shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

PEPIN

ID-Nummer304953

Tierheim NameHund-tut-gut e.V.

RufnamePEPIN

RasseDeutscher Schäferhund-Mix

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 3 Jahre , 1 Monat

Farbeschwarz-braun

im Tierheim seit02.09.2020

letzte Aktualisierung05.07.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe mittel

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

PEPIN - einmaliger Schatz

Der im September 2017 geborene PEPIN ist ein eher zurückhaltender, aber wunderschöner Collie-Mix, der leider zu denjenigen Hunden gehört, die man leicht übersieht. Er sieht zwar aus wie viele seiner Art, ist aber durch sein Gemüt und seine Leidensgeschichte ein einmaliger Schatz, der Herzen öffnet und den man einfach nur liebhaben muss. Je länger man den Kleinen um sich hat, desto schöner wird er. PEPINs innere Schönheit, sein guter und sanftmütiger Charakter, seine oft lustige und verspielte Art und seine tiefe Dankbarkeit lassen einen schmunzeln und sofort schließt man ihn in sein Herz.
Klar, dass ein noch so junger Hund eine Hundeschule besuchen sollte, um einen guten Start in unser deutsches Leben zu bekommen. Mit Leichtigkeit wird er für Leckerlis ALLES tun und Herrchen oder Frauchen jeden Wunsch von den Augen ablesen. Aber Hundeschule ist sicher kein Muss, denn PEPIN will gefallen und ist nicht sehr anspruchsvoll. Mit diesem Knopf ist wirklich noch alles drin, wenn man es einübt und es beiden Teilen Freude bereitet. Wichtig für PEPIN ist, dass er ein kuscheliges Zuhause hat. Er fühlt sich im Haus und nahe bei seinen Menschen nach Eingewöhnung sehr wohl. Am besten wäre es für ihn, mit einem netten Hundekumpel/ ine zusammen in Haus und Garten toben zu können. Allerdings ist PEPIN sehr bellfreudig. Das muss eine Nachbarschaft aushalten können. Schon jetzt lernt PEPIN im Haus stundenweise allein zu bleiben. Das Autofahren klappt noch nicht gut, wird aber trainiert.
An der Leine läuft der Kleine (58 cm, 20 Kg) super gut. Vor allem auch am Fahrrad. Zwar sind noch keine langen Touren möglich, aber tägliche Praxis wird seine Ausdauer, so gewünscht, fördern. Unser Juwel PEPIN ist bereits kastriert, geimpft, gechipt, entfloht und entwurmt und wird tierschutzüblich vermittelt.
PEPIN ist ein echter Tierschutzhund, dem das schwere Leben optisch Narben beschert hat: PEPIN hat durch einen schlechten Pflegezustand leicht verstümmelte Ohren, deren Kanten nur schwerlich heilen.
Mittlerweile geht es PEPIN durch Spitzenpflege seiner Pflegemenschen gut. Jedoch werden keine Haare mehr an den Rändern wachsen und so sieht PEPIN einfach zeit seines Lebens ein wenig zerrupft aus.
Auch hat PEPIN eine Leishmaniose aus Spanien mitgebracht, die aber behandelt wurde und nun kontrolliert ist. Er bekommt täglich Allopurinol-Tabletten, für die man monatlich etwa 15 Euro einkalkulieren muss. Als Reisender verfügt er natürlich über einen EU-Heimtierausweis.
Wer ein besonderes Tierschutzherz hat und Schmuckstück PEPIN sein Eigen nennen möchte, der melde sich bitte bei Pflegefrauchen Doreen Begemann unter 0152 04983964 oder maile an
info@hund-tut-gut.de

Unsere anderen Hunde finden sie unter: www.hund-tut-gut.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Hund-tut-gut e.V.

Anschrift 31246 Lahstedt
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)174 3715224

Homepage http://www.hund-tut-gut.de/

 
Seitenaufrufe: 250