pflegestelle und orientiert sich an ihr. Das hilft ihm in gruseligen Situationen weiter. Über einen sicheren Hund in seiner neuen Familie würde er sich bestimmt freuen. Mit Katzen versteht er sich auch super und etwas ältere Kinder wären auch kein Problem. Sobald er sich eingewöhnt hat, ist er ein aufgeweckter, aktiver Hund, der sich gerne mit seinen Menschen beschäftigt und sehr gerne spazieren geht. Er ist jagdlich interessiert (hauptsächlich bei Rehen), aber er bleibt ansprechbar und mit weiterem Training bekommt man das sicherlich schnell in den Griff. Auf der Pflegestelle ist er stubenrein und macht große Fortschritte beim Alleine bleiben.
Er ist auf dem einem Auge blind.
Raposo ist kastriert, geimpft, gechipt und entwurmt.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierhilfe Ohne Grenzen e.V.

Anschrift 35398 Gießen
Deutschland
(Pflegestelle)

Ansprechp. Lydia Schönberg Telefon +49 (0)177 6135265

Homepage http://www.tierhilfe-ohne-grenzen.de/

 
Seitenaufrufe: 401