shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

ALEX die Wundertüte

ID-Nummer302366

Tierheim NameSeelen für Seelchen e.V.

RufnameALEX

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 2 Jahre , 5 Monate

Farbeschwarz-braun

im Tierheim seit13.06.2020

letzte Aktualisierung14.06.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb nein

Geeignet für Erfahrene

Größe mittel

Temperament schmusebedürftig

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Steckbrief
Alter: ca. 2019 geboren
Geschlecht: männlich, unkastriert
Größe und Gewicht: ca. 42 cm, 13 kg
Charakter: anhänglich, verspielt, lustig, kuschelbedürftig, aufmerksam, schlau, lebhaft, unsicher (v.a. draußen), angstaggressiv bei fremden Menschen, die seine Distanz unterschreiten
Kinderverträglich: nein, sind ihm zu trubelig
Artgenossenverträglich: ja, super verträglich
Jagdinstinkt: etwas, kommt mit Katzen aber super zurecht
Für Hundeanfänger geeignet: nein
Wunschzuhause: konsequente, aktive und hundeerfahrene Menschen mit Lust auf Training, ruhiges Zuhause mit eingezäuntem Garten

Liebe hundebegeisterte Menschen, ich heiße Alex, komme ursprünglich aus Rumänien und lebe schon seit 2020 in Deutschland. Hier dachte ich eine lange Zeit, dass ich endlich am Ende meiner aufregenden Reise angekommen sei. Doch manchmal kommt im Leben ja doch alles ganz anders als geplant und daher muss ich mich erneut auf die Suche nach meiner Für-immer-Familie begeben. Ihr fragt euch sicherlich nach dem Grund dafür - nun, das möchte ich euch gerne erklären. Doch eins nach dem anderen…

Ich bin ein sehr verspielter Rüde im besten Alter, der überaus kuschelbedürftig, schlau und aufmerksam ist. Ich suche die Nähe zu meinen Bezugspersonen und spiele gerne mit ihnen. Kinder hingegen überfordern mich mit ihrer wuseligen Art und ich belle sie an, um sie auf Abstand zu halten.

Mit Artgenossen bin ich super verträglich und spiele wahnsinnig gerne mit ihnen. Ich mache keine Unterschiede zwischen Rüden und Hündinnen, sondern verstehe mich mit allen gleichermaßen gut. Auch mit Katzen komme ich prima zurecht. Pferde konnte ich auch schon kennenlernen, vor denen habe ich allerdings etwas Angst.

Ich scheine außerdem ein äußerst kluges Köpfchen zu sein, denn das Hunde-ABC beherrsche ich wie kein anderer. Hinter sämtliche Disziplinen können wir nämlich einen Haken setzen. Stubenreinheit, Autofahren, Alleinebleiben, Leinenführigkeit, Treppensteigen - alles kein Problem für mich. Und die Grundkommandos? Sitz, Platz, Bleib, Hier, Nein, Pfötchen und sogar Küsschen beherrsche ich mit links. Ich liebe es einfach neue Kommandos und kleine Kunststückchen zu erlernen und bin dabei stets motiviert.

Doch wie so oft gibt es auch bei mir leider eine Kehrseite der Medaille, denn sobald ich bei meiner früheren Familie unzufrieden, unterfordert oder gelangweilt war, schnappte ich nach meinen Menschen. Ich zeigte zudem ein starkes Revierverhalten und mein Spielzeug wurde ebenfalls verteidigt. Inzwischen lebe ich nun in einer Pension, wo man mit mir arbeitet und eine Erklärung für mein damaliges Verhalten hat. Mein Problem war wohl, so haben es mir die Menschen hier jedenfalls erklärt, dass ich von meiner damaligen Familie keinerlei Erziehung, Regeln oder Grenzen bekam und somit aus Hundesicht die Führung übernehmen musste, da mir jegliche Orientierung und Unterstützung fehlte. Man beschreibt mich hier als total cleveren Rüden, der einerseits selbstbewusst auftritt, andererseits aber auch sehr verunsichert ist. Fremden gegenüber bin ich zu Beginn sehr misstrauisch und skeptisch und an der Leine reagiere ich manchmal noch auf Artgenossen, Fahrräder, und Motorräder. Auf meine neuen Menschen kommt also einiges an Arbeit zu und ein Maulkorb ist (zumindest in der Anfangszeit) unerlässlich. Habe ich mein Misstrauen aber erst einmal abgelegt, dann hat man in mir einen Kumpel fürs Leben gefunden.

Ich suche nun sehr hundeerfahrene und konsequente Menschen, die mein Verhalten gut lesen und mir aufzeigen können, was unerwünscht ist. Ich weiß leider oftmals nicht, wie ich mich verhalten soll, daher bin ich darauf angewiesen, dass ihr mir das korrekte Verhalten aufzeigt. Klare Regeln und Grenzen muss ich erst noch lernen. Ich bin jedoch ein wahnsinnig lernwilliger Hund, daher stehen die Chancen gut, dass ich mich, bei der richtigen Erziehung, zu einem tollen Hund entwickeln kann. Eine ruhige Umgebung, in der ich zur Ruhe kommen kann, wäre sehr wichtig für mich, genau wie ein eingezäunter Garten. Außerdem sollten bei euch keine Kinder leben oder zu Besuch kommen und ihr solltet selber sehr aktiv und fit sein, um mich körperlich und geistig auslasten zu können. Da ich mich prima mit anderen Hunden verstehe, wäre ein bereits vorhandener Ersthund, der mir Sicherheit geben kann, ein absoluter Traum. Ein Muss ist das aber nicht.

Wenn ihr also auf der Suche nach einer kleinen Wundertüte seid, mit der euch definitiv nicht langweilig wird, dann meldet euch doch bitte schnell bei mir. Ich würde mich riesig über eine Nachricht freuen!

Alex wird entwurmt, gechippt, geimpft, unkastriert und mit europäischem Pass gegen eine Schutzgebühr von 340 € mit Schutzvertrag über den Verein „Seelen für Seelchen e.V.“ vermittelt.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Seelen für Seelchen e.V.

Anschrift 29690 Grethem
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Homepage http://seelen-fuer-seelchen.de/

 
Seitenaufrufe: 2728