shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

OLIVIA wartet auf IHRE Menschen! PS 49525 Lengerich

ID-Nummer297316

Tierheim Namesaving dogs e.V.

RufnameOLIVIA

RasseMischlingshund

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 6 Jahre , 6 Monate

Farbebraun-schwarz

im Tierheim seit27.04.2020

letzte Aktualisierung27.04.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen

Steckbrief: Olivia

Geburtsdatum: 12.05.2014
Geschlecht: weiblich
Rasse: Mischling

Notfall: nein
kastriert: ja

Schulterhöhe: ca. 48 cm, ca. 18 kg

Krankheiten: keine bekannt
Ergebnis MMC: komplett negativ

verträglich mit
Rüden: ja
Hündinnen: ja
Katzen: nein

Familienhund: ja
kinderfreundlich: ja

Vermittlung: bundesweit, mit Kindern ab ca. 10 Jahren

Pflegestelle: nein, da bereits auf PS
Paten: ja

Aufenthaltsort: 49525 Lengerich

Schutzgebühr 250,00 € + MMC 75,00 € + Transport 150,00 €

Ansprechpartner:
Marion Doufas
Fon: 02323 / 2 65 38
Mobil: 0179 / 45 14 309
eMail: m.doufas@saving-dogs.de
Homepage: www.saving-dogs.com

Update November 2020

Die hübsche Olivia befindet sich nun schon seit einigen Wochen bei ihrer Pflegefamilie in Lengerich.
Das süße Schlappohr zeigt sich als verschmust und verträglich. Im Haus ist Olivia ein absolut liebes und ruhiges Mädel, draußen zeigt sie, was ihr Aussehen schon vermuten lässt: Sie ist ein Jagdhund-Mischling. Sie braucht reichlich Auslauf, die Nase ist am Boden und sie war mit Sicherheit eine kühne Jägerin. Olivias neue Familie sollte also über etwas Hundeerfahrung verfügen und sportlich sein, Couchpotatoes sind hier nicht geeignet.

Kinder im neuen Zuhause sollten schon im Teenager Alter sein, weil sie Olivia sonst nicht an der Leine führen können. Eine gute Hundeschule ist sehr empfehlenswert, um soziale Kontakte für Olivia zu ermöglichen und zu schauen, wie man ihr kluges Köpfchen beschäftigt, z.B mit Nasenarbeit wie Mantrailing oder Objektsuche. Katzen sollten nicht zum neuen Haushalt gehören!

Habe ich Ihr Interesse an der kleinen Powermaus geweckt? Sie sind sportlich und haben etwas Hundeerfahrung? Dann rufen Sie mich gerne an! Ich organisiere einen Besuch bei der Pflegestelle für Sie.
---------------------------------------------------------------------------------------------------

Update 27.09.2020

Die zauberhafte Olivia mit den ausgefransten Öhrchen ist in Deutschland auf ihrer Pflegestelle angekommen. Die süße Maus war vom ersten Tag an stubenrein und das obwohl sie aus einem sardischen Canile kommt und einige Jahre dort verbracht hat. Olivia ist verträglich mit Rüden und Hündinnen, sie läuft gut an der Leine und fasst sehr schnell Vertrauen zu den Menschen. Sie saugt das Leben in Freiheit nahezu auf und lernt schnell und gerne, sie bleibt sogar schon kurze Zeit mit dem Rüden der Pflegefamilie allein.

Olivia ist völlig unkompliziert und hat trotz ihrer Zeit im Canile erstaunlich wenig Berührungsängste mit Menschen. Obwohl sie erst seit kurzem in Deutschland ist, gibt es über die hübsche Zottelmaus nur Gutes zu berichten.

Olivia sucht nun IHRE Familie. Kinder ab zehn Jahren, mit etwas Hundeerfahrung könnten wir uns in Olivias neuem Zuhause gut vorstellen, mit Katzen liegen leider noch keine Erfahrungen vor, ebenso mit kleineren Kindern. Wie bei jedem anderen Tierschutzhund auch, empfehlen wir auch für Olivia den Besuch einer guten Hundeschule, um soziale Kontakte für den Hund zu fördern, das Hunde- Einmaleins zu üben, die Bindung zwischen Mensch und Hund zu festigen und einfach, weil es Spaß macht, mit dem Hund zu arbeiten. Wir werden an dieser Stelle weiter über Olivia berichten.

