shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

MUNECA sanfte Riesin sucht Sofa

ID-Nummer305461

Tierheim NameTierschutzverein Arca e.V.

RufnameMUNECA

RasseMastin Español

Geschlecht/KastriertWeiblich, Sterilisiert

Alter 2 Jahre , 4 Monate

Farbeschwarz-weiß

im Tierheim seit06.09.2020

letzte Aktualisierung09.07.2020

AufenthaltsortTierheim

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament ruhig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Muñeca – was für einen schönen und lustigen Namen haben unsere Freunde in Sevilla für diese wundervolle Hündin gewählt. Er ist ein bisschen schwer zu übersetzen, aber es ist wohl so ähnlich, als wenn wir in Deutsch von einem „süßen Fratz“ sprechen, auch Schlafpuppen heißen so … und der Name passt in jeglicher Hinsicht.

Unser ruhiger und überaus zärtlicher Neuzugang hat den Tierschützern ein paar spannende Tage beschert. Anfänglich gab es nur Meldungen über eine große Hündin, die mit ihren Welpen im Wald entdeckt worden war. Unzugängliches Gelände und ein Hund in der Größe L (für einen Mastin-Mix ist Muñeca klein geraten, deswegen kriegt sie von mir kein XL), der Menschen nicht vertraut, menschenscheue Welpen – man ahnte schon im Vorfeld, dass das keine leichte Aufgabe würde. Und so kam es auch, dass viele Freiwillige durchs Unterholz robbten, dass man nach stundenlanger Arbeit aber doch nur einige Welpen gerettet hatte, aber immer noch Babys fehlten und auch jede Spur von der Mutter. Man gab nicht auf, kam am nächsten Tag wieder, und dank der unermüdlichen Ausdauer unserer Partner gelang es dann auch, den Rest der Familie samt Muñeca in die Obhut der Arca Sevilla zu bringen. Kaum dort angekommen, zeigte Muñeca ein ganz anderes Gesicht. Sie öffnete sich den Freiwilligen, ließ sich mit Freude baden, schaute entspannt zu, wie man ihre Babys von Parasiten befreite und schlief sichtlich entspannt mit ihren Kleinen im Schutz des Zwingers. Muñeca war ihrem Nachwuchs eine tolle Mutter und man sieht ihr immer noch an, welche Entbehrungen sie durchstehen musste, um all ihre Babys versorgen zu können. Nun sind die Zwerge entwöhnt und haben auch schon alle ein Zuhause in Spanien gefunden ( - kein Wunder, war doch ein Wonneproppen niedlicher als der andere! - ), aber noch fand sich kein offenes Herz für Muñeca. Wir geben ja zu, sie ist noch keine Schönheit, aber glauben Sie mir, mit gutem Futter, viel Schlaf und vor allem in der Sicherheit eines richtigen Heims wird aus dieser genialen Mischlingsdame noch ein fantastischer Hingucker! Viel wichtiger ist doch aber eh, dass die erst zwei Jahre alte (Stand 06/2020) ein äußerst ruhiges und liebenswertes Wesen hat.

Viele Menschen denken, es wäre viel schöner einen Welpen selbst zu „prägen“, man glaubt, ein Hund ohne Geschichte sei leichter zu erziehen – ähm, oft ist das Gegenteil der Fall. Unsere erwachsenen Hunde sind meist sehr bescheidene, dankbare Wesen. Ein Welpe hat noch viele Überraschungen für Sie bereit, er wird Ihre Schuhe zerkauen, wenn er im Zahnwechsel ist, er kann noch eine ganze Weile nicht allein bleiben, Stubenreinheit wird noch für einige Zeit ein Fremdwort sein, und nachdem Sie dann monatelang mit Ihrem niedlichen (und alle zwei Wochen aus dem Halsband wachsenden) Hundekind geübt haben, kommt die Pubertät, und Ihr Hunde-Teenager wird seine Schlappohren auf Durchzug stellen und alle Kommandos temporär vergessen, die er gestern doch noch aus dem Stand beherrschte. Und glauben Sie mir, Ihr Welpe wird seinen eigenen Charakter haben, wie jeder andere Hund auch – Führung und Teamarbeit sind unabdingbar und machen Spaß, aber ob Ihr Hund ein Draufgänger, ein Angsthäschen, ein Sportler oder ein Couchpotato wird, liegt (von einigen rassetypischen Merkmalen vielleicht abgesehen) wenig in Ihrer Hand. Es gibt also ganz viele unberechenbare Faktoren …
Mit Muñeca sind Sie davor gefeit. Sie bekommen eine ausgeglichene und bereits erwachsene, dabei aber immer noch sehr junge Hündin. Ein anfangs angeschafftes Geschirr wird ebenso wie das Halsband über Jahre passen, Sie müssen nicht fürchten, dass Ihr kleiner Prinz Valium plötzlich zur Sportskanone mutiert oder andersrum – Sie bekommen zu 100% Muñeca, eine Freundin, loyal und anhänglich, ruhig und umgänglich und mit viel Lebenserfahrung, auch wenn sie sicher noch Lernbedarf hat, wenn es um das Leben im Haus geht.

Wir sind immer sehr traurig, wenn wir sehen, wie Welpen aus einem glücklichen Wurf das Tierheim verlassen und die Mutter der Rasselbande allein zurückbleibt und dann oft über Jahre einfach übersehen wird … Ersparen Sie unserer Mutti Muñeca bitte dieses Schicksal, unser Sonnenstrahl möchte scheinen und nicht den Rest seines Lebens auf Gitterstäbe und Zäune schauen müssen.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Arca e.V.

Anschrift Schulstr. 3
76593 Gernsbach
Deutschland

Homepage http://tierschutzverein-arca.de/

 
Seitenaufrufe: 1049