shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

RON wurde aus schlechter Haltung gerettet

ID-Nummer298706

Tierheim NameTierschutzverein Garafia e.V.

RufnameRON

RassePointer

Geschlecht/KastriertMännlich

Alter 8 Jahre , 11 Monate

Farbeweiß-schwarz

im Tierheim seit11.04.2020

letzte Aktualisierung11.05.2020

AufenthaltsortAusland

Größe groß

Temperament lebhaft

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Rasse: Pointer/Mix
Geboren: 2013
Geschlecht: männlich
Kastriert: nein
Filariatest: -
Impfungen: altersgerecht gegen Tollwut sowie polivalente Schutzimpfung
Katzenverträglich: ja
Kinderfreundlich: unbekannt
Anfänger: unbekannt
Zweithund: ja
Reserviert: nein
Vorbesuch läuft: nein
Notfall: nein
Juli 2021

Wir durften Ron auf La Gomera kennen und lieben lernen. Der Rüde ist ein aufgeweckter, sportlicher Hund, der sich mit absolut jedem gut verträgt.

Bedauerlicherweise hat er noch immer massive Probleme mit der Haut. Sie ist an vielen Stellen rot und rosa. Seine Beine und Füße sind geschwollen und plagen ihn mit Juckreiz, sodass er gerade einen Kragen tragen muss. Es ist ziemlich sicher, dass das kanarische Klima diesen Beeinträchtigungen nicht zuträglich ist und es ihm in Deutschland aufgrund des Klimas wesentlich besser ginge.

Ron bekommt derzeit Medikamente und Spezialfutter.

Wir suchen für den tollen Kerl ein Für-Immer-Zuhause oder auch eine Dauerpflegestelle. Fragen zum Dauerpflegestellen-Dasein beantworten wir selbstverständlich gerne.

Dezember 2020

Für Ron dürfen wir nun ganz offiziell ein neues Zuhause suchen, was uns sehr freut. Auch aus dem Shelter auf La Gomera, wo er aktuell mit anderen Rüden und Hündinnen lebt, bekommen wir die Bestätigung, dass in dem sportlichen Rüden ein rundum lieber Kerl steckt, der sich mit jedem gut verträgt. Nach allem, was der hübsche Pointer schon erleben musste, ist das keine Selbstverständlichkeit. Höchste Zeit also, für einen Umzug in eine Familie, in der er ein vollwertiges Mitglied sein darf, denn das hat er sich verdient.

Juni 2020

Ron geht es täglich besser, aber seine Hautkrankheit wird voraussichtlich nie mehr ganz abheilen. Ron kann im Moment noch nicht vermittelt werden, da voraussichtlich erst im September eine Entscheidung des Gerichts getroffen wird, ob sein Besitzer bestraft wird und Ron adoptiert werden darf oder ob er ihn zurück erhält. Wir drücken ganz fest die Daumen, dass Ron die Chance auf ein dauerhaftes, neues und schönes Zuhause bekommen wird.

Mai 2020

Ron wurde am 11.4.2020 aus schlechter Haltung dem Tierschutz übergeben. In Zeiten der absoluten Ausgangssperre wegen der Corona-Pandemie durften die Tierschützer, in Begleitung der Polizei, Ron aus dieser üblen Situation befreien. Zum Glück konnte er lebend gerettet werden, denn er war klapperdürr. Außerdem hatte er eine Infektion der Haut aufgrund der üblen Lebensumstände.

Ron wurde sofort dem Tierarzt vorgestellt und nun kann er sich in einer Pflegestelle erholen.

Er ist ein toller Hund in der Wohnung und ein sportlicher Partner draußen. Er ist eben ein klassischer Jagdhund und das lebt er auch gerne aus. Andere Hunde ignoriert er bei Begegnungen. Ron ist sehr freundlich zu allen Menschen und auch den im Haushalt lebenden Katzen begegnet er friedlich. Er ist bereits stubenrein. Ron muss natürlich noch viel lernen. Das Gehen an der Leine neben seinem Menschen hat er schon gut umgesetzt.

Seine neue Familie sollten ein Grundstück besitzen, denn Ron liebt es alles abzuschnüffeln und zu erkunden.

Bitte beachten Sie unsere Richtlinien zu Corona bei der Vermittlung, siehe Homepage

Besuchen Sie unsere Homepage www.tierschutzvereingarafia.de

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierschutzverein Garafia e.V.

Anschrift Ewald-Böckling-Str. 6
74861 Neudenau
Deutschland

Aufenthalts-  

land Spanien

Homepage http://www.tierschutzvereingarafia.de/

 
Seitenaufrufe: 1174