shelta - such's tier aus: das Online-Tierheim von TASSO

STELLA – Sonnenschein mit Handicap

Notfall

ID-Nummer294544

Tierheim NameHelfende Hände e.V.

RufnameSTELLA

RasseEpagneul Breton

Geschlecht/KastriertWeiblich, Kastriert

Alter 1 Jahr , 11 Monate

Farbebraun-beige

im Tierheim seit11.03.2020

letzte Aktualisierung05.04.2020

AufenthaltsortAusland

Kinderlieb ja

Geeignet für Alle

Größe mittel

Temperament freundlich

Verträglich mit Rüden, Hündinnen, Katzen

Stella (*03/2019, ca. 48 cm) ist eine liebenswerte und aktive Hündin, die mit ihrem fröhlichen Wesen schnell die Herzen der Menschen erobert. Sie ist mit jedem und allem verträglich, sehr intelligent und lernt schnell. Mit den anderen Hunden in ihrer spanischen Pflegefamilie versteht sie sich sehr gut, auch an Katzen ließe sie sich mit etwas Geduld gewöhnen, wobei eine hundeerfahrene Katze von Vorteil wäre. Menschen – vor allem Kinder – findet sie einfach prima, zeigt sich ihnen gegenüber völlig offen, anhänglich und verschmust, wobei sie bei ihrem Wunsch nach Zuwendung und Aufmerksamkeit manchmal etwas zu stürmisch ist. Aber sie ist schlicht ein junger Hund, der noch nicht viel Erziehung erfahren hat.

Ihrem alters- und rasseentsprechenden Bewegungsdrang sind leider Grenzen gesetzt, denn nach Ihrer Aufnahme im Tierheim hat sich herausgestellt, dass Stella beidseitig eine schwere Hüftgelenksdysplasie hat. Auf der linken Seite wurde sie bereits operiert und es wurde eine Femurkopfresektion durchgeführt. Zunächst war geplant, auch die rechte Seite zu operieren, aber eine beidseitige Femurkopfresektion ist ein starker Eingriff und deshalb wurde entschieden, die rechte Hüfte zunächst konservativ weiterzubehandeln, da sie nicht so stark betroffen ist. Und je nachdem, wie sich Stellas Befinden entwickelt, muss man schauen, ob konservative Methoden wie Physiotherapie, Unterwasserlaufband, Massagen, Ernährung oder auch mal Schmerztherapie mit Medikamenten ausreichen, um ihr ein einigermaßen schmerzfreies Leben zu ermöglichen. Es besteht durchaus ein Risiko, dass ein operativer Eingriff notwendig werden wird (künstl. Hüftgelenk, Femurkopfresektion, Nervdurchtrennung, Goldimplantate/-akupunktur…).

Stella wurde im März 2020 gefunden und ins Tierheim Triple A (Marbella/Spanien) gebracht. Da sie das Laufen an der Leine kennt, gerne im Auto mitfährt und auch einige Zeit alleine bleiben kann, hat sie bestimmt schon einmal ein Zuhause gehabt, doch niemand hat nach ihr gefragt. Zum Glück konnte Stella als Pflegehund zu einer lieben ehrenamtlichen Helferin ziehen, von wo aus sie nun auf IHRE Menschen warten kann. Und diese erwartet unser kleiner Wirbelwind sehnsüchtig, denn sie möchte so gerne eine Einzelprinzessin sein oder sich die streichelnden Hände und die menschliche Zuwendung höchstens mit einem weiteren Hund teilen müssen. In ihrem Pflegezuhause hat man nicht die Zeit, sich ihrer Unterstützung durch Übungen und konzentriertes Arbeiten zu widmen. Allerdings gibt es einen Pool, wo sie ganz tapfer Runden am Beckenrand läuft, um ihre Muskulatur zu stärken (s. Video).

Stellas täglichen Spaziergänge mit ihrer neuen Familie sollten nicht zu lang ausfallen, sondern sich vielmehr daran orientieren, das richtige Maß an Belastung zum Erhalt der Beweglichkeit zu finden. Aufgrund ihres jungen Alters und ihrer Energie sucht Stella Menschen, die Spaß daran haben, konzentrierte und ruhige Übungen mit ihr durchzuführen – sowohl für den Kopf als auch für den Körper – die sie fordern und fördern. Stella ist kein Hund für schnelle Spiele, sondern eher für Mobilty und Nasenarbeit. Deshalb wäre sie auch gut geeignet für rüstige Senioren, die in ihr eine Bereicherung ihres Lebens sehen und als willkommenen Anlass, öfters einmal ein paar ruhige Runden im Grünen zu drehen. Im Gegensatz dazu dürfen gemeinsame Schmusestunden gerne ganz lange dauern. Ein hundesicher eingezäunter Garten wäre schön, in dem sie sich ohne Leine frei bewegen kann – dies ist aber keine Voraussetzung für die Vermittlung. Ein ebenerdiges Zuhause wäre von Vorteil.

Werden wir diese ganz besonderen Menschen finden? Menschen, die ihr Herz trotz des Handicaps an Stella verlieren? Die bereit und in der Lage sind, ihr nicht nur Zeit und Liebe zu schenken, sondern falls notwendig auch finanzielle Mittel zur Verfügung haben? Die sich auf eine gemeinsame Reise mit Stella einlassen und darauf freuen? Wir versprechen diesen Menschen, dass Stella ihr Leben mit ihrer Fröhlichkeit und Unbekümmertheit bereichern wird!

Stella ist kastriert, geimpft, gechipt und hat einen EU-Heimtierausweis. Bei Ausreise ist sie auf Mittelmeerkrankheiten getestet sowie entwurmt und entfloht.

KONTAKT:
Helfende Hände e. V.
Silke Berger
E-Mail: silke@helfende-haende-ev.com
Telefon: 0521-4175870

Wichtiger Hinweis: Bevor Sie eine Adoption in die Wege leiten, vergewissern Sie sich, dass der Hund hinsichtlich seiner Rasse keinem Einfuhr- und Verbringungsverbot nach Bundes- oder Landesrecht unterliegt. Wenden Sie sich im Zweifel an Ihr zuständiges Ordnungsamt.

Kontakt zum Tierheim

Tierheim Helfende Hände e.V.

Anschrift Rolander Weg 27 a
40629 Düsseldorf
Deutschland

Homepage http://www.helfende-haende-ev.com/

 
Seitenaufrufe: 810