shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

NANI eine sehr liebe, verspielte und ausgeglichene Hündin - menschenbezogen und verschmust

Notfall

ID-Nummer297174

Tierheim NameTierhilfe Anubis e.V.

RufnameNANI

RasseDeutscher Schäferhund-Mix

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 4 Jahre , 10 Monate

Farbebraun

im Tierheim seit13.03.2019

letzte Aktualisierung23.06.2020

AufenthaltsortPflegestelle

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

*01.01.2016, weiblich/kastriert, ca 45 cm,
Hound-Schäferhund Mix, braun

eine sehr liebe, verspielte und ausgeglichene Hündin - menschenbezogen und verschmust

Leishmaniose positiv getestet

Weitere Videos:

https://youtu.be/4SjJRNVV_XE

https://youtu.be/mGagVbPNUFs
https://youtu.be/nTPSOh_-27k


Nani wurde zusammen mit vielen anderen Artgenossen aus der Tötungsstation gerettet wo immer wieder viele Würfe von Hunden eintreffen. Der Besitzer dieser Hunde ist wohl der Meinung, dass es besser/einfacher ist große Menge an Hunden weiter zu reproduzieren und die, die nicht nützlich genug sind zu entsorgen. Zum Glück konnten die Helfer ihnen das Leben retten und sie ins Tierheim Málaga mitnehmen. So lernen sie das erste Mal Liebe kennen und hoffentlich bald auch ein Zuhause.

Nani und die anderen Hunde waren sehr ängstlich als sie ankamen. Sie waren es nicht gewöhnt, mit Menschen zusammen zu sein. Der einzige, den sie in ihrem noch so kurzen Leben kannten war ihr Besitzer und der Rest des riesigen Rudels. Sie hatten noch nie eine Leine um den Hals und hatten sicherlich noch nie eine sanfte und liebevolle Berührung von einem Menschen erhalten. Nani und ihre Freunde haben noch so viel zu lernen und eine ganze Welt für sich zu entdecken.

Nani ist wirklich eine Süße und hat sich ziemlich schnell angepasst. Sie ist in ihrem Wesen eher ruhig und wenn sie in den Auslauf darf sucht sie immer nur nach den Helfern, damit diese sie streicheln und kuscheln - fast so, als wenn sie all die verlorene Zeit und Zuneigung wieder aufholen möchte und es umso intensiver genießt. Sie liebt es über alles gestreichelt, gekuschelt und gebürstet zu werden. Sie genießt auch die gemeinsamen Spaziergänge und geht dabei sehr gut an der Leine.

Mit ihren Artgenossen versteht sich Nani ebenfalls ausnahmslos gut - egal ob Rüden oder Hündinnen. Und auch mit Katzen kommt sie problemlos zurecht.

Nani ist also wirklich ein lieber Schatz und wir wünschen ihr von ganzem Herzen, dass sie nun endlich auch ein schönes Zuhause kennenlernen darf.

Für unsere süße Nani suchen wir eine liebe Familie, die ihr all die Liebe und Geborgenheit schenkt, die sie bisher nie Kennenlernen durfte. Sie sollte sich gerne viel Zeit für gemeinsame Aktivitäten und Spaziergänge nehmen können und natürlich auch für die geliebten Kuschelstunden. Liebe Kinder sind in der Familie ebenfalls herzlich Willkommen. Da Nani zudem sehr sozial ist, wäre sie zudem ideal als Zweithund geeignet.

Der Besuch einer Hundeschule würde Nani - nach entsprechender Eingewöhnung - sicherlich gefallen.

Ein ausbruchsicherer Garten - in dem Nani die Sonne und das Gras genießen kann - wäre wünschenswert.

Nani wird geimpft, gechipt und kastriert vermittelt.

