shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

LULA - eine knuffige kleine Bodeguera, hat ihre zweite Chance so sehr verdient

ID-Nummer299494

Tierheim NameHelfende Hände e.V.

RufnameLULA

RasseBodeguero Andaluz

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 3 Jahre , 7 Monate

Farbetricolor

im Tierheim seit15.04.2020

letzte Aktualisierung25.05.2020

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe klein

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Lula ist eine hübsche kleine Bodeguero-Dame, die sich so gerne von ihren Bezugspersonen im Tierheim knuddeln und beschmusen lässt und jede sich bietende Möglichkeit nutzt, ein paar Streicheleinheiten von ihnen zu bekommen. Fremden Menschen traut sie jedoch momentan noch nicht so richtig über den Weg und betrachtet sie lieber erst einmal aus sicherer Distanz. Mit ihren Artgenossen kommt sie gut klar, spielt und flitzt mit ihnen im Freilauf um die Wette. Das Laufen an der Leine hat sie noch nicht richtig gelernt. Aber das üben jetzt die Volontäre des Tierheims ganz geduldig mit ihr und wird sicher auch bald zum gewünschten Erfolg führen.

Lula wurde Mitte April zusammen mit ihrem Freund Catrucho in Spanien auf der Straße gefunden, wo die beiden völlig orientierungslos gemeinsam umherliefen. Im Gegensatz zu Catrucho war Lula nicht gechipt. Jetzt wissen wir, dass sie beide von demselben Eigentümer stammen und dass sie von ihm ausgesetzt wurden, weil sie ihm lästig geworden waren. Kein Wunder also, dass Lula erst einmal ihr Trauma verarbeiten muss, von einem Tag auf den anderen aus ihrem gewohnten Leben herausgerissen worden zu sein. Wir suchen daher Menschen mit etwas Hundeerfahrung, die einen Platz in ihrem Herzen und auf dem Sofa für Lula frei haben. Luna befindet sich aktuell in unserem spanischen Partnertierheim Triple A (Marbella).

Wir wünschen uns für Lula Menschen, die bereit sind, sie mit viel Liebe und Einfühlungsvermögen auf ihrem Weg zu einer fröhlichen, selbstbewussten und glücklichen Hündin zu begleiten. Dafür ist von ihren Menschen aber zunächst die Geduld erforderlich, die es braucht, dass sich Lula an das Leben in ihrer neuen Familie gewöhnt. Man sollte sie einfach in Ruhe ankommen lassen und sie nach und nach mit den vielen neuen Eindrücken vertraut machen. Vor allem sollte man ihr die Geborgenheit in der Familie vermitteln und die Sicherheit, dass sie sich auf ihre Menschen immer verlassen kann. Gemeinsame Unternehmungen, wie Spaziergänge in Feld und Flur, helfen das „Wir-Gefühl“ aufzubauen und ausgiebige Kuschelstunden werden ihr Übriges dazu beitragen, dass Lula sich mit der Zeit zu einer fröhlichen Alltagsbegleiterin entwickelt, ohne die man sich die Familie gar nicht mehr vorstellen will.

Lula ist eine Hündin, die sich gerne draußen bewegt und wäre, wenn sie erst einmal selbstsicherer geworden ist, auch gerne bei sportlichen Aktivitäten dabei, wie z. B. beim Joggen oder ausgedehnten Wanderungen. Auch der Besuch einer guten Hundeschule könnte sicher zu ihrer weiteren Erziehung wirkungsvoll beitragen und würde ihr sicher Spaß machen, denn sie ist wissbegierig und lernfreudig.

Liebe, schon etwas größere und verständige Kinder, die liebe- und verantwortungsvoll mit ihr umgehen, sind ganz bestimmt kein Hindernis für Lula. Auch gegen einen souveränen Hundekumpel hat sie sicher nichts einzuwenden, an dem sie sich orientieren und von dem sie sich einiges abschauen kann, was ein richtiger Familienhund alles so wissen und können sollte.

Ein hundesicher eingezäunter Garten für das Herumstromern ohne Leine wäre schön, ist aber keine Bedingung.

Der Test auf Mittelmeerkrankheiten zeigte bei Lula einen erhöhten Leishmaniose-Titer. Eine Behandlung mit Allopurinol findet bereits statt. Die zuständige Vermittlerin berät gerne ausführlich zu diesem Thema.

Lula hat einen EU-Heimtierausweis, ist gechipt und geimpft. Bei Ausreise ist sie kastriert, entwurmt und entfloht.


KONTAKT:
Jana Bolduan
Helfende Hände e. V
E-Mail: jana@helfende-haende-ev.com
Tel.: 01578/9211779

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Helfende Hände e.V.

Anschrift Rolander Weg 27 a
40629 Düsseldorf
Deutschland

Homepage http://www.helfende-haende-ev.com/

 
Seitenaufrufe: 1796