shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

LILILOBA hat (noch) Angst vor Menschen - wer hilft ihr, sie zu verlieren?

ID-Nummer302652

Tierheim NameTierschutzverein Garafia e.V.

RufnameLILILOBA

RassePerro de Pastor Herreno

Geschlecht/KastriertWeiblich

Alter 2 Jahre , 3 Monate

Farbegrau-weiß

im Tierheim seit15.06.2020

letzte Aktualisierung16.06.2020

AufenthaltsortAusland

Größe groß

Temperament schüchtern

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

LILI LOBA

Pflegestelle: La Gomera
Rasse: Lobo Herreño
Geboren: 15. Juni 2018
Größe: 45cm
Gewicht: 12,5kg
Geschlecht: weiblich
Kastriert: nein
Filariatest: -
Impfungen: altersgerecht gegen Tollwut sowie polivalente Schutzimpfung
Katzenverträglich: unbekannt
Kinderfreundlich: unbekannt
Anfänger: unbekannt
Zweithund: ja
Reserviert: nein
Vorbesuch läuft: nein
Notfall: nein

Lili kommt aus sehr schlechter Haltung und hat (noch) Angst vor Menschen. Sie wurde von einem Tierfreund befreit, lief diesem aber nach zwei Tagen weg und irrte zwei Wochen umher. Von einem Deutschen konnte sie nur eingefangen werden, weil er sebst einen Hund dabei hatte und sich diesem angeschlossen hat.

Inzwischen wurde Lili dem Tierarzt vorgestellt, geimft und entwurmt und demnächst kastriert. Solange lebt Lili nun bei dem Deutschen auf Gomera und seinem Hund, der ihm hilft, das Vertrauen zum Menschen wieder zu finden und zu lernen, in einer Familie zu leben bei Menschen, die sie lieben und ihr nicht schlimme Dinge antun oder sie vernachlässigen.

Rassebeschreibung:

Die Rasse Lobo Herreño ist bekannt als der Schäferhund von El Hierro. Sie wird auch heute noch als Arbeitstier gezüchtet und als Hütehund für Schafe und Ziegen eingesetzt. Sie entwickelte sich ausschließlich auf der Kanareninsel El Hierro und wird dort Lobito, übersetzt Wölfchen genannt, da sie ein wolfsähnliches Aussehen hat.

Der Lobo Herreño ist ein robuster Hund mit einem starken Körperbau, der inzwischen auch als Begleithund gehalten wird. Aufgrund seiner Anpassungsfähigkeit kann er auch in einer Wohnung gehalten werden. Allerdings braucht der temperamentvolle und unruhige Hund viel Auslauf. Er ist sehr leicht zu erziehen und reaktionsschnell. Seinem Halter sowie der gesamten Familien ist er treu ergeben und behütet dies. Er ist im Prinzip für Familien mit Kindern geeignet, wenn man bei Besuchen fremder Kinder genug Vorsicht walten lässt und immer beachtet, dass er seine Familie behütet und notfalls beschützen würde. In der Regel gilt diese Rasse als robust, gesund und bewegungsfreudig. Während des Fellwechsels, muss er täglich gut gebürstet werden. Der Lobito beeindruckt aufgrund seiner großen Ähnlichkeit mit dem Wolf.


Wir suchen Pflegestellen und Paten für unsere Hunde!!!

Besuchen Sie unsere Homepage www.tierschutzvereingarafia.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Garafia e.V.

Anschrift Ewald-Böckling-Str. 6
74861 Neudenau
Deutschland

Homepage http://www.tierschutzvereingarafia.de/

 
Seitenaufrufe: 296