25. Aughust 2020 - Update der Pflegestelle

Ich war zu einem Arbeitseinsatz auf einem polnischen Tierschutzhof mit ein paar Freunden.Wir haben unsere eigenen Hunde alle in die Obhut einer Kollegin gegeben. So also auch Nani und Toni. (siehe Fotos) Nani entwickelt sich Stock für Stück. Man merkt dass sie angekommen ist. Sie ist draußen manchmal nur noch mit der Nase beschäftigt und vergisst dabei, dass sie auch noch ihr Geschäft verrichten sollte. Im Moment scheint viel Wild in der Nähe zu sein, so dass sie momentan nur noch von links nach rechts in die Leine springt und jagen will ?? Aber das bekommen wir langsam auch wieder in den Griff. Wir üben einfach fleißig ??

Nani toleriert andere Hunde immer problemlos, aber die Sympathie entscheidet ob sie den anderen Hund auch wirklich mag, weil sie ein Hund ist, der gern die Führung übernimm und die Aufmerksamkeit nicht so gern teilt. Daher kommt es also ganz drauf an wie der andere Hund so drauf ist. Ich denke zwar dass sie als Einzelhund glücklicher ist würde aber eine Vermittlung als Zweithund aus o. g. Gründen nicht ausschließen. Das müsste man individuell entscheiden. Denn manch anderem Hund kann sie auch Halt geben. Mit dem alleine bleiben zu Hause klappt es immer besser.
Nani fängt auch an zu Hause die Katzen zu jagen.Sie macht aber nichts, sondern möchte nur hinter her rennen. Wären es Katzen die Hunde kennen und mögen und einfach sitzen bleiben wäre das auch kein Problem für ein neues Zuhause. Meine haben damit manchmal noch ihre Probleme, aber so langsam gewöhnen sie sich auch dran??

07. Juli 2020 - Update der Pflegestelle

Nani ist allem gegenüber sehr offen, neugierig und hat vor nichts Angst. Egal ob Mensch, Hund oder aber auch LKW. Letzteres ist manchmal natürlich schwierig und hier sollte man natürlich entsprechend vorsichtig sein. Nani mag auch mit jedem kuscheln, ist dabei allerdings ein Hund der eher distanzlos ist. Sie ist eben gerne nicht nur dabei, sondern mittendrin. :-)

Es gibt bisher keinen Hund mit dem sich Nani seit ihrer Ankunft nicht verstanden hat. Ich denke jedoch das sie als Einzelhund besser aufgehoben wäre. Sie drängt sich gern in den Vordergrund und teilt die Aufmerksamkeit nicht gern. Andere Hunde drängt sie da auch schon mal weg. Jemand der viel mit anderen Hunden spazieren geht oder viel Hundebesuch wäre daher von Vorteil. Aber sie wäre sicherlich schon gern die Prinzessin im Haus. Sollten Katzen im Haus leben dann sollte diese bereits einen Hund kennen und damit gut umgehen können da sie eben so distanzlos ist. Allein bleiben muss Nani noch noch lernen. Ich habe inzwischen mit ihr ein Ritual gefunden das gut funktioniert. Aber es muss eben geübt werden. Geschlossene Räume oder Hundeboxen ängstigen sie immer noch ein wenig - sobald man zum Beispiel eine Tür schließt wird sie unruhig und fängt an zu bellen. u
Sie frisst sehr gut und ist dabei auch nicht wählerisch. Sie klaut aber auch gern mal an anderen Sachen. Auch hier muss man an den Regeln noch ein wenig üben. Sie hat immer mal wieder eine Konjunktivitis und bekommt deshalb nach Bedarf Augensalbe.
Beim Tierarzt ist sie einfach nur nett und lässt alles mit sich machen.

Wir vermitteln deutschlandweit unter Abschluss eines Schutzvertrages und einem Kontaktbesuch. Weitere Informationen zu unserem Adoptionsverfahren finden Sie unter www.tierhilfe-anubis.org

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Leishmaniose positiv getestet , Babesiose positiv
Kontakt zum Tierheim

Tierheim Tierhilfe Anubis e.V.

Anschrift 16259 Bad Freienwalde
Deutschland
(Pflegestelle)

Telefon +49 (0)6220 5578

Homepage http://www.tierhilfe-anubis.org/

 
Seitenaufrufe: 1281