shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

SZOFI

ID-Nummer304057

Tierheim NameCani F.A.I.R. e.V.

RufnameSZOFI

RasseDeutscher Schäferhund

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 2 Jahre , 5 Monate

Farbeschwarz-braun

im Tierheim seit28.06.2020

letzte Aktualisierung28.06.2020

AufenthaltsortAusland

Geeignet für Erfahrene

Größe groß

Temperament freundlich

Die wunderschöne Szofi ist leider bereits das zweite Mal im Tierheim. Sie wurde als Streunerin eingefangen, kam ins Tierheim, wurde dort von einer ungarischen Familie adoptiert und nun zurückgebracht mit der Begründung, dass sie immer aus dem Garten abhauen würde. Das ist in Ungarn die Standard-Begründung, warum ein Hund abgegeben wird. Das liegt ganz einfach daran, dass es in Ungarn noch üblich ist, dass die Hunde ausschließlich im Garten oder auf dem Hof gehalten werden und somit kaum Familienanschluss haben uns man sich insgesamt wenig mit ihnen beschäftigt. Für einen jungen Schäferhund ist das sehr langweilig und dann sucht der Hund sich halt selber etwas zu tun und geht auf Wanderschaft. In einem normalen familiären Zuhause, in dem der Hund beschäftigt und geliebt wird, tritt dieses Verhalten aus unserer Erfahrung her nicht mehr auf. Trotzdem sollte man natürlich einen gut umzäunten Garten haben und den Hund anfangs nicht unbeaufsichtigt lassen.
Szofi ist ein wunderschöner Schäferhund und rassetypisch aktiv und intelligent, so dass wir auf der Suche nach einer Familie sind, die sie auch ausreichend fordern und fördern. Es werden also aktive Menschen gesucht, die auch Lust haben mit ihr Hundesport oder Beschäftigung zu machen.
Wir vermitteln nicht in Zwingerhaltung und nicht an Personen, die mit Schmerz- oder Schreckreizen trainieren.
Mit Menschen ist sehr super freundlich und zeigt sogar in der stressigen Tierheimumgebung, dass sie sich gut trainieren lässt und gerne mit dem Menschen zusammenarbeitet.
Sie kann nicht zu Katzen vermittelt werden, da sie diese jagt. Mit anderen Hunden wurde sie bis jetzt noch nicht getestet. Von ihrem Verhalten her ist aber darauf zu schließen, dass sie mit Rüden klar kommen wird. Bei Bedarf kann sie gerne getestet werden.
An dieser Stelle sei darauf hinzuweisen, dass Schäferhunde gerne eine große Individualdistanz haben und es daher nicht ungewöhnlich ist, dass sie fremde Hunde erstmal auf Abstand halten. Das bedeutet nicht, dass sie allgemein unverträglich sind, dass sie aber nicht einfach mit jedem Hund vergesellschaftet werden können. Auch an der Leine halten viele Schäferhunde andere Hunde durch z.B. Bellen auf Abstand, weswegen es wichtig ist, dass ihre zukünftige Familie stark genug ist, um sie halten zu können und bereit ist, mit ihr ausreichend zu trainieren.
Bitte melden Sie sich, wenn sie Szofi ein schönes und liebevolles Zuhause schenken können.

Kontaktperson: Sonia Reisner
Telefon: 0157-77004890 (bitte auf die Mailbox sprechen)
E-Mail: s.reisner@canifair.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Cani F.A.I.R. e.V.

Anschrift Greit 2
40670 Meerbusch
Deutschland

Homepage http://www.canifair.de/

 
Seitenaufrufe: 955