Wenn Ihnen diese Auskunft über die Maus genügt und Sie sich vorstellen können, Olivia ein Zuhause für immer anzubieten, dann nehmen Sie bitte Kontakt mit mir auf, ich gebe Ihnen gern weitere Informationen und organisiere einen Besuch bei der Pflegefamilie für Sie.
---------------------------------------------------------------------------------------------------

OLIVIA wartet auf IHRE Menschen!

Die hübsche Olivia mit dem charmanten Bärtchen haust mit ihrem Kumpel Lorenzo, einem dreibeinigen Wuschel, siehe unsere Homepage, in einem Canile auf Sardinien. Olivia wurde vor drei Jahren ins Canile abgegeben, die Gründe sind uns unbekannt. Gründe gibt es ja viele: sie wurde nicht mehr gebraucht, war lästig, nicht zur Jagd geeignet….... vielleicht konnten ihre Besitzer sie aber auch aus anderen Gründen nicht mehr halten. Hört sich für Sie ein bisschen böse an? Kann sein, aber die langjährige Erfahrung hat uns Tierschützer gelehrt, dass die Hunde schneller im Canile „landen“, als uns lieb ist. Olivias Hundekumpel wurde vor Jahren schwer verletzt nach einem Unfall mit zertrümmertem Bein ins Canile gebracht, das Beinchen konnte nicht gerettet werden und musste amputiert werden. Die beiden sind also schon eine Weile gemeinsam im Canile, wir vermitteln sie dennoch getrennt, weil uns auch hier die Erfahrung gelehrt hat, dass man sehr selten zwei Hunde auf einmal an dieselben Menschen vermitteln kann. Ausnahmen bestätigen jedoch die Regel: wenn SIE also Platz und Zeit hätten, die beiden aufzunehmen, herzlich gerne!
Ein Pflegestellenangebot wäre hier sozusagen die „ERSTE HILFE“. Wenn Sie also einem der beiden einen Pflegeplatz, oder gar ein Zuhause anbieten würden, dass wäre ein Traum für uns und die Hunde.

Wir können nun zu beiden nicht ganz so viel sagen, was wir wissen, steht im Text. Was SIE wissen müssen, ist folgendes: Wenn Sie sich für einen der beiden Hunde entscheiden, bekommen Sie sozusagen einen „Rohdiamanten“, der noch ungeschliffen ist. Heißt im Klartext: Die beiden werden noch nicht viel gelernt haben, aber das werden und das können sie! Die Stubenreinheit ist immer das geringste Problem, das klappt in den allermeisten Fällen ruck zuck. Leinenführigkeit muss geübt werden, das Alleinsein muss geübt werden. Es können sich Ängste zeigen, vor allem bei Geräuschen, Staubsauger, Föhn, Straßenverkehr usw. Die Haustür oder gar die Treppe im Haus könnte eine Herausforderung werden.

Aber mit ein bisschen Hundeerfahrung und Geduld hat es bisher noch jeder Hund geschafft, sich zu integrieren. Wir haben auch schon erlebt, dass die Hunde ankommen und sich sofort so wunderbar anpassen, dass man wirklich erstaunt ist. Bei Lorenzo muss man natürlich schauen, dass man ihn mit seinen drei Beinen nicht überfordert, bei Olivia brauchen wir sicher Menschen, die gut „zu Fuß“ sind und viel mit ihr unternehmen.
Kinder ab ca. zehn Jahren wären sicher vorstellbar bei beiden, kleine Kinder eher nicht, weil uns da die Erfahrungswerte bei beiden fehlen, das gilt ebenso für Katzen. Ein gute Hundeschule ist immer empfehlenswert und hilfreich und wir vom saving-dogs Team stehen Ihnen natürlich auch zur Seite!

Könne Sie sich vorstellen, einen der beiden aufzunehmen, um ihm oder ihr den Start in ein neues Leben zu ermöglichen? Dann rufen Sie mich an, ich gebe Ihnen gern weitere Informationen!


Wichtige Zusatzinformationen:

Weitere allgemeine Angaben:

Die Angaben zur Körpergröße sind geschätzt. Gewichts- und Altersangaben können, in Abhängigkeit vom Zeitpunkt der Feststellung, abweichen.
Sofern "unbekannt" angegeben ist, kann saving-dogs leider keine näheren Angaben machen.
Krankheiten geben wir grundsätzlich an, sofern sie uns bekannt sind. Bisher unerkannte Krankheiten können wir nicht ausschließen.

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim saving dogs e.V.

Anschrift 49525 Lengerich
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)177 7003377

Homepage http://www.saving-dogs.de/index.php?id=100

 
Seitenaufrufe: 601