shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

KOALA höchste Zeit, nachhause zu kommen.

ID-Nummer301839

Tierheim NameadopTiere e.V.

RufnameKOALA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertMännlich, Kastriert

Alter 5 Jahre , 5 Monate

Farbetricolor

im Tierheim seit09.06.2020

letzte Aktualisierung09.06.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Schicksalsgeprüfter, lebens- und liebeshungriger Hundemann, menschen- und menschenkinderlieb, artgenossen- und katzenverträglich, sucht nach einer lebensbedrohlichen Odyssee durch die Dramen, welche ein Hundedasein bereithalten kann, nach einem Ort, einem Zuhause, einer Familie, wo er endgültig und für alle Zeiten ankommen kann.

Koalas Lebensdrama begann, als der damals noch winzige, gerade drei Monate alte Welpenbub, auf nicht mehr nachvollziehbaren Wegen ins Canile geriet. Unter defizitären, hundeunwürdigen und noch viel weniger welpengerechten Umständen, wuchs Koala dort zu einem stattlichen, weltunerfahrenen, dem Leben und seinen Protagonisten aber stets mit grundsätzlicher Freundlichkeit begegnenden Hundemann heran.
Als ihm im Spätsommer 2019 die Deportation in ein riesiges Hundelager,- eine Hundehölle, aus der es für ihn lebenslang kein Entrinnen mehr gegeben hätte, drohte, gelang es, Koala davor zu bewahren und auf eine Pflegestelle nach Deutschland zu holen.
Eigentlich hätte es damit gut sein können,- hätte Koalas neues Leben(sglück) endlich seinen langen und ruhigen Lauf nehmen können.
Aber der davon umfänglich überforderte und ahnungslose Hundekerl mußte noch weitere 'Prüfungen', die ihn beinahe das Leben kosteten, auf sich nehmen.
Seinen Versuch, die 'neue Welt' in Eigenregie zu erkunden, beendete eine großangelegte Suchaktion zum Glück glimpflich.
Weniger Glück hatte der Herr Hund, als er sein, damals im dritten Stock gelegenes Domizil durch ein offenes Fenster verließ. Die Geschichte seiner unglaublichen Genesung ist auf unserer Website dokumentiert und nachzulesen.
Inzwischen hat Koala seine Bewegungsfähigkeit und Kondition wiedererlangt, die unzähligen Operationsnarben sind verheilt und der Herr Hund strahlt in 'alter Schönheit',- innerlich wie äußerlich. Jetzt wird es höchste Zeit für ein endgültiges Zuhause.

Koala ist ein, großen, wie kleinen Menschen freundlich zugeneigter, die Gesellschaft von Artgenossen geniessender Zeitgenosse, der auch gegen Samtpfoten nichts einzuwenden hat. Die durchge- und überstandenen Katastrophen haben sein Vertrauen in freundlich-zugewandte Menschen gestärkt und gefestigt, auch wenn Koala neue Sozialkontakte (zu Mensch, wie Hund) mit Bedacht und Vorsicht angehen läßt.
Koalas Tun und Lassen ist getragen vom größtmöglichen Bemühren um ein gedeihliches und friedvolles Miteinander, weshalb der bezaubernde Hundekerl auch menschlichen ‚Weisungen‘ in der Regel prompt Folge leistet. Aber Koala gestattet sich durchaus auch die eine, oder andere 'Keckheit', um die ihm gesetzten Grenzen auf Dehnbarkeit zu testen.
Seine Pflegemama begleitet Koala mit stets gutgelaunter Selbstverständlichkeit ins Büro, zu Besuchen im Seniorenheim, oder mitten ins trubelige soziale Leben der Großstadt. Was für Koala zählt, ist die Nähe des Menschen seines Herzens und Vertrauens, zu welchem er stets, entspannt an der lockeren Leine gehend, Blickkontakt hält.
Ebenso problem- und folgenlos bleibt er aber auch mit seinen Hundekumpels daheim.
Koala liebt es gleichermaßen, im Garten zu chillen, wie dem hundlichen Tobevergnügen zu frönen. Dortselbst zeigt er sich auch angemessen wachsam,- meldet etwaige ‚Störenfriede‘, ist aber jederzeit abrufbar und in seinem diesbezüglichen Tun zu begrenzen.
Im Gelände entdeckt Koala die neuen Welten derzeit noch an der Schleppleine. Mit entsprechendem Training und an geeignetem Ort, sollte aber absehbar auch dort Freilauf möglich sein.

Koala, der körperlich, wie mental (wieder) in 'Topform' und konditionell wie motivationsmäßig hinsichtlich wilder Tobereien wie ausgedehnter Spaziertouren bestens aufgestellt ist, zieht kastriert, gechipt, entwurmt, grundimmunisiert und gegen Tollwut geimpft in sein neues Zuhause.

Für Koala wünschen wir uns ein, gern buntes, vielgestaltiges und vielbeiniges Zuhause,- jederzeit zuverlässige, unaufgeregte und souverän-klare, naturverbundene Menschen, die es vermögen, Koala einen stets liebevollen, haltgebenden Rahmen zu setzen, innert dessen seine, nach, wie vor entwicklungswürdige Orientierung im neuen Lebensumfeld, zum spielerisch-vergnüglichen Selbstläufer werden kann. Andere Vierbeiner an Koalas Seite, können dabei eine wertvolle Unterstützung sein, die der Herr Hund mit Freuden in sein hundliches ‚Tagesgeschäft‘ integriert. Sollte es in Koalas zukünftigem Zuhause keine weiteren Artgenossen geben, muß die Pflege hundlicher Sozialkontakte anderweitig sichergestellt werden.
Koalas zukünftiges Zuhause sollte mit einem Garten ausgestattet sein, wo der Herr Hund idealerweise nach eigenem Gutdünken über sein Tun und Lassen befinden kann.

Koala ist ca. 57 cm groß und lebt auf einer Pflegestelle in Brandenburg.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim adopTiere e.V.

Anschrift Sternsruher Str. 5
19258 Granzin
Deutschland
(Pflegestelle)

  In Google Maps öffnen

Telefon +49 (0)38843 82627

Homepage http://www.adoptiere.eu/

 
Seitenaufrufe: 4584