shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

AMY – eine sanfte, noch etwas zurückhaltende Hündin sucht ein liebevolles Zuhause für immer

ID-Nummer303554

Tierheim NameHelfende Hände e.V.

RufnameAMY

RassePodenco Andaluz

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 3 Jahre , 6 Monate

Farbezimtbraun-weiß

im Tierheim seit10.06.2020

letzte Aktualisierung23.06.2020

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Amy (*ca. 12/2017, ca. 47 cm) ist eine bildschöne, sanfte Hündin mit einer Schulterhöhe von ca. 47 cm, die sich wahrscheinlich schon längere Zeit alleine auf der Straße durchschlagen musste, bevor man sie ins unser spanisches Partnertierheim Triple A (Marbella) gebracht hat. Anfangs war sie sehr scheu und misstrauisch fremden Menschen gegenüber und ließ sich nur von ihren Pflegern streicheln, denn die kannte sie und zu denen hatte sie Vertrauen.

Seit kurzem lebt Amy auf einer externen Pflegestelle von Triple A. Ihr Pflegefrauchen Nadia haben wir immer als eine wahre Hundeflüsterin kennengelernt, die alle positiven Eigenschaften der jeweiligen Hunde aus ihnen herausgekitzelt hat. Und das hat sich auch schon in kurzer Zeit bei Amy bemerkbar gemacht.


Pflegefrauchen Nadia berichtet über Amy:

Ich hatte Amy gerade erst aus Triple A abgeholt und sie mit den anderen drei Hunden bekannt gemacht, die noch bei mir leben. Einer der Hunde hat nicht aufgehört zu bellen und versucht Amy zu ärgern. Amy hat einfach perfekt reagiert und ihn zur Ruhe gebracht. Ich habe sie dann gebadet und auch dabei hat sie sich wirklich vorbildlich verhalten. Obwohl Amy mich vorher überhaupt nicht gekannt hat, ließ sie sich gleich von mir streicheln und kam schon in der ersten Nacht zu mir ins Bett.

Auch mit den Kindern in ihrer neuen Umgebung (4, 6, 11 und 14 Jahre alt) kommt Amy gut zurecht. Mit fremden Hunden, die uns beim Spaziergang begegnen, hat sie ebenfalls keine Schwierigkeiten. Manchmal zieht sie an der Leine, weil sie so aufgeregt ist, aber das ist leicht zu korrigieren. Amy fährt problemlos im Auto mit, kann auch einmal für Stunden alleine bleiben und ist glücklich, wenn ich von der Arbeit nach Hause komme.



Amys neue Menschen sollten sie ganz in Ruhe ankommen lassen und ihr genügend Zeit zur Eingewöhnung und zum Vertrauensaufbau geben. Sicher muss Amy auch noch einiges lernen, was ein familientauglicher Hund so alles wissen und können sollte. Der Besuch einer guten Hundeschule könnte dies zu gegebener Zeit wirkungsvoll unterstützen. Ihre Familie darf dabei vor allem nicht vergessen, wie wichtig gemeinsame Kuschelstunden sind. Auch regelmäßige Spaziergänge im Grünen sollten auf dem Stundenplan stehen, denn sie ist rassetypisch bewegungsfreudig und liebt Spaziergänge sehr – je länger, desto lieber. Wenn dabei noch Zeit wäre, Amy in aller Ruhe hingebungsvoll nach Mäusen buddeln zu lassen, wäre sie bestimmt einfach nur selig.

Wir suchen Menschen mit etwas Hundeerfahrung, die Amy Sicherheit vermitteln, ihr die Welt von der schönsten Seite zeigen und ihr vermitteln, dass sie sich auf ihre Familie immer verlassen kann. Amy ist intelligent und lernfreudig und hat die besten Voraussetzungen, sich zu einem fröhlichen Familienmitglied zu entwickeln, von dem man sich niemals wieder trennen möchte.

Ein souveräner Ersthund als Freund und Lehrer würde Amy sicher gut gefallen, ebenso wie ein hundesicher eingezäunter Garten, wo sie ohne Leine ihre Flitzerunden drehen kann – dies ist aber keine Bedingung für ihre Vermittlung. Auch liebe Kinder in der Familie, die sie nicht bedrängen, sind willkommen. Und wenn es dann noch einen eingezäunten Garten gäbe für Flitzerunden ohne Leine, wäre Amy bestimmt sehr glücklich.

Amy ist kastriert, geimpft und gechipt und hat einen EU-Heimtierausweis. Bei Ausreise ist sie auf Mittelmeerkrankheiten getestet sowie entwurmt und entfloht.

KONTAKT:
Helfende Hände e. V.
Kris Melka
E-Mail: kris@helfende-haende-ev.com
Telefon: 0170-8323836

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Helfende Hände e.V.

Anschrift Rolander Weg 27 a
40629 Düsseldorf
Deutschland

Homepage http://www.helfende-haende-ev.com/

 
Seitenaufrufe: 2045