shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

KATJA Für sie suchen wir verständnisvolle Menschen die Geduld mitbringen!

ID-Nummer305212

Tierheim NameSalva Hundehilfe e.V.

RufnameKATJA

RassePodenco-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 4 Jahre , 3 Monate

Farbebraun-weiß

im Tierheim seit07.07.2020

letzte Aktualisierung07.07.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Name: Katja
Rasse: Podenco Mix
Geschlecht: weiblich
Geboren: ca. 07/2016
Größe: 41 cm
Kastriert: ja
Andere Hunde: ja
Katzen: kann getestet werden
Kinder: ältere
MMT: negativ
Handicap: nein
Aktueller Aufenthaltsort: 12557 Berlin

Katja, inzwischen in Maya umgetauft, lebt seit dem 15.08. auf einer Pflegestelle in Berlin.
Als kleines Mäuschen, das vor Angst erstarrt ist, ist sie am Samstagabend aus dem Transporter gestiegen. Ihr fiel regelrecht ein Stein vom Herzen, als sie auf der Pflegestelle angekommen, von den dort lebenden Hunden freudig begrüßt wurde und nicht mit den unheimlichen Menschen allein sein musste.
Sie verstand schnell, dass nun ein neues Leben für sie beginnt und konnte sogar noch am Abend erste Berührungen zulassen.
Nun, nach ein paar Tagen, hat Maya sich gut eingelebt, versteht den Tagesablauf, verrichtet bei regelmäßigen Spaziergängen ihre Geschäfte ordnungsgemäß draußen, verhält sich im Haus ruhig, läuft schon passabel an der Leine und findet es ganz toll mit der Meute auf Entdeckungstour zu gehen.
Das Autofahren bereitet ihr verständlicherweise noch etwas Unbehagen, liegen doch die Strapazen des Transports aus Südspanien erst eine knappe Woche zurück.
Aktuell speichelt und übergibt sich Maya noch bei längeren Fahrten. Hieran wird jedoch intensiv gearbeitet, so dass sich sicherlich schnell Fortschritte einstellen werden.
Mit anderen Hunden versteht sich Maya prima und zeigt in der Interaktion welpenhafte Spiel- und Beschwichtigungssequenzen.
All die neuen Eindrücke, Umweltreize und ungewohnten Situationen (z.B. das Geräusch vom Staubsauger) beeindrucken sie natürlich noch enorm und dann zeigt sie zum Teil deutliches Unbehagen und teilweise auch stärkere Unsicherheiten.
Aus solchen Momenten findet sie aber, vorausgesetzt man kann ihr plausibel und einfühlsam Sicherheit und Ruhe vermitteln, recht gut heraus und bleibt mental nicht in ihrer Beunruhigung stecken.
Bei Begegnungen mit Menschen, insbesondere bei Männern, sieht es leider anders aus. Bereits auf große Distanz sichtet sie Spaziergänger und ergreift dann panisch die Flucht. Daher ist eine fachgerechte Sicherung unabdingbar!! Freilauf ist für Maya bis auf weiteres nur in sicherer, eingezäunter Umgebung möglich.
Für Maya suchen wir nun Menschen, die sich der Verantwortung, einen unsicheren Hund zu adoptieren, absolut bewusst sind.
Dies bedeutet, ihr mit viel Geduld, Zeit, Souveränität, Ruhe, Konsequenz und Zuneigung den Weg in ein unbeschwertes und sicheres Leben zu ebnen.
Da sich Maya sehr stark an den anderen, ruhigen und souveränen Hunden orientiert, sollte in ihrem neuen Zuhause ein solcher Ersthund vorhanden sein.
Aufgrund Mayas Vergangenheit, ihrer rassespezifischen Präferenzen und ihres neugierigen, explorativen Wesens sollte sich die Wohnlage ihrer neuen Familie am Stadtrand oder dörflich befinden, ein großer eingezäunter Garten wäre ein willkommener Luxus.
In Maya steckt ein frecher, aufgeweckter und intelligenter Wildfang, der rassetypisches Jagdverhalten zeigt, das vermutlich dauerhaft, gemanagt werden muss.
Gemeinsam mit den anderen Hunden ihrer aktuellen Pflegestelle bleibt sie schon kurze Zeit alleine ohne Dummheiten anzustellen.
Nun suchen wir verantwortungsbewusste und geduldige Menschen für Maya, die im Idealfall bereits Erfahrungen im Umgang mit unsicheren Hunden sammeln konnten und Lust auf ein Leben mit einem aktiven und unternehmungslustigen Vierbeiner haben.

Sind Sie die richtigen Menschen für diese tolle Hündin? Dann melden Sie sich gern bei uns.

Kontakt: Annika Radecke, annika.radecke@salva-hundehilfe.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Salva Hundehilfe e.V.

Anschrift 12557 Berlin
Deutschland
(Pflegestelle)

Homepage http://www.salva-hundehilfe.de/

 
Seitenaufrufe: 1143